Defekte Heizungssteuerung - Ideen?

Diskutiere Defekte Heizungssteuerung - Ideen? im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Wir haben eine Ölheizung (Heizung und Warmwasser), die wohl der Meinung ist, es ist schon Sommer, denn sie schaltet während des Betriebes aus und...

  1. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Wir haben eine Ölheizung (Heizung und Warmwasser), die wohl der Meinung ist, es ist schon Sommer, denn sie schaltet während des Betriebes aus und geht auf "Störung". Abhilfe schafft der Resetknopf; dann geht es wieder ca. 3 bis 12 Stunden. Brenner zündet wie gewohnt ohne Probleme und heizt. Temperaturanzeige an der Steuerung unauffällig. Fing an am letzten Freitag Nachmittag - Murphy lässt grüßen. Keine ungewöhnlichen Geräusche, keine Verpuffungen o.ä.. Heizung wurde vor einem halben Jahr das letzte mal gewartet, davor immer jährlich, immer mit Düsentausch. Letzte Öllieferung war in KW 09/2015 - mit 'Heizung aus und Warten'.

    Wie gut dass die Notrufnummer der Wartungsfirma auf ein Handy eine Mitarbeiters umgeleitet war, der gerade Urlaub hat. Somit nur Mailbox. Über Umwege kam Mittwoch früh ein Monteur und hat sich das angeschaut.

    Ölfilter: ..... OK (sauber nichts drinne)
    Düsenfilter: .. sauber (keine Ablagerungen, keine Anhaftungen)
    Brenner: ...... sauber (kein Ruß, keine Ablagerungen)
    Staudruck: .... gemessen; OK
    Abgas: ........ gemessen; Temp, CO[SUB]2[/SUB], usw. alles Super

    Zündelektroden: sauber, Abstand geht so (Das Zünden scheint ja auch nicht das Problem zu sein)
    Fehlerspeicher: nicht eindeutig, blinkt mehr als 20x, nach Hersterrangaben MAX. 10 mal möglich. (Haha.)
    Kondensatpumpe: OK

    Es folgen nun Geräteangaben zum Zwecke der Lösungssuche, nicht als Produktbesprechung oder Kaufempfehlung. Das Produkt ist bereits gekauft und seit ca. 7 Jahren in Betrieb!!

    Kessel: .... Viessmann
    Brenner: ... VHG I-3, Ölgebläsebrenner mit Ölvorwärmung Nummer 7185907 701609***
    Steuerung: . Vissmann Vtotronic 150; Typ KB1; 7187084 701433***
    Feuerungsautomat: Siemens LMO54.210 B2V; mit Aufkleber AGC24131V
    Trafo: ..... EBIM
    Flammwerfer: Type BFP 21L3LE



    Ablagerungen aus dem Öltank würde ich somit ausschließen, verstopfte Leitungen ebenso, da nach dem Starten der Brenner auch mal eine Stunde und mehr durchläuft. Wenn die Pumpe nicht genügend Druck aufbauen könnte, müsste sich das schon eher bemerkbar machen. Vermutung des Monteurs war noch die Fotoelektronik (Flammwächter). Die Umschaltung von Brauchwasser auf Heizung und die dazugehörige Pumpensteuerung funktionieren auch. Der Monteur hat auch gleich eine komplette Wartung durchgezogen einschließlich Teiletausch (Düse), wo aber auch keine Besserung brachte. Die Durchhaltezeiten sind unterschiedlich, der Resetknopf hilft. Wie gut das [Ctrl]+[Alt]+[Del] hier nur ein Knopf ist.

    Wer hat, bitte mal die Glaskugel rausholen, polieren und gaaanz tief reinschauen.
    Bitte keine dummen Bemerkungen. Puls ist schon bei 181,5.

    [OT]
    Freitag der Dreizehnte ist bei mir schon seit Mittwoch: Heizung defekt, Lehrer streiken, Oma krank, Frau hat dienstl. Außentermin und dann noch das Desaster mit dem Panda. Siehe auch Administrator.de. Bei uns sind 4PC's und der Server betroffen. Server und einen PC konnte ich durch Sofortmaßnahmen retten, 2 PC's sind richtig zerschossen und werden gerade komplett neu aufgesetzt - mit HDD ausbauen, außerhalb formatieren und neu partitionieren. Daten sind dank guter Strategie gerettet und waren 1h später wieder komplett verfügbar. Die Kollegen habe ich mit Ersatzgeräten versorgt, mir habe ich 2 Nachtschichten gegönnt.
    [\OT]

    Also: kennt jemand das Heizungsproblem und wenn ja - idealerweise einen Lösungsvorschlag??
    Wer will kann vorbeikommen - Ich fahr' gleich wieder ins Büro. :bau_1: IT-Baustelle.
    Kennt eigentlich jemand die geplante Obsolenzzeit der o.g. Anlage?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Belu1982

    Belu1982

    Dabei seit:
    6. Oktober 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    It
    Ort:
    Bad Oldesloe
    Unsere ölheizung ist zwar von 95 aber wir hatten ähnliche Schwierigkeiten, letztenendes war es der brenner. Unser heizungsbauer hatte auch schon alles getauscht, und war ein wenig ratlos. Da Weihnachten vor der Tür stand, hat er dann fix nen leihbrenner reingehängt, ein älteres modell als meins, und was soll ich sagen das Teil verrichtet heute noch seinen Dienst, das war vorletztes Jahr
    Vielleicht hast du ja die Möglichkeit Einen leihbrenner zu testen
     
  4. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    ich Liste einfach mal Gedanken: Kalte Blödstelle auf Platine; Ölansaugleitung zieht irgendwo Nebeluft (Dichtung im Sagg), allgemein Luftblasen in irgendeiner Leitung, dass ein Umschalten zw. den Tanks in die Hose geht (Abriss Ölfluss); sporadischer Fehler irgendeines Sensors, der NICHT über das Protokoll erfasst ist (der Sensor); Oxidation an irgendeiner Kabelverschraubung, Klassiker bei Autos: Massefehler; gestürztes Bit im ROM/EEPROM der Heizungssteuerung; ...

    Mein Beileid ... ich habe grade den letzten Bauherren die Woche rausgeschmissen ...
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich schließe mich Thomas an, in gleicher Reihenfolge.

    Feuerungsautomat wäre ein Kandidat. Wenn dort jedoch eine kalte Lötstelle wäre, würde der Brenner nicht einfach wieder starten, sondern man müsste dem Automat schon mal leichte Schläge auf den Hinterkopf gönnen.
    Luft in der Ölversorgung ist auch oftmals ein Fehler, doch dieser äußert sich weniger während des Betriebs, sondern vorzugsweise nach längeren Stillstandzeiten (Nachtabsenkung).

    Was hier schwierig sein dürfte, "schaltet während des Betriebes aus und geht auf "Störung"." Das zu beobachten ist nicht ganz einfach. Ist damit gemeint, dass der Brenner während der Heizzeit einfach irgendwann nicht mehr startet, oder geht er während einer Brennphase unkontrolliert aus (erreicht Solltemperatur nicht).

    Wurde schon mal das Magnetventil überprüft? Ich hatte mal so ein Teil das der Meinung war es könnte schalten wann es will. Bei jedem Brennerstart hat das Ventil funktioniert, aber bei langen Brennphasen hatte es irgendwann keine Lust mehr und machte die Ölzufuhr zum Düsenstock dicht. Ergebnis, Brenner aus, Störung. Beim Neustart wurde das Ventil ja wieder neu angesteuert und hat tadellos funktioniert, bis der Brenner mal wieder etwas länger als ein paar Minuten gebrannt hat, dann......

    Zeigt sich der Fehler ausschließlich beim Brennerstart?
     
  6. Helmut

    Helmut

    Dabei seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    Mfr
    Benutzertitelzusatz:
    Häuslebauer/Renovierer
    So ein Magnetventil hielt mich ca. 1 Jahr in Schach.
    Zuerst alle Woche 1 x Störung, dann wurden die Abstände immer weniger, so alle 2-3 Tage, aber nie zu bestimmten Zeiten.
    Dann meist nach Nachtabsenkung. Ich konnte die Heizung beobachten, wann und wie lange ich wollte, nie ging sie im Beisein auf Störung.
    Zum Verzweifeln. Mein Heizungsbauer tippte auf Steuergerät, ich auf MV, nachdem ich dann mehr oder weniger zufällig mitbekam, daß der Brenner
    bereits in der Startphase zündete. Also MV ausgetauscht, dann Ruhe. Ein def. MV und eine def. Vorwärmung waren seit 1994 die einzigen Mängel an diesen
    "azurro" Brenner.

    mfg
    Helmut
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Davon kann ich ein Lied singen. Ich hatte ein Magnetventil bei dem waren die Zündleitungen vom Trafo kommend zu nahe am Magnetventil verlegt. Das hat ausgereicht um das Ventil beim Zündvorgang zum Flattern zu bringen. Manchmal hat es gereicht um den Brenner zu starten, manchmal eben nicht. Brenner zerlegt, Fehler gesucht, Pumpe, Düse, Kupplung, alles untersucht und keinen Fehler gefunden, dann zusammengebaut und zufällig die Leitungen etwas anders gelegt, und schon war Ruhe....bis zur nächsten Wartung, dann lag die Leitung wieder etwas anders. Seitdem die HV Leitungen abgeschirmt sind und etwas anders verlegt wurden ist endgültig Ruhe.
     
  8. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    das Problem hatten wir vor Wochen auch....

    Es war der Lichtsensor (Flammenwächter). Seit der getauscht ist läuft die Kiste wieder einwandfrei.

    Ein leichter Hinweis war ein sporadisches, leichtes Klicken im Brennerautomat.
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Vielen Dank für die Ideen! Einige der genannten Bauteile hatte ich inzwischen auch anderswo schon als mögliche Ursache recherchiert. Werde es dem Monteur mal so weitergeben.
    Konnte außerdem beobachten, übers Wochenende nur 1 Auswall war. Könnte möglicherweise darein begründet sein, dass am Wochenende "durchgeheizt" wird. Unter der Woche ist tagsüber die "Nachtabsenkung" aktiv.
     
  11. grubash

    grubash

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Hi,
    hatte bei meiner alten Buderus auch so ein "komisches" Verhalten mit Laufen und dann mal ausgehen + rote Lampe. Immer auch mit Vorführerffekt, dass der Fehler nicht kam wenn der Heizi grad da war. Bin durch Zufall (längere Arbeiten im Keller und Beobachten der Heizung nebenbei) dann auf das Magnetventil gekommen.

    Bei mir hat das Ventil bei richtig warmen Kessel (Warmwasserbereitung) nicht mehr 100% geschlossen. Beim Nachfolgenden Zündvorgang hat der leichte Ölnebel schon in der Spühlphase gezündet und der Flammwächter hat abgeschalten. "Gehört" hat man keine Zündung aber die Kontrollleuchte am Flammwächter hat angeschlagen. Mit dem Verdacht konnte man dann gezielt suchen. Kessel per Handsteuerung aufgeheizt und dann einen neuen Zündvorgang provoziert. Über das Sichtloch hat man dann eine kleine Flamme gesehen.

    Ciao Christian
     
Thema: Defekte Heizungssteuerung - Ideen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. feuerungsmanager siemens probleme

    ,
  2. feuerungsautomat von Siemens nach einem jahr defekt

Die Seite wird geladen...

Defekte Heizungssteuerung - Ideen? - Ähnliche Themen

  1. Treppengeländer aufhübschen jemand Ideen?

    Treppengeländer aufhübschen jemand Ideen?: Hallo Bin gerade dabei nen Plan zu machen für die Sanierung und gerade dabei zu überlegen ob das alte Geländer raus soll Oder ob man es ein...
  2. DHH KFW55: defekte Porotonziegel & breite Stossfugen

    DHH KFW55: defekte Porotonziegel & breite Stossfugen: Hallo liebe Baugemeinde, lasse gerade mein erstes (und hoffentlich letztes) Haus bauen. Eine Doppelhaushälfte KFW55 Standard mit 36,5 cm...
  3. Defekte Unterspannbahn auf Dachboden austauschen.

    Defekte Unterspannbahn auf Dachboden austauschen.: Hallo, ich möchte meinen Dachboden neu dämmen. Nun ist in zwei Sparrenfeldern die Unterspahnbahn (Deltafolie nicht diffusionsoffen) defekt. Ich...
  4. Heizungssteuerung defekt - Systemabhänbgig?

    Heizungssteuerung defekt - Systemabhänbgig?: Guten Tag Allerseits, bei meiner zentrale Heizungsanlage für ein MFH funktioniert die Heizungssteuerung nicht mehr. Der alte Eigentümer hat dabei...
  5. Überwachung Hauseinang - Ideen

    Überwachung Hauseinang - Ideen: Hallo Forum, bin ganz frisch hier und gerade an der Übernahme des Elternhauses. Damit soll auch einiges passieren. So wird bestimmt noch die ein...