Deckensegel - Materialauswahl

Diskutiere Deckensegel - Materialauswahl im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo Leute, mir schwebt vor in unserem neuem Heim im Wohnzimmer ein Deckensegel anzubringen. Dieses soll der direkten (Einbau von Spots) und...

  1. sunny83

    sunny83

    Dabei seit:
    18. Juli 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anfänger
    Ort:
    Berlin
    Hallo Leute,

    mir schwebt vor in unserem neuem Heim im Wohnzimmer ein Deckensegel anzubringen. Dieses soll der direkten (Einbau von Spots) und indirekten (LED Stipe die gegen die Decke leuchtet) Beleuchtung dienen.

    Nun würde ich es ziemlich langweilig finden, wenn ich einfach einen rechteckigen Kasten an die Decke hänge der dann dass entsprechende Licht spendet. Deshalb soll die Form nicht gerade und eckig sondern eher geschwungen sein. Die Form als solches existiert auf Papier schon und so stellt sich die Frage nach der Auswahl der geeigneten Materialien. Was würdet Ihr mit welchen Vor- und Nachteilen bevorzugen. Zur Auswahl stehen momentan MDF-Platten oder Gipskarton! Oder seht Ihr noch eine andere Möglichkeit?

    Ich tendiere Momentan eher zu MDF-Platten in der Stärke 10-12mm diese würde ich ca. 10-15cm tief von der Decke abhängen. Die nächste Frage wäre, wie man am besten die Ränder bei einer kurvigen Form gestaltet. Ich würde mir es vorstellen, dass ich evtl. einen 5cm breiten Streifen der MDF-Platte senkrecht dagegen klebe (oder schraube) und anschließend verspachteln (der kleinste Radius der Kontur wäre 1,90m also nicht allzu extrem gebogen). – Könnt Ihr mir folgen? Das heißt ich hätte zwischen der Decke und meiner Konstruktion zwischen 5-10cm Platz wo das indirekte Licht austreten kann. Meint Ihr dass das mit den Rändern so gehen könnte oder sehr Ihr eine bessere Möglichkeit. Wie würde man das bei Gipskarton machen. Und was würde Ihr als Unterkonstruktion empfehlen Holz oder Zubehör aus dem Trockenbaubereich.

    Vielen Dank für eure Tipps
    Sunny
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Maik86

    Maik86

    Dabei seit:
    4. Juni 2012
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Einkäufer
    Ort:
    Krombach
    Benutzertitelzusatz:
    Öffentl. Beschaffung VOL + bisschen VOB
    Kannst du das zum besseren Verständnis vielleicht scannen oder zur Not abfotografieren?
     
  4. sunny83

    sunny83

    Dabei seit:
    18. Juli 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anfänger
    Ort:
    Berlin
    na klaro
    Die Abmessungen sind ca. 4,20mx2,60m.

    Die LED Stripes sollen dann nach innen und außen Leuchten.

    Unbenannt.jpg
     
  5. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.783
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    ich kann dir folgen ......:28:

    ich würde es aus Gipskarton machen, die UK ggf aus CD oder mit Holz im inneren und äußeren Bereich der Kontur.
    Wenn die Downligh nicht gerade in der Mitte wären, kann man das Ding aus 4 Teilen vorfertigen, und anschließend aufhängen.

    na ja, ich gebe es ja zu, für mich eines der leichtesten Übungen.

    Peeder
     
  6. sunny83

    sunny83

    Dabei seit:
    18. Juli 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anfänger
    Ort:
    Berlin
    Du meinst die Downlighs auf den Mittelachsen - die könnte man ja noch verschiegen undentsprechend 4 Stück mehr einbauen.

    Wie würde man bei GK den Rand hin bekommen? Meine Idee wäre spontan, ich nehme kurze Stücken von den CD-Profilen und verteile diese mit etwas Abstand entlang der Kontur. Dann könnte ich einen steifen GK senkrecht dagegen schrauben. Würde das klappen?
     
  7. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.783
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    decke2.jpg nein, keine CD Stücke, sondern Holz. Grob auf den Radius gesägte Span Stücke ( ca 5-10 cm lang ) im Abstand von ca 10 -15 cm .
    Oder lasse dir in einer Schreinerei diese Hölzer herstellen.


    Peeder
     
  8. sunny83

    sunny83

    Dabei seit:
    18. Juli 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anfänger
    Ort:
    Berlin
    besten Dank für das Foto.
    Na so werd ich es wohl nicht hinbekommen.
    Verlegeplatte in 25mm Stärke müßßte gehen, oder?
     
  9. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.783
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    ja, das langt glatt, ich nehme 19 er ( @ RB, deine sind schon lange alle :konfusius ) diese verleime ich mit dem GK , und verschraube mit SBS oder Klammern.

    Zu empfehlen sind aber V -Fräsungen im Gipskarton , oder du mußt mit Flexwinkeln spachteln.[​IMG]

    Die Schablonen anfertigen, Oberfräse ( Einweisung und Schutzausrüstung nicht vergessen ) Anlaufring und los geht es.
    ( so fängt man an ) Staubsauger nicht vergessen, es staubt tierisch !!!!

    Peeder

    PS, die einteilung der Lichter ist OK, mit Gipskarton nur so in 4 Teile möglich .
    Ich mach mal soetwas in Mini , ich hoffe, ich verletze keine Urheberrechte . :p
     

    Anhänge:

  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. sunny83

    sunny83

    Dabei seit:
    18. Juli 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anfänger
    Ort:
    Berlin
    vielen Dank für deine Mühe, extra ne Zeichnung gemacht.
    Ob ich das mit der V-Fräsung so hinbekomme, naja mal schauen.
    Was meinst Du mit Flexwinkel, sind das spezielle Profile - google hat nichts ausgespukt.

    Nochmal zurück zur UK. Meinst Du die muss nochmal extra verkleidet werden?
     
  12. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.783
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    [​IMG]

    Profil 3768 -- hierbei wird die Aufkantung stumpf gestoßen. ( etwas für Anfänger, sieht auch so aus )

    Die Unterseite ist GK, die Aufkantung ist GK.

    Die Holzer sind nur zur befestigung der Aufkantung gedacht, etwas breiter können diese auch mit zur UK genutzt werden.
    Zusätzlich abhängungen aus Lattung, oder CD .
    Im Stoßbereich sowieso.
    Oder das ganze aus Holz fertigen, und mit GK verkleiden.

    Peeder
     
Thema: Deckensegel - Materialauswahl
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. selber decke abhängen mdf

    ,
  2. abgehängte decke mit mdf platten

Die Seite wird geladen...

Deckensegel - Materialauswahl - Ähnliche Themen

  1. Ausbau Spitzboden - Materialauswahl

    Ausbau Spitzboden - Materialauswahl: Guten Tag, ich möchte Euch um Rat bitten. Also eine Bestandsaufnahme. Vor einem Jahr haben wir uns ein 30 Jahre altes EFH gekauft. Die...
  2. Zwei Deckensegel mit Lichtvollen

    Zwei Deckensegel mit Lichtvollen: Hallo, ich brauche eure Hilfe - wir bekommen im Mai eine neue Küche und ich würde gerne zwei Deckensegel montieren mit indirekter Beleuchtung...
  3. Materialsammelsorium unter einer Stufe - Hilfe bei Materialauswahl

    Materialsammelsorium unter einer Stufe - Hilfe bei Materialauswahl: Hallo in die Runde, anbei habe ich einige Fotos von einer Treppenstufe angefügt. Wobei Treppenstufe eher das Ziel, als der Zustand ist :-). Es...
  4. Garagendach erneuern - Materialauswahl + Detailfragen

    Garagendach erneuern - Materialauswahl + Detailfragen: Liebe Bauexperten, nach dem Lesen einiger Themen hier bin ich schon nicht mehr sicher, ob ich es wagen kann meine Fragen zu stellen. Ich...
  5. Bad abhängen mit freischwebendem Deckensegel

    Bad abhängen mit freischwebendem Deckensegel: Hallo liebe Forengemeinde, Ich bin zwar ganz neu hier, habe jedoch hier oft fleißig mitgelesen, möchte jetzt jedoch eine individuelle Frage...