DHH-Kauf von WEG - Grunderwerbsteuer?

Diskutiere DHH-Kauf von WEG - Grunderwerbsteuer? im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, ich lebte in einer Doppelhaushälfte nach WEG, wo mir der EG gehört, und dem Miteigentümer OG und DG. Nun habe ich mich entschieden...

  1. Goldmund

    Goldmund

    Dabei seit:
    21. März 2013
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wissenschaftler
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo,

    ich lebte in einer Doppelhaushälfte nach WEG, wo mir der EG gehört, und dem Miteigentümer OG und DG. Nun habe ich mich entschieden seinen Anteil zu kaufen.
    Die Notarkosten trage ich selber, ist auch klar. Aber muss ich in meinem Fall, dass ich bereits da wohne auch die Grunderwerbsteuer zahlen?

    Danke und Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Aber ja doch. Du erwirbst (Mit)Eigentum an Grund und Boden. Damit ist Grunderwerbsteuer fällig.

    Rechtstext dazu: (1) Der Grunderwerbsteuer unterliegen die folgenden Rechtsvorgänge, soweit sie sich auf inländische Grundstücke beziehen:

    1. ein Kaufvertrag oder ein anderes Rechtsgeschäft, das den Anspruch auf Übereignung begründet;
     
  4. lastdrop

    lastdrop

    Dabei seit:
    18. April 2013
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zahlenklauber
    Ort:
    Rhein-Neckar
    In der Tat, ja.
     
  5. tupol

    tupol

    Dabei seit:
    28. November 2010
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Schwaigern
    Von der Grunderwerbsteuer sind zum Beispiel befreit "Grundstücksteilungen nach § 3 WEG und Realteilungen, soweit kein Mehrerwerb stattgefunden hat", da bei dir ein mehrerwerb stattfinden wird musst du die steuer wohl zahlen. Du musst ja eh zum notar, ich wuerde diesen fragen, der sollte das am ehsten dir dann sagen koennen.
     
  6. Goldmund

    Goldmund

    Dabei seit:
    21. März 2013
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wissenschaftler
    Ort:
    Bielefeld
    Vielen Dank an alle! Es war mir schon irgendwo klar, nur ich wollte noch sicher gehen, dass nicht vielleicht irgendwo eine Möglichkeit gäbe dies umzugehen.
    Danke. Viele Grüße
     
  7. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Was Du hier liest, darf Dich nicht sicher machen. Dies ist ein Forum. Hier schreibt meist jeder, was er denkt. Frage klipp und klar den Notar, ob es eine Möglichkeit gibt bei diesem Grunderwerb die Grunderwerbssteuer zu umgehen. Die Antwort, die Du von ihm erhältst, ist belastbar.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. feelfree

    feelfree Gast

    In diesem Fall darf dich das doch sehr sicher machen. Und Notare wären in diesem Punkt sicher auch nicht die besten Berater.
     
  10. #8 toxicmolotow, 5. Dezember 2013
    toxicmolotow

    toxicmolotow

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    NRW
    Der Notar wird es wissen, aber nur sagen, dass er den Vorgang dem Finanzamt melden wird. Was die daraus machen ist deren Sache.

    Eine Steuerberatung darf nur wer machen?

    Wenn du jemanden brauchst der die mehr oder weniger kompetent berät brauchst du einen Steuerberater. Der ist danach sowieso sinnvoll falls du die WEs danach vermieten möchtest.
     
Thema:

DHH-Kauf von WEG - Grunderwerbsteuer?

Die Seite wird geladen...

DHH-Kauf von WEG - Grunderwerbsteuer? - Ähnliche Themen

  1. DHH - Versicherung gegen Schäden an Nachbargebäude

    DHH - Versicherung gegen Schäden an Nachbargebäude: Hallo zusammen, wir wollen an eine bestehende Doppelhaushälfte anbauen. Sind jetzt kurz vor Unterschrift Kreditvertrag und Notartermin. Wie...
  2. Sanierung Bungalow-DHH BJ 1974

    Sanierung Bungalow-DHH BJ 1974: Hallo liebes Forum, meine Partnerin und ich haben uns eine schöne Doppelhaushälfte in Bungalow-Stil (Flachdach), BJ 1974 gekauft. Nun planen wir...
  3. DHH KFW55: defekte Porotonziegel & breite Stossfugen

    DHH KFW55: defekte Porotonziegel & breite Stossfugen: Hallo liebe Baugemeinde, lasse gerade mein erstes (und hoffentlich letztes) Haus bauen. Eine Doppelhaushälfte KFW55 Standard mit 36,5 cm...
  4. Kompressor kaufen, was ist zu beachten?

    Kompressor kaufen, was ist zu beachten?: Ich möchte mir einen Kompressor kaufen, hab leider nicht arg viel Ahnung was zu beachten ist. Das Gerät soll zum einen Reifen auch von Traktoren...
  5. Altbau Baujahr 1900 kaufen

    Altbau Baujahr 1900 kaufen: Hallo ihr Spezialisten da draußen, wir sind am Überlegen folgendes Haus zu kaufen: -Altbau Baujahr 1900 -156m2 Wohnfläche + Keller -3Sockwerke...