DIN 1045-1 Ausgabe Juli 2001

Diskutiere DIN 1045-1 Ausgabe Juli 2001 im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo Betonexperten, ich habe mir ein Außenschwimmbecken im Jahr 2006 betonieren lassen. Laut Gutachter wurde die DIN 1045 Expositionsklasse...

  1. vinc

    vinc

    Dabei seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zahnarzt
    Ort:
    Philippsburg
    Hallo Betonexperten,

    ich habe mir ein Außenschwimmbecken im Jahr 2006 betonieren lassen.
    Laut Gutachter wurde die DIN 1045 Expositionsklasse XD2 nicht eingehalten.
    Einer Sollüberdeckung von 4cm steht ein Ist-Wert von 0 cm gegenüber. Das Gericht hat die Baufirma verdonnert die " Betonüberdeckung von 4 cm herzustellen".
    Die Hauptfrage, die sich mir stellt:" Gilt die Überdeckung auch für die Außenfläche des Beckens oder gilt dort die Expositionsklasse XF, da im Frostbereich?? Und wie wäre dann die geforderte Überdeckung an den Außenflächen des Betonkörpers?


    Dank an alle Betonprofis
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Da der Frost schädigend auf den Beton und nicht auf die Bewehrung wirkt, ist die Betondeckung bei allen XF-Klassen unerheblich.
     
  4. vinc

    vinc

    Dabei seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zahnarzt
    Ort:
    Philippsburg
    Soll das bedeuten eine 0,0 cm Betonüberdeckung wäre erlaubt bei einem Betonkörper, der im Freien steht??

    [​IMG]
     
  5. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    nein.
     
  6. vinc

    vinc

    Dabei seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zahnarzt
    Ort:
    Philippsburg
    Jetzt bin ich aber ganz verwirrt.
    Ist die Betonüberdeckung jetzt unerheblich oder nicht.
    Die DIN müsste doch genaue Zahlen bieten, wie hoch die Betondeckung sein muss. Ich habe bisher vergeblich im Internet recherchiert, es soll wohl in der DIN eine Tabelle geben, die ich aber nirgends finden kann.
    Hat vielleicht jemand die DIN zur Hand und kann die Zahlen anbieten.

    Danke

    vinc
     
  7. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    zahlen .. für xc1? xc2? .. xc4? für welchen beton?
    zuviele variablen ..
    aber 0cm überdeckung - no go!
    für xc4 und ds<=25mm: Ü = nomc+ dc = 25+15=40mm
     
  8. vinc

    vinc

    Dabei seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zahnarzt
    Ort:
    Philippsburg
    Laut Plan des Statikers: Betonqualität B25 Stahlart BSt 4. Weiße Wanne.
    Welche XC ist nicht angegeben. Das Poolbecken ist 180 cm tief und ragt 20 cm aus dem Gartenboden. Wanddicke 25 cm.

    Laut Auftrag sollte Weiße Wanne aus WU Beton erstellt werden.
    Ich hoffe der Statiker hat die richtige Betonqualität gewählt.
    Bei der Berechnung der Überdeckung bei der Betonüberdeckung der Innenseite des Pools (Expositionsklasse XD2) hat er 3 cm angegeben. Laut Gutachter war das falsch und es sollten 4 cm sein. Ausgeführt wurden wie bereits dargestellt
    0cm.
    Leider hat der Gutachter die notwendige Betonüberdeckung für dir Außenseite des Pools nicht angegeben. Welche XC? ausschlaggebend ist, weiß ich nicht.

    ich hoffe die Variablen reichen-

    Danke

    vinc
     
  9. JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    B 25 entstammt der Betonnorm DIN 1045 vor 2001. Da gabs noch keine Expositionsklassen, wohl aber schon die Betondeckung, geregelt über die Umweltbedingungen.
    Auf ein Bauteil wirken häufig mehrere Expositionen ein, z.B. XC4, XD3, XF4. Die Expostionsklassen XC4 und XD3 haben einen Einfluß auf die Betondeckung, XF4 nicht.
     
  10. vinc

    vinc

    Dabei seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zahnarzt
    Ort:
    Philippsburg
    interessant!
    Hilft mir aber nicht weiter.

    Richtig erkannt habe Sie aber, dass meinem Statiker nicht bekannt war, dass es nach 2001 eine neue DIN gab. Das wurde im Laufe des Gerichtsprozesses klar.
    Die gesamte Berechnung erfolgte auf einer veralteten DIN.

    Deshalb nochmals die entscheidende Frage.
    Welche Überdeckung ergibt sich nach der DIN 1045-01.
    Und jetzt ergibt sich noch eine neue Frage: welche Betonqualität wäre richtig?

    Danke
    vinc
     
  11. vinc

    vinc

    Dabei seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zahnarzt
    Ort:
    Philippsburg
    hallo ,

    ich hab mich mal selbst schlau gemacht,

    nach DIN 1045-1 und Exp XD2 wäre eine Beton Klasse C 30 angezeigt.
    Da scheint mir der gelieferte Beton B25 nicht ausreichend?
    stimmt das?


    Grüsse

    Vinc
     
  12. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    nein.
     
  13. JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Mal so eine Frage in Bezug auf Deinen Gutachter: Warum sieht er denn XD2 gefordert ?? Ist das ein Solebecken oder streust Du den Rand im Winter mit Tausalzen ab ?? Wenn Du nämlich "nur" gechlortes Wasser im Becken hast, dann müsste dem Gutachter mal erklärt werden, dass Chlor und Chlorid zwei Paar Schuhe sind. Ich zumindest habe heute mein Frühstücksei nicht gechlort, sondern gesalzen :shades
     
  14. vinc

    vinc

    Dabei seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zahnarzt
    Ort:
    Philippsburg
    Weiß ich nicht,

    Aber die Ganze Sache isr höchstrichterlich bis zum OLG Karlsruhe gegangen.
    Fakt ist: DIN 1045-01 EXP XD2 ist gefordert bei Schwimmbecken.
    Wurde von drei Gutachten bestätigt.
    Eine Revision vor dem Bundesgerichtshof wurde nicht zugelassen.

    Das kurze nein von "mls" ist mir missverständlich.
    Nein, B25 ist nicht ausreichend, wenn C 30 gefordert ist
    oder Nein meine Vermutung stimmt nicht?

    Grüsse

    vinc
     
  15. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    vermutlich beides - aber danke für die blumen: natürlich wissen wir mehr
    als 3 gutachter, obwohl wir weder beweisfragen noch die
    bauliche situation kennen :)

    was ich oben zu "ü" geschreiben hab, gilt im anwendungsbereich der
    din 1045-1 von 2001.

    wenn das verfahren vor gericht beendet ist - was soll JETZT die frage?
    mit rechtzeitig beauftragten eigenem (!) gutachter ist so ein sachverhalt
    in trockene tücher zu kriegen, wenn man dem gerichtsbestellten
    gutachter die richtigen fragen stellt?
     
  16. vinc

    vinc

    Dabei seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zahnarzt
    Ort:
    Philippsburg
    Die Klage kam von der Baufirma, da ich mich geweigert hatte beim beschriebenen Zustand ( 0cm) Betonüberdeckung zu zahlen.
    Baufirma und Bauleiter haben behauptet der Betonkörper ist o.k.
    Da ich nur die offensichtliche fehlende Überdeckung bemängelt hatte, wurde auch nur diese vom Gutachter geprüft.
    Dass auch die Betongüte nicht stimmt habe ich erst jetzt bemerkt, weil ich erst jetzt die Statikunterlagen bekommen habe.

    Aber das ist eigentlich alles jetzt nicht mehr zu ändern.

    Ich möchte immer noch gerne wisse, ob die Betongüte B25 von der Güte C30 nach DIN 1045-01 bei EXP XD2 abweicht oder ob das als gleichwertig einzuschätzen ist.


    Danke

    Vinc
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Gemäß Tabelle F.2.1 der DIN 1045-2:2008-08 wird für XD2 ein C 35/45 ohne künstlich eingeführte Luftporen oder ein C 30/37 als LP-Beton benötigt. Dies war auch in der Ausgabe 2001-07 so, die bei der Erstellung Deines Beckens bauaufsichtlich eingeführt war. Ein B 25 war also nicht zulässig gewesen.
     
  19. vinc

    vinc

    Dabei seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zahnarzt
    Ort:
    Philippsburg
    Danke Mr. Kirk.

    Endich eine klare Antwort zu meiner Frage.
     
Thema:

DIN 1045-1 Ausgabe Juli 2001

Die Seite wird geladen...

DIN 1045-1 Ausgabe Juli 2001 - Ähnliche Themen

  1. Abwasser DIN EN 752

    Abwasser DIN EN 752: Moin in die Runde, ich hoffe mir kann hier jemand helfen mit meinen 2 Anliegen. 1. Rückstau Ich hab ne OKFF von 57,00 m. Mein Abwasseranschluss...
  2. Kellerwände feucht Sperrschicht auf 1 Steinreihe

    Kellerwände feucht Sperrschicht auf 1 Steinreihe: Guten Tag bevor ich jetzt Sanieren lasse möchte ich kurz Rückfragen welches die beste Lösung ist da es verschiedene Lösungsansätze gibt. Das...
  3. Sicherheitsfolie A 1 Sprossenfenster

    Sicherheitsfolie A 1 Sprossenfenster: Hallo, es geht um das Anbringen von Sicherheitsfolie der Klasse A 1 zum Einbruchschutz auf Fensterflächen. Nun geht es hier um doppelverglaste...
  4. SG Weber 1-50mm Ausgleichsmasse als Nutzschicht?

    SG Weber 1-50mm Ausgleichsmasse als Nutzschicht?: Hallo Forum, hat jemand Erfahrung mit der SG Weber Bodenausgleichsmasse 1-50mm?...
  5. Angebot Architekt LPH 1-4

    Angebot Architekt LPH 1-4: Hallo zusammen, ich würde gerne eure Meinung zu dem Thema wissen :) Unser Bauvorhaben soll ein EFH mit ca. 150qm Wohnfläche, Keller,...