DIN 18015 Installattionzonen Nichtwohngebäude?

Diskutiere DIN 18015 Installattionzonen Nichtwohngebäude? im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Ein "Hallo" in die Runde. Kurze knackige Frage: Wie schaut es mit den Installationszonen in Bürogebäuden / Nichtwohngebäuden aus? Gilt hier...

  1. #1 andreas2906, 9. Juli 2014
    andreas2906

    andreas2906

    Dabei seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Dresden
    Ein "Hallo" in die Runde.

    Kurze knackige Frage: Wie schaut es mit den Installationszonen in Bürogebäuden / Nichtwohngebäuden aus?
    Gilt hier auch die DIN 18015 gegebenenfalls mit der Brücke aRdT?

    Bitte nur fundierte Antworten mit evtl. Hinweis auf welches Regelwerk.

    Konkreter Fall...
    Kabel in Wand UP außerhalb jeglicher Zone - natürlich beim bohren getroffen. Wand auf machen, flicken etc. Und wer zahlt?
    AN der Installation weil außerhalb der Zonen oder AG weil Pech und es keine Richtlinie gibt und man da machen kann wie einem ist?

    Danke schon einmal.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kater432, 9. Juli 2014
    Kater432

    Kater432

    Dabei seit:
    27. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Teltow bei Berlin
    Ich denke mit das die Zonen dort genauso gelten 'müssen'.
    Sonst könnte man ja querfeldein verlegen und 'niemand' wüsste wo eine Leitung anzutreffen wäre .
    Warum soll hier ein Unterschied erfolgen
     
  4. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Zitat Norm:

    Ich würde also sagen: In Bürogebäuden ja, in allen anderen ... kommt drauf an.
     
  5. #4 OLger MD, 9. Juli 2014
    OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Zur Anwendung der Norm lese ich sie wie Taipan.

    Zum konkreten Fall stellen sich mir folgende Fragen:
    - Hat der Bauherr den Bohrpunkt vorgegeben (Maße / Anzeichnen) ?
    - Hat der AN den Bohrpunkt frei wählen können ?
    - Hat der AN gefragt, ob dort Leitungen (G, W, E, Sch) zu erwarten sind?
    - Hat sich der AN nach einem Leitungsplan erkundigt?
    - Gab es Anzeichen für Kabel UP (Dosen, Schalter, auch auf der anderen Wandseite) ?
    - 18015-x ist die eine Seite - was ist mit Wasserleitungen


    Weil es andere Anforderungen an die Installation gibt (z.B. Kabelmengen, Durchmesser, Leistung, etc.)
    Weil je nach Nutzung / Gewerbeart häufiger Änderungen zu erwarten sind (z.B. im Maschinenpark, Nutzung, Ergänzung / Änderung von Steuerkabeln ...)

    Interessanterweise habe ich in den letzten 5 Jahren mehr Änderungen und vor Allem Ergänzungen an Kabeln zu hause gehabt als manch unserer Kunden im Gewerbe-/Industriebereich in den letzten 50 Jahren.

    Gruß
    Holger
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

DIN 18015 Installattionzonen Nichtwohngebäude?

Die Seite wird geladen...

DIN 18015 Installattionzonen Nichtwohngebäude? - Ähnliche Themen

  1. Abwasser DIN EN 752

    Abwasser DIN EN 752: Moin in die Runde, ich hoffe mir kann hier jemand helfen mit meinen 2 Anliegen. 1. Rückstau Ich hab ne OKFF von 57,00 m. Mein Abwasseranschluss...
  2. Bauvorlagenverordnung - BauVorlVO - §9. Reicht eine Kostenermittlung nach DIN 276

    Bauvorlagenverordnung - BauVorlVO - §9. Reicht eine Kostenermittlung nach DIN 276: Moin Moin, ich möchte eine Kostenschätzung nach DIN 276 für mein Baugenehmigungsverfahren erstellen. Jetzt habe ich unter BauVorlVO - §9...
  3. DIN-Richtlinien / Vorgaben / Gesetze für die Einfahrt in eine Stichstrasse?

    DIN-Richtlinien / Vorgaben / Gesetze für die Einfahrt in eine Stichstrasse?: Hallo zusammen, ich lebe in einem „Hinterhaus“(?), von der Straße führt eine Stichstraße zu unserem Haus. Die Straße wo die vorderen Häuser...
  4. senkrechte Abdichtung der Bodenplattenach DIN 18195-4

    senkrechte Abdichtung der Bodenplattenach DIN 18195-4: Hallo, bei unserem Neubau wird gerade die Bodenplatte (ohne Keller) abgedichtet. Laut unserem Bodengutachten soll sie laut DIN 18195-4...
  5. Sicherheitsventil bei Trinkwasserinstallation

    Sicherheitsventil bei Trinkwasserinstallation: Hallo zusammen, ich habe an diversen Stellen im Internet gelesen, dass bei einer Trinkwasserinstallation auch ein Sicherheitsventil mit...