Dichtigkeit Sandwichbau

Diskutiere Dichtigkeit Sandwichbau im Spezialthema: Wind- und Luftdicht Forum im Bereich Bauphysik; Hallo Forumsgemeinde! Ich habe im Nachbarforum Bauüberwachung, Bauleitung schon ein Thema gestartet, hat hiermit aber nicht soviel zu tun....

  1. BOBO123

    BOBO123

    Dabei seit:
    24. April 2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischler Selbständig
    Ort:
    Hannover Raum
    Hallo Forumsgemeinde!

    Ich habe im Nachbarforum Bauüberwachung, Bauleitung schon ein Thema gestartet, hat hiermit aber nicht soviel zu tun.

    Ich lasse eine Sandwichhalle bauen, nach ENEV für Niedrig beheizte Gewerbebauten Raumtemperatur 17 Grad.
    Ich kenne mich ein wenig mit Fenstereinbau aus, ist aber schon ne Weile her und meine Stärke ist es sicher nicht.
    Mir geht es hier Hauptsächlich um Sandwich Anschlüsse,Gebäudeecken und Dach-Wandanschlüsse.

    Zu den Gebäudeecken: Es ist ein Spalt zwischen den Sandwichplatten zu sehen gewesen, ca 2-4cm.Dieser Hohlraum würde nicht gedämmt:wow. Für mich mit meinen Kenntnissen kaum Vorstellbar.Dann wurden "Verkleidungsbleche" aufgenietet ohne jegliche Dichtbänder. Habe mehrfach gesagt das das so nicht sein kann und kann das auch bis jetzt nicht glauben!!

    Sandwich zu Sockel ist mit einem Dichtband abgeklebt, sieht für mich schlüssig aus.(Dichtband auf den Sockel geklebt und dann Platten davor).

    Dach-Wand:Hier sind umlaufend C-Profile angebracht auch mit dem Dichtband abgeklebt,auch keine Spalten gedämmt und auch kein Dichtband unter dem Verkleidungsblech.

    Was gilt bei diesen Anschlüssen als "Stand der Technik"?

    Zählt hier nur der Blow-Door-Test oder kann ich auch einzelne Anschlüsse (z.B. 4*Gebäudeecke) bemängeln und auf Nachbesserung bestehen?

    Ratet ihr gleich zum Blow-Door?

    Der Hallenbauer sagt natürlich, das Geld für den Test können Sie sich sparen, es zählt nur das Gesamte und das Erreicht man mit diesen Hallen immer.
    Die Luftwechselrate im ENEV ist meine ich 3, kann ich aber morgen nochmal schauen.

    Es sind 2 Stahltüren in der Fassade welche ohne Kompriband eingebaut sind, Der Hallenbauer sagt auf mein Ansprechen hin: Ich würde die nur innen mit Silikon abdichten:mauer

    Ich denke das kann alles nicht sein...

    Die Fensterrahmen sind inne gegen die Fassade gesetzt,eingefasst in diese C-Profile. Die C-Profile sind wieder abgeklebt,zwischen Fenster und Fassade Kompriband.Sieht alles gut aus.
    Zwischen C-Profil und Fensterrahmen ist wieder nicht gedämmt nur Abdeckeisten mit Gummilippe sind dran. Einbautiefe Fenster 73mm, Fensterrahmen liegt auf den Sandwichplatten ca 3cm auf.

    Ich weiß jetzt nicht ob ich als Tischler mal wieder zu "Kleinkariert" bin.:motz:motz

    Ein bisschen Rat würde mir gut tun....

    Vielen dank schonmal im Vorraus...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfons Fischer, 25. April 2014
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    nein, die angesprochenen Punkte sehe ich auch kritisch. Ich empfehle, mal beim Hersteller anzufragen, ob es nicht Musterdetails zu Anschlüssen gibt.
    Es gibt auch den IFBS - Internationaler Fachverband für den Metallleichtbau. Dort gibt es auch gegen Gebühr zu beziehende Ordner mit Planungs- und Ausführungsrichtlinien: http://www.ifbs.de/shop.php?action=viewCategories&cid=17

    Mit einer Blower-Door-Messung können Sie recht gut lokalisieren, wo die Leckagen sind. Wird Ihnen vermutlich nicht sehr helfen, Sie wissen es ja schon, wo das ist: an den/allen Anschlüssen.
    aber möglicherweise unterstützt Sie eine solche Messung in Ihrer Argumentation dem Ausführenden gegenüber. Weil halt ein Dritter mit eingeschaltet wird und die Leckagen in seinem Bericht dokumentiert (ausführliche Leckagesuche und Dokumentation muss beauftragt werden, ist keine Standardleistung).
    Denn man kann dann gut auf die Anforderungen an die Luftdichtheit aus DIN 4108 Teil 7 verweisen, dort gibt es Ausführungsbeispiele und Planungshinweise zur Luftdichtheit. Diese sind m.E. im vorliegenden Fall zu beachten.

    Ich habe mal an solch einer (zugegebenermaßen recht ordentlich ausgeführten) Halle (Büro und Fertigung, normal beheizt) mit rund 6000m³ Luftvolumen eine Blower-Door-Messung durchgeführt. Und einen n50-Wert von rund 0,6 1/h nachgewiesen.
     
  4. BOBO123

    BOBO123

    Dabei seit:
    24. April 2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischler Selbständig
    Ort:
    Hannover Raum
    Guten Morgen Herr Fischer!

    Vielen Dank für ihre Einschätzung! Der Hallenbauer hat mir auch vorgeschlagen,dass ein Sachverständiger von diesem Verband kommt. Er meinte er könne das Organisieren das dieser Kostenlos kommt um mmich aufzuklären wie man sowas heute macht... Ist aber auch schon ein paar Tage her.

    Können Sie mir sagen ob wirklich nur das gesamte Werk zählt oder ob einzelne Anschlüsse auch MAngelhaft sein können?

    Vielen Dank!
     
  5. Boergi

    Boergi

    Dabei seit:
    13. Februar 2012
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Fachwirt
    Ort:
    Weiden
    Hallo Bobo,
    vielleicht kann ich dir ein wenig helfen =)

    Die Innen- und Außenecke erhalten selbst keine Dichtbänder, zwischen den Paneelen selbst sollte sich allerdings kein Hohlraum befinden, entweder wie es abgebildet ist mit Quellband, oder wenn die Platte nicht so genau geschnitten werden kann oder es sich um Anfangsplatten handelt sollte der Spalt zumindest ausgeschäumt werden.
    Ecke.JPG

    Das ist in Ordnung.

    Das selbe wie bei den Ecken, entweder man kommt genau hin oder ausschäumen.
    First.JPG Traufe.jpg

    Hier sollte ein Dichtband eingesetzt werden, außerdem darauf achten dass die Laibungen gedämmt werden.
    Generell sind diese MZ-Stahltüren leider eine Katastrophe, die Bänder lassen sich kaum einstellen, die Dämmung in der Zarge nicht vorhanden, die Bodenabschlüsse kaum dicht zu bekommen, keine Endlackierung (meistens bleiben sie nur in der Grundierung in der Fassade) und zu guter Letzt eigentlich gar nicht für den Einsatz als Außentür vorgesehen. Leider sind sie so günstig dass sie noch überwiegend verbaut werden.
    Auf Grund der Eckzarge muss das Sandwich im Laibungsbereich auch noch zurück geschnitten werden statt dass es übersteht, bei einem späteren Austausch gegen eine Tür mit Blockzarge hat man dann das Problem.
    Türsturz.JPG

    Das ist in Ordnung, Schwachstelle ist hier meistens die Kältebrücke unter dem Tropfblech. Bei gut gedämmten Fenster/n(rahmen) sollte man Rahmenverbreiterungen verwenden und das Sandwich weiter überstehen lassen.

    Gruß,

    Sebastian
     
  6. BOBO123

    BOBO123

    Dabei seit:
    24. April 2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischler Selbständig
    Ort:
    Hannover Raum
    Hallo!

    Vielen Dank schonmal, also muss da in meinem Fall wohl eher Schaum rein, Zuschnitt wurde mit der Säbelsäge gemacht!!!

    Gruss+Dank
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Boergi

    Boergi

    Dabei seit:
    13. Februar 2012
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Fachwirt
    Ort:
    Weiden
    In dem Fall braucht man dann wohl nicht mehr mit Quellband anfangen, normalerweise nimmt man da eine Handkreissäge mit Anschlag, Kantteile nur mit Blechschere oder Knabber.
     
  9. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Mangel kann sich ergeben aus unzureichender Dämmung und/oder fehlender Luftdichtheit an den genannten Anschlüssen.

    Hier lesen:

    http://www.stahlbau.tu-darmstadt.de...bau/pdf/forschung_3/2011_Fugendichtigkeit.pdf

    Selbst wenn der BDT bestanden wird, können vorhandene Leckagen einen Mangel begründen. Die Schließung von Leckagen mit Schaum reicht zur Herstellung der Luftdichtheit allein nicht aus. Es müssen zusätzlich luftdichte Anschlüsse hergestellt werden. Hierzu sind die Luftdichtbänder, Kompribänder usw. wie im Beitrag #4 erforderlich.

    Nach der Schilderung in #1 ist von schweren Mängeln auszugehen.
     
Thema: Dichtigkeit Sandwichbau
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sandwichfassade mangel ifbs

    ,
  2. sockel quellband

Die Seite wird geladen...

Dichtigkeit Sandwichbau - Ähnliche Themen

  1. Sandwich-Paneele: Fugen abdichten, aber wie? Dampfsperre / Alu-Klebeband ?

    Sandwich-Paneele: Fugen abdichten, aber wie? Dampfsperre / Alu-Klebeband ?: Hallo liebe Mitglieder, wir haben auf unsere Garage ein Nebengebäude mit Sandwich-Paneelen gebaut, die Wände 8cm Schaum, die Dachelemente 10cm...
  2. Mauerwerkssperre / Gutachten bzgl. Dichtigkeit gegenüber Radon

    Mauerwerkssperre / Gutachten bzgl. Dichtigkeit gegenüber Radon: Hallo Gemeinde, vorab: meine Familie und ich sind gerade dabei ein EFH mit einem Bauträger zu planen/bauen. Wir sind gerade in der...
  3. Dichtigkeit Wasserzuleitung prüfen

    Dichtigkeit Wasserzuleitung prüfen: Hallo, wir wollen eine DHH abreißen und neu bauen. Die Wasseranschlussleitung des Nachbarn liegt in nur 1,1m Abstand von unserem Haus auf...
  4. Dichtigkeit von Wanddurchführungen

    Dichtigkeit von Wanddurchführungen: Liebe Forumsmitglieder, ich möchte ein EFH in Holzrahmenbauweise errichten lassen. Dabei sollen u.a. auch zur Außenbeleuchtung Wandleuchten an...
  5. Schallschutz und Dichtigkeit zwischen zwei Häusern

    Schallschutz und Dichtigkeit zwischen zwei Häusern: Habe ein Doppelhaus haben 1980 ein Einfamilienhaus gebaut und 1996 angebaut (wieder ein komplettes Haus)Der Schallschutz ist sehr schlecht...