DG dank dort verbauter Heizung zu heiß, was kann man tun?

Diskutiere DG dank dort verbauter Heizung zu heiß, was kann man tun? im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Moin moin, da sich bei uns der 2. Nachwuchs aufm Weg befindet muss mein Büro leider in das voll ausgebaute DG wandern. Das Problem ist das...

  1. #1 Enterich, 17.07.2017
    Enterich

    Enterich

    Dabei seit:
    17.06.2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechatroniker
    Ort:
    Elmshorn
    Moin moin,

    da sich bei uns der 2. Nachwuchs aufm Weg befindet muss mein Büro leider in das voll ausgebaute DG wandern.

    Das Problem ist das sich unser großer Warmwasserspeicher (solare Warmwasser Anlage) auch im DG befindet und extreme Zimmertemperaturen ( weit über 40Grad ) im Sommer verursacht.

    Das DG der Stadtvilla:
    2 Räume ( siehe Bilder ) davon ist das bewohnbare Zimmer mit 2 Fenstern ausgestattet.
    Der Abstellraum in dem sich die komplette Heizungsanlage inklusive des Warmwasserspeichers befindet hat leider keine Fenster.
    Die Räume selber sind mit einer Leichtbauwand ( 8cm Dämmwolle ) voneinander getrennt. Das Dach ist durchgehend mit 26cm Dämmwolle in den Sparren gedämmt und der Warmwasserspeicher ist auch gedämmt.

    Das Problem ist , soweit ich das einschätzen kann , das der Warmwasserspeicher trotz Dämmung der Räume und Dämmung des Speichers selber irgendwann die Wärme auch in den bewohnbaren Raum abgibt. Leider hat der Abstellraum keinerlei Lüftung um diese Wärme abzuführen.

    Vielleicht hat ja Jemand eine Idee wie man die Temperatur runter bekommt?
    Eine Idee wäre einen temperaturgeschalteten Außenlüfter im Abstellraum nähe der Heizung zu installieren, der die warme Luft im groben rauspustet, damit diese garnicht den Nebenraum erreicht. Problem bei der Sache ist nur das die Gebäudehülle ( Dämmung und Folie im Dach ) durchtrennt werden müsste.
    Ansonsten eine "mobile" Klimaanlage die bei Bedarf eingeschaltet werden kann.
     

    Anhänge:

    • DG.jpg
      DG.jpg
      Dateigröße:
      50,1 KB
      Aufrufe:
      192
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Leser112, 18.07.2017
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.047
    Zustimmungen:
    68
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Sicher, dass dies alleinig die Ursache ist?
    Wenn hier Wärmeenergie eingelagert wurde, wird ein Teil auch an die Umgebung (Aufstellraum) abgegeben.
    Mal die Raumtemperaturen, sowie die Oberflächentemperaturen aller umschließenden Bauteile mit einem IR Thermometer bei geschlossenen Türen messen. Die Fenster sind hoffentlich möglichst von außen verschattet.
    Die Kühlwirkung über Lüftung ist gering, wenn da nicht ein Erdwärmetauscher für die Zuluft vorgeschaltet wird.
    Es ist Zu- und Abluft erforderlich.
    Eigentlich paradox. Sonnenenergie gewonnen und anschließend mit Technischer Kälte beseitigt ;-)
    Die warme Abluft eines mobilen Klimagerätes muß nach außen abgeführt werden, andernfalls relativ wertlos.
    Besser eine Single Splitt.
     
  4. #3 driver55, 18.07.2017
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    2.794
    Zustimmungen:
    87
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Hm, richtest du jetzt im Abstellraum Dein Büro ein oder im eingezeichneten Büro? Ist's im gesamten DG warm oder nur im Abstellraum?

    Wie Leer112 bezweifle auch ich, dass der WW-Speicher die (alleinige) Ursache dafür ist.
    40°C?:yikes Alle Leitungen werden ungedämmt im Raum geführt?
    Das Problem existiert jeden Sommer. Wie warm ist's denn im Winter da oben?
     
  5. #4 Enterich, 18.07.2017
    Enterich

    Enterich

    Dabei seit:
    17.06.2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechatroniker
    Ort:
    Elmshorn
    Hallo,
    vielen Dank erstmal für die schnellen Antworten.

    Die Idee die ganze Solaranlage komplett , oder teilweise , abzuschalten war auch schon da. Sollte eventuell günstiger sein als eine Klimaanlage?
    Achja wir haben ca. 8-10m² Sonnenkollektoren aufm Dach, dementsprechend auch einen sehr großen Wasserspeicher.

    - Im Bild eingezeichnetem Büro ( der Raum mit 2 Fenstern ) ensteht der "Aufenthaltsraum" :).
    - Das mit dem Messern der Temperaturen werde ich machen, mein Chef hat ein Thermometer. Wenn man die Dämmung des Speichers
    - Die Leitungen sind allesamt gedämmt. Auch das Dach ist komplett isoliert und mit einer Dampfsperre versehen. Die OG Decke ist auch gedämmt und (leider) mit einer Dampfsperre versehen.
    - Im Winter sind, komplett ohne Heizung im DG , immer um die 20-21+ Grad, das kann natürlich auch die warme Luft vom EG+OG sein die hoch steigt.

    Also eine Lüftung wird nicht viel bringen meint ihr? Hatte gehofft ich kann die Temperaturen im Abstell/Heizungsraum wenigstens auf Außentemperaturen runter kühlen um dann den "Rest" (spontan bei Bedarf) mit einer Klimaanlage auf 24-26 Grad zu bringen.
    Wenn 3-4 Tage am Stück die Sonne scheint bei ca. 28-30 Grad sind oben schnell mal die 40+ Grad erreicht. Der Wasserspeicher heizt natürlich auf ca. 65-75 Grad hoch.
     
  6. #5 Leser112, 18.07.2017
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.047
    Zustimmungen:
    68
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Das könnte durchaus sein, hoffentlich jedoch nicht nachweisbar, denn das würde die Verwendung der STA(Investition) zusätzlich in Frage stellen.
    Eine reine, unbestätigte Vermutung meinerseits.
    Gewaltenaufteilung hilft erfahrungsgemäß relativ wenig. Hier muß man sich entscheiden.
    Reine AT haben nur teilweise mit Wärmelasten in einzelnen Räumen etwas zu tun.
    [​IMG]
     
  7. #6 1958kos, 18.07.2017
    1958kos

    1958kos

    Dabei seit:
    06.12.2016
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    110
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Höchberg
    Bei mir ist die Aufteilung ähnlich. Jedoch komme ich im Sommer auf max. 28-30 Grad, und das ist zwei Dachfenstern geschuldet die ich nicht von außen beschadet habe.
    Der Warmwasserspeicher hat eine ca. 15 cm dicke Dämmung. Das heist bei mit ist der Heizraum im Sommer eigentlich nicht wärmer als das Büro, und im Winter angenehm warm.
     
  8. Anzeige

    Guck mal HIER... an. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 driver55, 18.07.2017
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    2.794
    Zustimmungen:
    87
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Wenn's in Deinem Büro [Aufenthaltsraum] 40°C hat, hat das, wenn überhaupt, nur indirekt mit dem WW-Speicher zu tun.
    Ich vermute eher, dass komplette DG ist aufgeheizt.
    Die beiden Dachfenster unterstützen da kräftig und vermutlich ist's im Abstellraum mit WW-Speicher sogar "kühler" als im Büro.

    Wer hat heutzutage denn keine kleine Wetterstation im Hause?:shades
    Nimm den Temperatursensor und messe mal an verschiedenen Stellen in den beiden Räumen. Besser wäre natürlich zusätzlich noc ein Infrarot-Thermometer (gibt's für kleines Geld) um Oberflächentemperaturen (WW-Speicher, Decke, Wände, Boden etc.) zu checken.

    Ich tippe als Wärmequelle auf die solaren Gewinne, aber nicht die im "1000l?-WW-Speicher".
     
  10. #8 Leser112, 18.07.2017
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.047
    Zustimmungen:
    68
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Deine Vermutungen mag ich bestätigen, jedoch als wirtschaftlich haftender Planer, sind Vermutungen jedoch nicht meine Geschäftsgrundlage.
     
Thema:

DG dank dort verbauter Heizung zu heiß, was kann man tun?

Die Seite wird geladen...

DG dank dort verbauter Heizung zu heiß, was kann man tun? - Ähnliche Themen

  1. Heizung muss raus oder kann bleiben

    Heizung muss raus oder kann bleiben: Ich will ein Haus kaufen und habe jetzt wegen der Heizung bedenken Viessmann BEA-35/1990 43kw, Brenner Weishaupt WL512-B 2004 4,6,kg/h Heizöl...
  2. DG Ausbauen - EFH Bj. 1959

    DG Ausbauen - EFH Bj. 1959: Hallo zusammen, wir haben ziemlich frisch ein freistehendes EFH Bj. 1959 erworben. Haben einige energetische Schritte mit einem Energieberater...
  3. Alte Stützmauer: Was tun?

    Alte Stützmauer: Was tun?: Hallo alle zusammen. Eine ca. 50 Jahre alte Stützmauer fängt an zu bauchen. Die ganze Terrasse verformt sich. Das ist gut an der Umrandung der...
  4. Wandaufbau für eine 60 kW Heizung

    Wandaufbau für eine 60 kW Heizung: Hallo, gibt es derzeit Vorschriften für den HWR Wandaufbau wo eine 60 kW Gas Heizung instaliiert wird? Ist ein Trockenbau ausreichend? Oder...
  5. Risse an Garagenwand - was tun?

    Risse an Garagenwand - was tun?: Liebes Forum, meine Garage macht mir Sorgen. Wir haben seit März ein Haus (Bj. 70) erworben und wie man unschwer anhand der Bilder erkennen kann,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden