Deckendämmung?

Diskutiere Deckendämmung? im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo! Wir haben im letzten Jahr unser Haus gebaut (bzw. bauen lassen) und hatten danach einigen Ärger wegen Schlamperei am Bau. Nun ist...

  1. #1 VivaColonia, 19. Oktober 2008
    VivaColonia

    VivaColonia Gast

    Hallo!

    Wir haben im letzten Jahr unser Haus gebaut (bzw. bauen lassen) und hatten danach einigen Ärger wegen Schlamperei am Bau.

    Nun ist mir bei einigen anderen Rohbauten in der Umgebung aufgefallen, dass bei allen Häusern zwischen den Etagen von außen eine Lage Styropor o.Ä. zu sehen ist ... meistens in türkis oder weiß (ich hoffe, mit der Beschreibung wisst ihr, was ich meine??) ... diesen Styropor gab es bei unserem Haus allerdings nicht.
    Ist das richtig so? Bei uns war es quasi so, dass im Rohbau an den Übergängen zwischen den Etagen der Beton zu sehen war - hätte da was sein müssen, oder ist das so in Ordnung?

    Das Mauerwerk ist aus Kalksandstein, die Decken wurden aus Beton gegossen (quasi direkt auf den Kalksandstein).

    Liebe Grüße,

    Christina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Da KS-Mauerwerk, habt Ihr ja sicher ein WDVS.
    Somit ist diese Deckenranddämmung nicht nötig.
    Die macht man nur bei monolithischem Mauerwerk.
     
  4. #3 Carden. Mark, 19. Oktober 2008
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    War evtl. eh keine Deckenranddämmung, sonder eine Deckenrandschalung aus PUR Dämmung, welche dann verbleibt. (Glaskugelraten)
     
  5. #4 VivaColonia, 20. Oktober 2008
    VivaColonia

    VivaColonia Gast

    Ok, alles klar!
    Hatte mir nur Sorgen gemacht, weil eh einiges schief gelaufen war, ob da auch noch geschlamt wurde - aber wenn das so ok ist, bin ich beruhigt!! :)

    P.S.: Was ist eine WDVS?
     
  6. #5 VolkerKugel (†), 20. Oktober 2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    WDVS = WärmeDämmVerbundSystem - auf Deutsch: Außenwanddämmung aus Styropor oder Mineralwolle oder ... :konfusius
     
Thema:

Deckendämmung?

Die Seite wird geladen...

Deckendämmung? - Ähnliche Themen

  1. Hitzebekämpfung: Deckendämmung?

    Hitzebekämpfung: Deckendämmung?: Hallo, ich bin junger student und wohne in einer günstigen Altbauwohnung im obersten Stockwerk. Der Vermieter ist schon sehr alt und möchte...
  2. Deckendämmung wie richtig?

    Deckendämmung wie richtig?: Hallo an alle. Bin neu hier und auf der Suche nach einer Empfehlung für unseren Deckenaufbau, da mich der U-Wertrechner verunsichert hat....
  3. Entsteht höherer Wärmeverlust an den Wänden nach Deckendämmung?

    Entsteht höherer Wärmeverlust an den Wänden nach Deckendämmung?: Hallo, Baumaterialien haben doch einen dem Material entsprechenden festen Wärmefluss oder täusche ich mich? Wenn ich also die Geschoßdecke und...
  4. Innenwand- und Deckendämmung

    Innenwand- und Deckendämmung: Hallo Zusammen, wir bekommen neue Fenster und eine Fassadendämmung. Im Zuge dessen muss auch im Keller gedämmt werden. Folgende Situation:...
  5. Deckendämmung / OSB-Platten

    Deckendämmung / OSB-Platten: Hallo an alle, ich will meine Decken im Haus sanieren (Etagendecke und oberste Geschossdecke zu unbeheiztem Dachspitz). Jetzt schreibt mir...