Deckenauslass verlegen?

Diskutiere Deckenauslass verlegen? im Elektro 2 Forum im Bereich Haustechnik; Guten Tag, wir haben eine Einfamilienhaus, bei dem die Kabel für die Deckenleuchten im Erdgeschoss auf der Erdgeschossdecke liegen und dann...

  1. HKMAC

    HKMAC

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Steuerberater
    Ort:
    Sachsen
    Guten Tag,

    wir haben eine Einfamilienhaus, bei dem die Kabel für die Deckenleuchten im Erdgeschoss auf der Erdgeschossdecke liegen und dann nach unten durchgebohrt wurden. Die Kabel liegen also unter dem Estrich und unter dem Parkett im Obergeschoss.
    Jetzt würden wir gern eine Leuchte vielleicht 50 cm verlegen (lassen). Geht dies? Die Decke selbst ist aus Beton. Da müsste irgendwie etwas hinein gefräst werden, damit das Kabel in der Nut verlängert werden kann.
    Oder ist dies alles "Mist" und zu viel Aufwand? Ich möchte eigentlich keine zusammengemurkste Lösung haben.

    Vielen Dank

    HKMAC
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ist die Decke unterseitig verputzt?
     
  4. HKMAC

    HKMAC

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Steuerberater
    Ort:
    Sachsen
    nein ...

    ... die Decke ist nicht verputzt, die Betonelemente (3 Stück) sind unten sehr glatt. Alle Elemente liegen auch eben aneinander.

    HKMAC
     
  5. #4 VolkerKugel (†), 28. September 2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Dann ...

    ... bleibt an und für sich nur die gute alte "Affenschaukel".

    Da es sich hier um Filigranplatten mit eingebauter unterer Bewehrung handeln dürfte, ist das Risiko sehr sehr groß, beim Einstemmen Teile der Bewehurung freizulegen.
    Würde ich nicht riskieren :konfusius .
     
  6. Golfer86

    Golfer86

    Dabei seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Erding
    Oder Decke mit Gipskarton abhängen und darunter das Kabel verlegen
     
  7. stefanSmi

    stefanSmi

    Dabei seit:
    6. Juli 2003
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PL IT
    Ort:
    BW
    Benutzertitelzusatz:
    mit gefährlichem Halbwissen
    oder selber was basteln

    Ich habe mich bei uns auch mit den Positionen der Deckauslässe leicht vertan.
    Ich habe einfach ein Brett an die Decke geschraubt auf dessen Rückseite ich mit der Oberfräse einen kabelkanal eingefräst habe.
    Das habe ich nun an 2 lampen im Wohnzimmer und uns gefällts.
    Ich finde so kommen die Lampen auch besser zur Geltung.
    (am roten Punkt ist der "wirkliche" Deckenauslass)
     
  8. #7 VolkerKugel (†), 29. September 2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    :28: ... gefällt mir (vom Prinzip her - der "Schwung" ist wohl abgestimmt auf die Möblierung).

    ... und das Ganze ohne Forumshilfe :respekt
     
  9. #8 Jürgen Jung, 29. September 2008
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    na dann hätten wir wieder alle geschrieben: "lass bloss nen Statiker die Schrauben berechnen" und "trägt die Decke das?"

    :biggthumpup::biggthumpup::biggthumpup:

    *duck und wech*
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. stefanSmi

    stefanSmi

    Dabei seit:
    6. Juli 2003
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PL IT
    Ort:
    BW
    Benutzertitelzusatz:
    mit gefährlichem Halbwissen
    Stimmt Unser CouchTisch hat als Fuß 2 "Holzblöcke) in genau der Form.
    Soll heißen man ist variabel in der gestaltung.

    @ Jürgen, ja aus Granit kann man das bestimmt auch machen, wenn man unbedingt mit einem Satiker reden möchte :)
     
  12. THEO

    THEO

    Dabei seit:
    3. Januar 2008
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Ja, wirklich gut gelöst.
    Was ich nur nicht verstehe ist, warum Du den Deckenauslass auf dem Brett rot markiert hast :mega_lol: *flitz*
     
Thema:

Deckenauslass verlegen?

Die Seite wird geladen...

Deckenauslass verlegen? - Ähnliche Themen

  1. Kann ich Laminaten auf 4cm Styropor verlegen?

    Kann ich Laminaten auf 4cm Styropor verlegen?: Kann ich Laminat auf 4cm Styropor. Verlegen oder ist der Untergrund zu weich?
  2. Gipsfaserplatten horizontal verlegen?

    Gipsfaserplatten horizontal verlegen?: Hallo zusammen, Spricht etwas dagegen, in einem Treppenhaus Gipsfaserplatten horizontal zu verlegen, wenn die Holzunterkonstruktion (Abstand...
  3. Bruckstein in Dickbett verlegen

    Bruckstein in Dickbett verlegen: Hallo, Ich möchte gerne vor den haus bruchsteine in dickbett verlegen. der untergrund ist ca. 20 frostschutzkies und darüfer nochmal 20 cm...
  4. Kanal durch Bodenplatte verlegen

    Kanal durch Bodenplatte verlegen: Hallo ich bin neu hier und hätte eine Frage. Wir stehen kurz vor dem Beginn der Bauarbeiten. Jetzt ist uns leider aufgefallen, das der...
  5. Terrassenplatte Quarzitstone 120x60x2cm auf Betonplatte verlegen

    Terrassenplatte Quarzitstone 120x60x2cm auf Betonplatte verlegen: Gegebener Zustand ist eine betonierte Platte, auf die Keramikbodenplatten "Quarzitstone" verlegt werden sollen. Ist dies nach den technischen...