Dichtheitsprüfung und Gewährleistung

Diskutiere Dichtheitsprüfung und Gewährleistung im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir haben 2013 unser Einfamilinehaus gebaut (Architektenhaus mit Einzelvergabe der Gewerke). Die 5-jährige Gewährleistungsfrist läüft...

  1. #1 Nestbauer1, 21.03.2018
    Nestbauer1

    Nestbauer1

    Dabei seit:
    07.08.2011
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Berater
    Ort:
    Deutschland
    Hallo,

    wir haben 2013 unser Einfamilinehaus gebaut (Architektenhaus mit Einzelvergabe der Gewerke). Die 5-jährige Gewährleistungsfrist läüft daher 2018 aus.

    Nun überlege ich, eine Dichtheitsprüfungen der Abwasserinstallation machen zu lassen.

    Kurz zum Hintergrund:
    In Rheinland-Pfalz gibt es noch keine gesetzlichen Vorschriften zur Dichtheitsprüfung bei Privathaushalten bzw. zu Fristen dazu. Auch nicht bei unserer Gemeinde. Was nicht ist, kann aber noch werden, z.B. in 5-10 Jahren.
    Beim Hausbau wurde meines Wissens eine Dichtheitsprüfung weder beauftragt noch durchgeführt.

    Eine Dichtheitsprüfung hätte aus meiner Sicht zwei Vorteile:
    1. Die Prüfung wäre gemacht, falls sie mal vorgeschrieben wird.

    2. Würden sich bei der Prüfung Mängel herausstellen, müssten die noch vom Bauunternehmen im Rahmen der Gewährleistung beseitigt werden bzw. die Firma die Kosten dafür übernhemen.

    Ist das richtig? Was meint ihr dazu?

    Viele Grüße
     
  2. #2 Fred Astair, 21.03.2018
    Zuletzt bearbeitet: 21.03.2018
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    3.388
    Zustimmungen:
    1.100
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Nur wenn Du der Firma nachweist, beim Einbau fehlerhaft gearbeitet oder fehlerhaftes Material verarbeitet zu haben. Nach einer Druckprobe weist Du das nicht.
    Ich würde eher eine Kamerabefahrung machen lassen. Da siehst Du mehr, als nur das Stehenbleiben der Wassersäule.
     
    simon84 gefällt das.
  3. #3 simon84, 21.03.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.621
    Zustimmungen:
    1.455
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Zu 1. Kann dir niemand sagen, ob deine alte Prüfung dann gültig ist.
    Niemand weiss ob, wann und wie genau solche Vorschriften in Kraft treten werden.
    Wenn du Glück hast ja, wenn du Pech hast nein.

    Zu 2. Wenn die gefundenen Mängel dann von der Gewährleistung abgedeckt sind.

    Welche Undichtigkeiten erwartest du konkret ?
    Relevante Undichtigkeiten beim Abwasser merkt man normalerweise sehr schnell am Geruch und Flecken/Wasser etc.
     
  4. #4 Nestbauer1, 21.03.2018
    Nestbauer1

    Nestbauer1

    Dabei seit:
    07.08.2011
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Berater
    Ort:
    Deutschland
    Danke für die Antworten.
    Haben mir geholfen und Anregungen gegeben.

    Probleme mit dem Abwasser haben wir nicht.
    Ich überlege noch, ob ich das machen lasse oder nicht.
     
  5. #5 Schnutz, 23.03.2018
    Schnutz

    Schnutz

    Dabei seit:
    09.03.2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt zwei Prüfungen für die Feststellung der fachgerechten Verlegung von Abwasserkanälen. Die optische Prüfung und die Druckprüfung. Jedes Verfahren Prüft dabei etwas anderes...
    Optische Prüfung = Risse, einragende Dichtungen, Muffenversätze und vor allem auch Verformungen ( schätze PVC oder PP Rohre sind verlegt, die sind sehr anfällig dafür, leider mit zunehmendem Alter immer mehr)
    Druckprüfung = Prüfung ob Oberhaupt 100 % des Abwassers im Hauptkanal ankommt oder schon ein Teil davon im eigenen Garten und im Grundwasser versickert (oder umgekehrt, im Grundwasserbereich läuft oft ein fingerdicker Wasserstrahl dauerhaft in die Kläranlage und senkt dort die Reinigungsleistung und erhöht die Kosten)

    ... das mit dem Nachweis fehlerhaft gearbeitet oder fehlerhaftes Material ist Nonsens, der Kanal ist nach Norm zu bauen (z.B. DIN EN 752 oder 1610) und in der Norm steht, dass der Kanal dicht sein muss, basta. (d.h die Firma muss nachbessern! dafür gibt's ja die Druckprobe, wird normalerweise gleich beim bauen gemacht)
     
  6. #6 Fred Astair, 23.03.2018
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    3.388
    Zustimmungen:
    1.100
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Herr Schnutz sollte sich mal ein wenig mit dem Gewährleistungsrecht befassen und dazu gehört halt die Umkehr der Beweislast nach Abnahme. Garantie gibts auf den Fernseher von "ich bin doch nicht blöd", aber nicht auf Bauwerke und Teile davon.
     
  7. #7 Schnutz, 24.03.2018
    Schnutz

    Schnutz

    Dabei seit:
    09.03.2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Fred Astair,
    das ist korrekt und ein guter Hinweis. Aber ein Kanal muss trotzdem in der Gewährleistungsfrist dicht sein und bleiben und da sollte der Beweis doch einfach sein oder? Ist natürlich ein schwieriges Thema..., aber für irgend etwas muss die Gewährleistung doch da sein oder?
    Man weiss ob der Kanal Dicht ist und zwar nur mit der Druckprobe, nicht mit der TV Prüfung. Aber ja Herr Fred Astair, praktikabler ist eher eine TV Untersuchung und nicht eine Druckprüfung, da man die Funktion überprüft und die Druckprüfung was fürs Gewissen und die Umwelt ist ... (ausser wenn Wasser rein kommt, dann gibt's auch Hohlräume) ... (p.s. ich hoffe Sie sind nicht nachtragend und helfen mir trotzdem mit meiner Frage weiter ;-))
     
  8. #8 Schnutz, 24.03.2018
    Schnutz

    Schnutz

    Dabei seit:
    09.03.2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    ... weil Sie so provokant zu mir sind und ich denke jeder hat Fragen \ Anregungen und damit sind auch sicher Fehler dabei ... (Wie gesagt, ich bin neu hier)
     
  9. #9 Fred Astair, 24.03.2018
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    3.388
    Zustimmungen:
    1.100
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Dann bleib bitte bei den Fragen und ratschlage nur, wenn Du auf dem jeweiligen Gebiet Fachkenntnisse hast. Das Bastelwastelforum ist gleich um die Ecke.
    Meinst Du, ich wüsste nicht, welche Prüfmethoden es für Abwasserrohre gibt? Die Druckprüfung stellt halt nur die Dichtigkeit fest. Mehr nicht. Ob in der Leitung Wassersäcke, Düker (alles schon gehabt), unzulässige Reduzierungen usw. Vorhanden sind, kannst Du damit nicht feststellen.
    Nachtragend? Wieso? ;)
    Mal sehen, ob ich in der nächsten Woche dazukomme, mich Deinen Fragen zu widmen.
     
Thema: Dichtheitsprüfung und Gewährleistung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gewährleistung kosten der prüfung

Die Seite wird geladen...

Dichtheitsprüfung und Gewährleistung - Ähnliche Themen

  1. Dichtheit von Solarthermieanlagen

    Dichtheit von Solarthermieanlagen: Bei meinem EFH - Einzug Juli 2013 - wird die Ww-Versorgung und die Heizung durch eine Solarthermieanlage mit 6 Flachkollektoren von je 2 m2...
  2. Dichtheitsprüfung LWP - keine Aufklärung, wie würdet ihr vorgehen?

    Dichtheitsprüfung LWP - keine Aufklärung, wie würdet ihr vorgehen?: Hallo zusammen, wir haben seit 2012 eine LWP mit einer Kältemittelfüllmenge von > 6 kg. In der Beratung zur Heizungsanschaffung war das Thema...
  3. Kosten Dichtheitsprüfung

    Kosten Dichtheitsprüfung: Hallo, in NRW wurde die Verpflichtung zur Dichtheitsprüfung bestehender Abwasserkanäle bei EFH ja gekippt. Für die privaten Hausbesitzer...
  4. Abwasserstrang - Dichtheitsprüfung vorgeschrieben?

    Abwasserstrang - Dichtheitsprüfung vorgeschrieben?: Hallo Forum, in unserem Neubau (EFH) wurden Silent-db Abwasserrohre verbaut, die mit diesen netten Edelstahlschellen verbunden und gedichtet...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden