Deckensanierung - Balkenstärke / Anzahl

Diskutiere Deckensanierung - Balkenstärke / Anzahl im Sanierungskonzept & Kostenschätzung Forum im Bereich Altbau; Hallo Leute, weiß jemand von euch, welche Balkenstärke in den 1930er Jahren bei den Etagendecken verbaut wurde und in welchen Abstand die meist...

  1. marc75

    marc75

    Dabei seit:
    23. Juli 2012
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    BRB
    Hallo Leute,

    weiß jemand von euch, welche Balkenstärke in den 1930er Jahren bei den Etagendecken verbaut wurde und in welchen Abstand die meist verbaut wurden?

    Ich habe hier eine Baugenehmigung aus dieser Zeit, da ist vieles beschrieben, bei den Etagendecken sind allerdings keine Angaben dabei. im Haus selbst kann ich den Fußboden leider nicht öffnen, da es mit nicht gehört und noch bewohnt ist.

    Dann hätte ich noch eine Frage, das Haus ist 8x10m und hat eine tragende Mittelwand bei 4,5 m auf 8m Breite. Wurden damals die Balken eigentlich durchgehend eingesetzt oder sind die geteilt, auf Höhe der tragenden Mittelwand. Ich vermute ja mal, das die Durchgehend sind.

    Oder kann man die Balkenstärke aus die vorgschriebene Traglast errechnen, hier ist noch eine Statikberechnung vorhanden, wo 450kg/m² steht, ist leider handschriftlich und weiteres nicht wirklich mehr zu entziffern.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gunther1948, 15. November 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    dürfte bei der holzbalkendecke die gesamtlast sein. eigengewicht, füllung in den feldern, deckenputz, bodenbelag und verkehrslast ( nutzlast ).
    durchlaufend oder nicht,- gibts verschiedene ausführungen hatte schon, dass nur jeder 2. balken durchlaufend war.
    kannste zwar ausrechnen was heute rein müsste aber was eingebaut ist who knows.

    gruss aus de pfalz
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wozu willst Du das wissen?
     
  5. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Ich denke nicht das eine Balkensanierung in Laienhände gehört. Klar gibt es Balkenabstände und Dimensionen. Die Sind auch jedem Zimmerer bekannt, es kommen aber noch genügend andere Punkte zum tragen die unbedingt beachtet werden müssen. Auflager, anbindung von Wechselhölzern, ggf. Beseitugung oder Sanierung von Schwamm, Insektenfraß und anderen Holzzerstörern, Maueranker, Giebelanker.....
    Am besten einen Fachmann für die Sanierung und erstellung der Decke suchen, dann gibt es auch keine bösen Überraschungen.
     
  6. archinedo

    archinedo

    Dabei seit:
    5. Juni 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    freiberufl.Archi., Zimmerer-u. Dachdecker
    Ort:
    Niedersachsen
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl.Ing.
    Auch meine Meinung, keinesfalls als Laie eine Balkendecke sanieren. Die Dimensionierung kann Dir auch kein Mensch beziffern. Das liegt schon allein daran dass zu der Zeit ganze, von der Borke befreite und grob in Form gehauene Bäume verbaut wurden, d.h. die Balken haben evtl. nichtmal eine Rechteckquerschnitt und fangen auf der einen Seite grob mit 20*20 an und hören, je nach Baumwuchs, auf der anderen Seite mit 12*12 auf.
     
  7. marc75

    marc75

    Dabei seit:
    23. Juli 2012
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    BRB
    mhh, selbstmachen wollte ich es eh nicht, dazu hätte ich nicht mal die technischen Mittel um so schwere Sachen in die Höhe zu bringen. Ursprünglich hatte ich versucht über Zimmereifirmen, ein groben Kostenrahmen zu erfahren. Es war allerdings niemand hier in der Gegend bereit darüber Auskunft zu geben. Daher dachte ich, werde ich mal versuchen die Materialkosten zu errechnen und rechne zum Schluss nochmal 30% für die Arbeitskosten dazu.

    Die Sache ist die, wir sind am Überlegen ein Altbau (bereits Besichtigt) zu Kaufen. Visuell sieht das Objekt ganz ok aus. Einzelne Dinge sind gleich zu machen, manche Sachen hat der aktuelle Besitzer bereits in der letzten Jahren machen lassen und bei manchen Sachen kann man halt nicht hineinschauen, wenn der Besitzer noch drin wohnt.

    Mein Plan: die Kosten für eventuell anfallende Dinge vorher zu errechnen und dann schauen, wenn alles anfallen würde + Kaufpreis, wo ich dann finanziell landen würde.
     
  8. Gast036816

    Gast036816 Gast

    und schon liegst du daneben!
    such dir jemanden, der das plant, die situation der balkenköpfe in den aussenwänden untersucht, ggf. neu rechnet und dir ein schlüssiges konzept erstellt. mit einer leistungsbeschreibung und einem satz pläne erhältst du dann auch verwert- und vergleichbare angebote.
     
  9. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    das problem, den zustand noch nicht gekaufter immobilien zu beurteilen,
    tritt immer häufiger auf, gleichzeitiger wird eine treffende vorabbeurteilung
    (aus meiner subjektiven sicht) immer wichtiger - aber nicht einfacher.
    aufschluss bekommt man nur durch -zerstörende- prüfung: welcher
    VERkäufer will das schon, wenn an jeder ecke ein paar .... kaufwillige
    stehen?

    das wird also zu einem verhandlungs- und kostenthema - in jedem
    einzelfall.

    die diskussion über balkendicken halte ich für wenig zielführend:
    die wesentlichen eigenschaften sind bei begehung unmittelbar
    ablesbar: die decke hält, sie biegt sich durch und sie schwingt.
    welche einflüsse einen vielleicht zu optimistischen eindruck entstehen
    lassen, kann man teils ohne, teils nur mit zerstörender begutachtung
    feststellen.
     
  10. marc75

    marc75

    Dabei seit:
    23. Juli 2012
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    BRB
    das wird der Hauseigentümer nicht zulassen, immerhin wohnt er noch dort.
     
  11. Wachtlerhof

    Wachtlerhof

    Dabei seit:
    16. Juni 2011
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfm. Angst.
    Ort:
    Nürnberg
    Benutzertitelzusatz:
    https://www.facebook.com/lustcon/
    Da muß ich Dir definitiv widersprechen.

    Wir haben hier Räume, bei denen die Decke hält, sich nichts durchbiegt und auch nicht schwingt.

    Beim Zumauern eines Fensters haben wir einen gelbbröseligen Ringankerbalken im Außenmauerwerk gefunden. Von 9 an diesen angedockte Deckenbalken waren bei 3en die Balkenköpfe modderig, glücklicherweise noch nicht im Kern. Konnte man erst sehen nach Öffnen der Außenwand und der Decke.

    LG - Gisela
     
  12. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Wenn man weiß wonach man sucht, kann man viele Schwachstellen auch Zerstoerungfrei feststellen. Erfahrung und gutes Auge sind wichtig.
     
  13. Wachtlerhof

    Wachtlerhof

    Dabei seit:
    16. Juni 2011
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfm. Angst.
    Ort:
    Nürnberg
    Benutzertitelzusatz:
    https://www.facebook.com/lustcon/
    Der gefundene Ringankerbalken lag unter Putz auf Höhe der Decke EG. Das Haus hat noch einen kompletten 1ten Stock ehe das Dach beginnt. Kein Mensch hatte eine Ahnung von dem Balken.

    LG - Gisela
     
  14. marc75

    marc75

    Dabei seit:
    23. Juli 2012
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    BRB
    mal anders gefragt, Objekt hat eine Aussenfläche von 8x10m, was würde denn eurer Meinung nach ein Austausch der kompletten Decke grob kosten (der sogenannte Schlimmste fall). Das Objekt würde dazu leer stehen und die nicht tragenden Wände bereits entfernt, Treppe (kann zerstört werden) würde eh neu kommen. Daher braucht auf sowas keine Rücksicht genommen werden.

    10Tsd, 20Tsd oder wieviel Euro?
     
  15. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Das kann so leider nicht mal eben kalkuliert werden. Es kommt auch auf den Aufbau der Balkenlage an. Sind viele Wechsel drin, Lastverteiler, Anschlüsse Giebelanker, Wandanker, müssen volle Holzlängen verbaut werden oder kan gestossen werden...
    Der Gau tritt natürlich auf, wenn Schwamm entdeckt wird. Da erst geht es richtig los.
    Aber auch der Deckenaufbau muß bekannt sein. Allein hier variieren die Preise (ab Unterkante Balken), zwischen 40 und 200€ je nach ausführung. Kann bei Sonderwünschen auch teurer werden.
    Wichtigste Frage hier: Brandschutz gefordert, Schallschutz gefordert?
     
  16. marc75

    marc75

    Dabei seit:
    23. Juli 2012
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    BRB
    mhh, für die grobe Schätzung, würde ich den teuersten Fall annehmen.

    Muß sagen, so eine Altbau Kaufentscheidung ist echt blöd....................
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Gast036816

    Gast036816 Gast

    hat man lehrherr schon gesagt: von alten häusern und alten fr.... musst du die finger von lassen, an jeder biegung kannst du dir nur ärger einhandeln.
     
  19. marc75

    marc75

    Dabei seit:
    23. Juli 2012
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    BRB
    So wie es aussieht Kaufpreis + Umbaukosten = Wert eines einfachen Neubaus

    Ich sollte meine Suche doch wohl mehr in Richtung Grundstücke ändern und ein Neubau favorisieren.
     
Thema:

Deckensanierung - Balkenstärke / Anzahl

Die Seite wird geladen...

Deckensanierung - Balkenstärke / Anzahl - Ähnliche Themen

  1. Kosten für größere Anzahl von Obstbäumen

    Kosten für größere Anzahl von Obstbäumen: Hallo, ich würde gerne ein landwirtschaftliches Grundstück mit Obstbäumen bepflanzen und befinde mich ziemlich am Anfang der Recherche. Fragen...
  2. Anzahl Pfosten für Terrassenüberdachung

    Anzahl Pfosten für Terrassenüberdachung: Hallo, ich habe mal eine Frage. Ich möchte eine Terrasse mit 3 x 4,80 m mit Acryl Doppelstegplatten decken. Kann mir jemand sagen, welche...
  3. EFH und Anzahl der FI

    EFH und Anzahl der FI: Folgende Situation: Efh, aufgebaut wie in Zweifamilienhaus (Türen zum Treppenhaus, jede Etage eigenes Bad + Küche) mit zwei Eltzählern, einmal...
  4. Anzahl / Belastung Deckenstützen bei Wanddurchbruch

    Anzahl / Belastung Deckenstützen bei Wanddurchbruch: Hallo! Ich will bei mir einen Wanddurchbruch machen. Laut Statik beträgt die Last die der Träger aufnehmen soll ca. 145 kN / m, was dann bei...
  5. Anzahl der Kinderzimmer - wie löst man das?!

    Anzahl der Kinderzimmer - wie löst man das?!: Moin, sofern ich doch noch das Glück haben sollte, bauen zu können, stelle ich mir gerade eine praktische Frage. Derzeit habe ich noch keine...