Deckeneinbau Leuchstoffröhren

Diskutiere Deckeneinbau Leuchstoffröhren im Elektro 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Forum, wir sind bei unserem Neubau gerade bei der Lichtplanung. Das Thema Einbauspots wurde hier ja schon reichlich diskutiert. Ich...

  1. haggy

    haggy

    Dabei seit:
    29. November 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Hallo Forum,

    wir sind bei unserem Neubau gerade bei der Lichtplanung. Das Thema Einbauspots wurde hier ja schon reichlich diskutiert.
    Ich denke, dass eine sinnvolle Kombination von verschiedenen Leuchtmitteln je nach Einsatzbereich das Beste wäre.
    Für die Küche hätte ich daher gerne eine Beleuchtung mit Leuchstoffröhren. Diese hätte ich gerne wie Spots in die Decke eingebaut.

    Hier ein Beispiel:
    http://www.schwabarchitektur.de/architektur/sn-pegnitz/fotos-gross/18.jpg
    http://www.schwabarchitektur.de/architektur/sn-pegnitz/fotos-gross/17.jpg

    Bei der Beratung zur Lichtplanung im Fachgeschäft wurde mir gesagt, dass es hier nur Lösungen für den Einbau in Trockenbaudecken gibt.
    Eine Lösung für Betondecken gibt es wohl nicht, da es keine Dosen zum gießen der Decke analog zu Kaiserdosen bei Spots gibt...

    Meine Fragen:
    - Gibt es hier jemanden, der so etwas schon mal gesehen/gemacht hat?
    - Hat jemand vielleicht einen Tipp, wie man so etwas lösen könnte?
    - Was haltet ihr generell von dieser Idee?
    :think

    Vielen Dank!
    haggy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ludolf

    Ludolf

    Dabei seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    GER
    Für die langen stabförmigen Röhren wüßte ich auch nichts, evtl. Eigenbau...
    Die kompakteren Leuchten kann man in einer "Betonarmatur" montieren.
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ich halte das für eine gute Idee.
    Wird auch so gemacht. Nämlich mit Individualschalung.
     
  5. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Und was sagt der Statikus dazu das da eine lange Unterbrechung mitten in der Zugzone ist? Das ist doch bestimmt 8 cm hoch, also unterbricht es die untere Bewehrungslage...
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Das muß selbstverständlich bei der statischen Auslegung der Decke berücksichtigt werden.

    Vielleicht liegen die Leuchten aber auch alle parallel zur Spannrichtung... :angel:
     
  7. Moppel28

    Moppel28

    Dabei seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    Recklinghausen
    hmmm... auf dem Bild sieht es so aus als wäre die Decke aus Gibskarton. Normalerweise sitzt eine Betondecke ja viel höher als direkt über dem Rahmen von der Aussentür. Mit abgehängter Decke kenne ich das aber in einer Betondecke wäre auch für mich neu. Müßte man sich mal beim Großhändler erkundigen ob es so etwas wie " Dosen " gibt.
     
  8. haggy

    haggy

    Dabei seit:
    29. November 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Hallo zusammen!

    Vielen Dank für Eure Antworten. Ja, die Rückfrage beim Großhandel ergab, dass es keine Dosen hierfür gibt (-> Marktlücke gefunden??) und diese normal nur im Trockenbau eingesetzt werden.

    Mit der Statik würde das natürlich abgeklärt. Der Architekt meinte, er könne sich das aber grundsätzlich gut vorstellen...

    Wie wir hier jetzt weitermachen ist noch nicht klar. Wir fragen mal nach ob das mit einer Individualschalung zu machen ist. Als Alternative gibt es da noch Aufputz-Varianten solcher Lampen... aber in der Decke versenkt wäre das natürlich viel hübscher - aber nicht für jeden Preis...

    @Ludolf: was ist mit einer "Betonarmatur" gemeint?
     
  9. #8 Ludolf, 1. Mai 2011
    Zuletzt bearbeitet: 1. Mai 2011
    Ludolf

    Ludolf

    Dabei seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    GER
    Hallo, nur ganz kurz (muss gleich weg...):

    http://www.wila.com/produkte/Produkte2/Ausstattung/Ausstattung_*******_und_Accent/1/Montagetechnik
    soll so heißen: wila.com/produkte/Produkte2/Ausstattung/Ausstattung_*******_und_Accent/1/Montagetechnik
    Kriege die Sternchen nicht weg...

    Wie gesagt, nicht das, was du suchst.

    Wie wäre es, wenn du erst einen Platzhalter (Styrodur-Klotz) einbetonieren lässt, und in diese Aussparung dann eine Aufbauleuchte installierst?
    Gibts schon in ab 6cm Höhe.
     
  10. Ludolf

    Ludolf

    Dabei seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    GER
    Ich gebs auf...
     
  11. haggy

    haggy

    Dabei seit:
    29. November 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Hallo!

    Trotzdem Danke! Ich glaube ich habs gefunden... ist aber nicht genau das, was passt glaube ich.

    Wir werden jetzt folgenden Weg gehen: vor der Küche Deckenspots und über der Küche eine Hängelampe. Entweder mit Leuchtstoff oder mit Spots...

    Wäre aber wirklich eine schöne Lösung - ich glaube das wäre schon eine Marktlücke

    Danke allen Helfern!
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. chrishp

    chrishp

    Dabei seit:
    8. Juli 2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    RA
    Ort:
    Heppenheim
    wir haben ziemlich genau das was du suchst in unseren Fluren eingebaut. Es gibt hierfür Einbaugehäuse in unterschiedlichen Größen (wir haben jeweils 150cm Länge) sowohl für Massiv- als auch für Hohldecken (wir haben beides). Bei der Massivdecke wird das Gehäuse schon in die Filigran- oder Ortbetondecke eingegossen. Ist nicht mal eine besonders teure Lösung. Ich schicke dir gerne Fotos und Hersteller, wenn du mir deine Email-Adresse als PN schickst.
     
  14. haggy

    haggy

    Dabei seit:
    29. November 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
Thema:

Deckeneinbau Leuchstoffröhren

Die Seite wird geladen...

Deckeneinbau Leuchstoffröhren - Ähnliche Themen

  1. Lautsprecher Deckeneinbau...

    Lautsprecher Deckeneinbau...: Hallo Leute, ich hab mal ne' Frage bezüglich des Einbaus von Deckenlautsprechern, die in meinem Multi-Room-System zur Geltung kommen sollen....
  2. Wegen Höhenversatz Fußboden OG auffüllen oder Decke EG abhängen?

    Wegen Höhenversatz Fußboden OG auffüllen oder Decke EG abhängen?: Was ist besser? Fußboden OG auffüllen oder Decke EG abhängen? Wir wollen ein Haus bauen mit EG, OG u. unausgebautem DG, ohne Keller. Das OG wird...
  3. Aktiv Boxen deckeneinbau

    Aktiv Boxen deckeneinbau: Hallo, ich suche Aktivboxen zum Einbauen in eine Gt Decke gibt`s so etwas? Danke im Vorraus