Diffusionsoffens WDVS

Diskutiere Diffusionsoffens WDVS im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo Bauexpertenforum, ich suche ein dampfdiffusionsoffenes WDVS für mein Massivhaus. Gibt es sowas oder geht auch Styroporplatten??? Danke...

  1. #1 Müller, 26.01.2005
    Müller

    Müller Gast

    Hallo Bauexpertenforum,

    ich suche ein dampfdiffusionsoffenes WDVS für mein Massivhaus. Gibt es sowas oder geht auch Styroporplatten???

    Danke für die Tipps
     
  2. #2 Müller, 14.02.2005
    Müller

    Müller Gast

    Hier kennt sich wohl keiner mit diesem Thema aus! Schade
     
  3. Tom_

    Tom_ Gast

    Meine unmaßgebliche Bauherrenmeinung...

    Styropor enthält jede Menge Hohlräume zwischen den "Kügelchen", aus denen es sich zusammensetzt.
    Deswegen wird es wohl auch nicht "100% diffusionsdicht" sein.

    Styropor als Wärmedämming im WDVS für ein Massivhaus ist doch der Normalfall, warum sollte es da irgendwelche Probleme geben?

    Gruß
    Tom
     
  4. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13.01.2004
    Beiträge:
    5.635
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Es gibt noch andere Möglichkeiten: z.B. Steinwollelamellen oder STO Therm Cell, ...

    Info's gibt es über die Anbieter der Verputzsysteme: STO, Caparol, Maxit, ...

    ...Die Schaumkunsstoffe sind ziemlich dicht. Da will erst mal nix durch.

    ...Und der Normalfall: günstiger und man kann es auch noch billiger machen: billige Polystyrolplatten ohne Stufenfalz an die Wand ...
     
  5. #5 Josef S., 14.02.2005
    Josef S.

    Josef S.

    Dabei seit:
    09.12.2003
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV-Fuzzi
    Ort:
    Salzburg
    Benutzertitelzusatz:
    Holzhausbewohner und bekennender Holzwurm
    Wdvs

    .. Holzweichfaser (z.B. Pavatex, Gutex....) gäb´s auch noch.
     
  6. Ebel

    Ebel

    Dabei seit:
    05.07.2002
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Physiker
    Ort:
    14822 Borkheide
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl-Physiker
    Warum?

    Warum wollen Sie diffussionsoffen? Vielleicht läßt sich dann Ihre Frage besser beantworten.
     
Thema:

Diffusionsoffens WDVS

Die Seite wird geladen...

Diffusionsoffens WDVS - Ähnliche Themen

  1. Zementfließestrich - diffusionsoffen?

    Zementfließestrich - diffusionsoffen?: Hallo zusammen, man liest ja immer wieder, dass Estrich auf Holzbalkendecke diffusionsoffen sein sollte, wenn von unten nicht mit Dampfsperre...
  2. Anbau eines Reihenhauses, diffusionsoffene Klimawand

    Anbau eines Reihenhauses, diffusionsoffene Klimawand: Hallo liebe Foristen, an unser bestehendes Reihenhaus (Außenwand 30 cm Poroton) wird demnächst angebaut. Die Nachbarn bauen ein Fertighaus an....
  3. sind Ausgleichsmassen grundsätzlich diffusionsoffen ?

    sind Ausgleichsmassen grundsätzlich diffusionsoffen ?: Moin Forum, ich möchte eine dünne Schicht Ausgleichsmasse auf meinen Estrichboden im Keller (Baujahr 1906) aufbringen. Der Keller ist nicht nass...
  4. DDR Bungalow Innendämmung: dichte Hülle oder diffusionsoffen?

    DDR Bungalow Innendämmung: dichte Hülle oder diffusionsoffen?: Liebes Forum, vielleicht hat ja der eine oder andere einähnliches Problem gelöst oder mehr Ahnung, als mein naives Gegoogle. Wir haben einen...
  5. Neue diffusionsoffene Unterspannbahn in alte diffusionsdichte Bahn einkleben

    Neue diffusionsoffene Unterspannbahn in alte diffusionsdichte Bahn einkleben: Hallo, ich möchte mein Dach mit einer Zwischensparrendämmung + Klimamembran / Dampfbremse dämmen, es ist aber eine diffusionsdichte Unterspannbahn...