Dezentrale Lüftungsanlage vs. Kalziumsilikatplatten

Diskutiere Dezentrale Lüftungsanlage vs. Kalziumsilikatplatten im Lüftung Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, ich vermiete Wohnungen aus BJ 1960 in einem energetisch teilsanierten Gebäude. In besonders gefährdeten Zimmern (Schlafzimmer,...

  1. #1 webyogi, 11.06.2024
    webyogi

    webyogi

    Dabei seit:
    11.06.2024
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich vermiete Wohnungen aus BJ 1960 in einem energetisch teilsanierten Gebäude. In besonders gefährdeten Zimmern (Schlafzimmer, Bad, Küche) tritt ( je nach Mieterverhalten in unterschiedlichen Räumen ) ab und zu Schimmel auf.
    Einen vereidigten Sachverständigen habe ich schon zu Rate gezogen. Der hat festgestellt, dass hier bauliche Voraussetzungen und Lüftungsverhalten anteilig beitragen. Da weitere Dämmmassnahmen an den Außenwänden aufgrund baulicher Eigenschaften wirtschaftlich nicht tragbar sind, bin ich auf das Thema Lüften und Innendämmung gestoßen.
    Bezüglich Lüftung denke ich an dezentrale Lüfter mit Feuchtigkeitssensor ( eventuell Wärmerückgewinnung )
    bei einer Außendämmung scheinen mir Kalziumsilikatplatten sinnvoll zu sein. Ich würde gerne wissen, ob beide Variante tatsächlich geeignet sind und wo die Vor-/Nachteile liegen, insbesondere bezüglich langfristiger Wirtschaftlichkeit. So könnte ich mir z.B. vorstellen, dass bei einem Lüfter mehr Außengeräusche ins Schlafzimmer dringen als bei einer Innendämmung, die eher geräuschmindernd wirken wird. Das sind aber alles nur Vermutungen. Gibt es konkrete Erfahrungen und Empfehlungen?

    Vielen Dank im Voraus!
     
  2. #2 Holzhaus61, 11.06.2024
    Holzhaus61

    Holzhaus61

    Dabei seit:
    10.04.2023
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    227
    energetisch saniert heißt auch neue Fenster? Falls ja, was sagt denn das zu erstellende Lüftungskonzept nach Din 1946-6?
     
  3. #3 webyogi, 11.06.2024
    webyogi

    webyogi

    Dabei seit:
    11.06.2024
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    ist alles historisch gewachsen. Fenster 2-fach verglast 1990 , Außenwanddämmung 2000, Dachdeckendämmung 2010, Kellerdeckendämmung 2024. Alles im Stand der Technik der damaligen Zeit.
     
  4. #4 Tikonteroga, 11.06.2024
    Tikonteroga

    Tikonteroga

    Dabei seit:
    18.06.2016
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    141
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Wie wird denn geheizt? Gibt es eine Nachtabsenkung der Zentralheizung?
     
  5. #5 webyogi, 11.06.2024
    webyogi

    webyogi

    Dabei seit:
    11.06.2024
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Zentralheizung mit Gas. Nachtabsenkung gibt es nicht, weil mir der Mieterverein reingerdrückt hat, Nachtabsenkung abzuschalten, weil es früh aufstehenden Schichtarbeitern zu kalt ist. Laut Heizkostenabrechnung heizt der betroffene Mieter entsprechend dem Durchschnitt des Hauses, alle anderen Hausbewohner haben keinen Schimmel.
     
  6. #6 simon84, 11.06.2024
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    21.055
    Zustimmungen:
    5.697
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Klinker ? Oder was bedeutet das genau ?

    Absolut sinnvoll das auszuschalten ! Führt vermehrt zu Problemen bei teilsanierten Altbauten

    CaSi teuer dafür ziemlich vergebend, aber es kann trotzdem schimmeln

    Lüftung billig …..

    Ich würde mit der Lüftung , erstmal Konzept/Planung und dann Umsetzung anfangen
     
  7. #7 Holzhaus61, 11.06.2024
    Holzhaus61

    Holzhaus61

    Dabei seit:
    10.04.2023
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    227
    Na ja, sein wir ehrlich, ne Kalziumplatte löst nicht das Feuchteproblem. Spätestens, wenn neue Fenster reinkommen, musste Dir lüftungstechnisch was ausdenken. Der Gutachter meint falsches Lüften ist eine Mitursache. Fang deshalb das streiten an, dann haste die Wohnung schon 3x mit Lüftern ausgestattet. Gegen
    Lärm gibts Schalldämpfer auch für dezentrale Anlagen.

    Ich bin Verfechter für Lüftungsanlagen :D.
     
  8. #8 Fabian Weber, 12.06.2024
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    13.895
    Zustimmungen:
    5.278
    An einer kalten Außenwand kondensiert natürlich die feuchtwarme Luft schneller als an einer eher gedämmten wärmeren Außenwand.

    Ich würde daher die Innendämmung machen und zusätzlich eine Fensterfirma beauftragen die Fenster mit Falzlüftern (Regelair) auszustatten. Die Hersteller berechnen Dir auch die genaue Größe des Regelair.

    Motorische Lüfter würde ich erst ganz zum Schluss, bzw. maximal im Schlafzimmer verwenden.
     
  9. #9 Fabian Weber, 12.06.2024
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    13.895
    Zustimmungen:
    5.278
    Ich im Mietwohnungsbau überhaupt nicht.
     
  10. #10 petra345, 12.06.2024
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    853
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Eine Innendämmung, und nur dann verwendet man CaSi-Platten, ist immer ein Notbehelf gegenüber einer Außendämmung. Was sind also die Gründe gegen eine Außendämmung?

    Es gibt Geräte, die Temperatur und Feuchte messen und aufzeichnen. Was sagen denn diese Aufzeichnuungen zum Lüftungsverhalten über mehrere Tage?
     
  11. #11 Tikonteroga, 12.06.2024
    Tikonteroga

    Tikonteroga

    Dabei seit:
    18.06.2016
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    141
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Weißt du an welchen Stellen der Schimmel auftritt? An Außenecken in der Fensterleibung, ..? Gibt es da vielleicht ein Muster?
     
  12. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    6.926
    Zustimmungen:
    4.207
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Erklärbär
    Was heißt bei dir "energetisch teilsaniert" - neue, dichte Fenster in eine ungedämmte Außenwand (U-Wert > 1 W/(m² K)) eingebaut?

    Ich schreib seit über 25 Jahren Schimmelpilzgutachten in solchen Streitfällen.

    Solche Gebäude sind energetische Vollkatastrophen, die man mit einem "normalen Wohnklima" (Mittelwert 20°C und 50% rF = 8,7 g/m³) nicht sicher schimmelfrei halten kann, weil sie diverse schimmelpilzkritische Wärmebrücken aufweisen, die zur Bauzeit noch erlaubt waren.
    Derartige Buden lassen sich nur mit besonders sorgsamem Heiz- und Lüftungsverhalten, also mit besonders trockener Raumluft (mittleres Raumklima 20°C und 40% rF = 7 g/m³) schimmelfrei halten. Das Problem dabei ist, dass diese Buden mit den dichten Fenstern dann 4-6x täglich gelüftet werden müssten, was die meisten Richter als "nicht zumutbar" ansehen.

    Da hast du deine Antwort:
    Bei dem Einbau neuer dichtschließender Fenster MUSS ein Lüftungskonzept erstellt und umgesetzt werden um zumindest die "Lüftungsstufe zum Feuchteschutz" nutzerunabhängig umzusetzen. Dies ist bei solch alten Häusern (oft mit fensterlosen Bädern) am einfachsten durch einen dauerhaft laufenden Badlüfter in Kombination mit Fensterfalzlüftern zu realisieren.
    Pendellüfter würde ich Mietern im Schlafzimmer nie einbauen, denn die werden dann wegen "Ruhestörung" meist außer betrieb gesetzt.

    Thema CaSi-Platte:
    Kann man machen, um Wärmebrücken zu entschärfen, löst aber nicht das Problem einer "zu dichten" Wohnung.
     
    Fabian Weber und Oehmi gefällt das.
  13. #13 webyogi, 12.06.2024
    webyogi

    webyogi

    Dabei seit:
    11.06.2024
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Zur Rückfrage nach dem baulichen Zustand zitiere ich am besten den Sachverständigen:

    "Die größte Schwachstelle ist allerdings nach wie vor die auskragende Betondecke, die wie eine Kühlrippe wirkt."

    Besagter Beton liegt auf dem obersten Geschoss auf und ragt über die Außenwanddämmung darunter hinaus, ich habe eine von meinem Energieberater empfohlene Fachfirma gebeten, mir ein Angebot über eine Dämmung des herausragenden Betons zu machen. Die Firma hat allerdings abgewunken, weil die Sache unwirtschaftlich sei. Dem kann ich auch folgen, weil laut Kalorimeta Heizkostenanalyse das Objekt zu den bereits gut gedämmten gehört und sich alle anderen Mieter seit 25 Jahren über deutlich reduzierte Heizkosten ohne Schimmel freuen.
    Aus diesem Grund suche ich eine Lösung, die die Symptome (Feuchtigkeit) kuriert. In vergleichbaren Wohnungen mit baugleichen Eigenschaften habe ich das Problem im übrigen immer dann nicht, wenn ein Schlafzimmer durch eine Einzelperson benutzt wird. Bei Wohnungen mit 2 Personen ist das Schimmelrisiko in Wohnungen unter dem Dach deutlich höher. Der zusätzliche Liter nächtlicher Feuchtigkeit, den eine zweite Person ins Schlafzimmer einbringt , scheint ausschlaggebend zu sein.
     
  14. #14 Holzhaus61, 12.06.2024
    Holzhaus61

    Holzhaus61

    Dabei seit:
    10.04.2023
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    227
    Na ja, irgendwo in Chemnitz(? war auf MDR, ) haben die gerade ne Platte auf diese Art und Weise erfolgreich saniert inkl. WP mit Fördermitteln. Aber der Osten war diesbezüglich schon immer viel weiter als der Westen. Fensterfalzlüfter in 35 Jahre alte Fenster einzubauen ist nu wirklich nicht der Bringer Und wenn auch noch dicht gemacht werden, weil es ja zieht, bringen die überhaupt nichts außer Energieverschwendung.
     
Thema:

Dezentrale Lüftungsanlage vs. Kalziumsilikatplatten

Die Seite wird geladen...

Dezentrale Lüftungsanlage vs. Kalziumsilikatplatten - Ähnliche Themen

  1. dezentrale Luftungsanlage undicht

    dezentrale Luftungsanlage undicht: Hallo zusammen, habe eine dezentrale Luftungsanlage verbaut. (Ambientika smart) Soweit so gut. Allerdings bin ich etwas stutzig geworden beim...
  2. dezentrale Lüftungsanlage in Haus in Holzständerbauweise

    dezentrale Lüftungsanlage in Haus in Holzständerbauweise: Hallo, wir sanieren gerade ein Haus zum KFW 55 Standard und benötigen auch eine Dezentrale Lüftungsanlage. Die Wände sind in Holzständerbauweise...
  3. Dezentrale Lüftungsanlage mit WRG im Altabu

    Dezentrale Lüftungsanlage mit WRG im Altabu: Hallo zusammen, was haltet ihr von Dezentrale Lüftungsanlage im Altabu. Ich hätte die Möglichkeit eine einzusetzen, die würde dann zwischen Küche...
  4. Dezentrale Lüftungsanlage im Altbau

    Dezentrale Lüftungsanlage im Altbau: Moin :) In einer meiner Wohnungen beschweren sich die Mieter über wiederkehrenden Schimmel. Grund laut Bausachverständigem: Hohe Luftfeuchtigkeit...
  5. Dezentrale Lüftungsanlage im Neubau sinnvoll?

    Dezentrale Lüftungsanlage im Neubau sinnvoll?: Liebe Bauexperten, wir stecken derzeit noch eher am Beginn unseres Hausbaus (EFH, 155 qm, Bau mit GU) und nachdem der Rohbau steht geht es bald...