Der Horror für Herbert!

Diskutiere Der Horror für Herbert! im Spezialthema: Wind- und Luftdicht Forum im Bereich Bauphysik; Guck Dir mal die Bilder hier an :) http://www.pixum.de/members/baubilder/?act=a_view&st=1&album=582900&ktw=84302e00a107704fd17620928339c8c3...

  1. MAB

    MAB Gast

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Markus Gräfe, 8. November 2002
    Markus Gräfe

    Markus Gräfe Profi Benutzer

    Dabei seit:
    4. Juli 2002
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    @ Bild 8 keine Dämmung im Gefach

    mmmmh, hab' ich auch nicht... :confused: Dämmung (180 mm Rockwool) liegt bei mir auch in der Kehlbalkendecke (Dampfsperre darunter). Im Spitzboden (kein Wohnraum) ist im Dach von unten nach oben: USB, Lattung, Konterlattung, Ziegel! That's it. Fehler? Bitte bei mir immer dran denken: Wärmeschutzverordnung von 1995.

    Gruß, Markus
     
  4. MAB

    MAB Gast

    Frage der Sichtweise

    Hier entsteht kein Schimmel. Aber dafür sorge ich für die Klimakatastrophe: ich blase die ganze Wärme in die Umgebungsluft
     
  5. #4 Markus Gräfe, 9. November 2002
    Markus Gräfe

    Markus Gräfe Profi Benutzer

    Dabei seit:
    4. Juli 2002
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Hab mir heute nochmal meinen Dachboden angesehen. Klar, kalt ist es da schon, im Gegensatz zum Rest darunter. Folgendes ist mir aufgefallen:

    Vor ca. einer Woche wurde die Heizung in Betrieb genommen und der Bau fängt langsam an, sich zu erwärmen. Natürlich steigt jetzt auch die Luftfeuchtigkeit. Parallel haben letzte Woche die Trockenbauer Ihre Arbeit verichtet (Dämmung, Dampfsperre, Gipskarton im DG). Mittlerweile sind sie fertig und alles ist zu. Als ich allerdings heute auf dem Dachboden war, habe ich bemerkt daß auf der Unterspannbahn nicht wenig Tauwasser ist. Ist das normal? Zum Teil (nicht viel, aber immer hin) ist das Wasser in die Dämmung getropft. meine Vermutung ist, daß sich das Wasser da oben gesammelt hat, als noch keine Dampfsperre drin war. Allerdings habe ich auch Bedenken, daß hier etwas nicht stimmt...

    Habe jetzt oben im Dachboden mal das Fenster geöffnet, daß die Feuchtgkeit raus kann. Ich denke, es macht auch Sinn, die Kehlbalken im Moment noch nicht mit Spanplatten zu Belegen, oder?

    Gruß, Markus
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Der Horror für Herbert!

Die Seite wird geladen...

Der Horror für Herbert! - Ähnliche Themen

  1. Horror Feuchtigkeit durch Beton - Anschluss bodentiefe Fenster - Sanierung

    Horror Feuchtigkeit durch Beton - Anschluss bodentiefe Fenster - Sanierung: Hallo zusammen, ich hoffe, dass ich in dieser Rubrik richtig bin, wahrscheinlich hätte Pfusch am Bau auch gepasst, aber ich habe mich mal für...
  2. Unser Horror vom Hausbau mit Architekt

    Unser Horror vom Hausbau mit Architekt: Hallo zusammen, wir haben uns Anfang 2009 für die Sanierung unseres Hauses mit Anbau für einen Architekten entschieden. Geplant war die...
  3. WFA - ein Horror...

    WFA - ein Horror...: Hallo! Ich habe dieses Forum gestern gefunden und habe mich gefreut, mal etwas zu finden, wo auch wiklich leute unterwegs sind, die ahnung von...
  4. Herbert kannst Du bitte helfen (!)

    Herbert kannst Du bitte helfen (!): was kann man tun , wenn der Bau steht .. und aus fast allen Steckdosen der kalte Wind pfeifft? ------------- Beitrag verschoben und "den" Titel...