DIY Anbau -- das wird schon werden

Diskutiere DIY Anbau -- das wird schon werden im Mein Hausbau Forum im Bereich Rund um den Bau; Ist der Stahlbetonanteil in der U- Schale wirklich zu klein und muss 24cm hoch sein? Nein. Die U-Schale ist 24cm Hoch und 36,5 Breit. Der...

  1. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    3.295
    Zustimmungen:
    1.173
    Nein. Die U-Schale ist 24cm Hoch und 36,5 Breit. Der Betonanteil ist 19x19cm. Da müssen dann XPS Platten an die Seite damit der U-Wert stimmt. Die U-Schalen befinden sich nur über den Stürzen. Der Rest wird mit Schalungselementen gemacht. Eigentlich ist das ziemlich eindeutig rauszulesen.
     
    K a t j a gefällt das.
  2. #22 Ab in die Ruine, 30.05.2022
    Ab in die Ruine

    Ab in die Ruine

    Dabei seit:
    30.03.2022
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    31
    Das war ja die Frage. Also ist es statisch erforderlich, dass die Ringanker größer sind als die, die die U-Schalen ermöglichen? Also kann ich die U-Schalen
    wirklich nur für die Stürze nehmen. Okay.
    Was ist denn von Fertigschalung wie dieser hier zu halten? Oder was wäre die beste DIY Lösung?
    Ringbalkenschalung Ringankerschalung mit Korb 125x17,5x24,5 cm (32,24 EUR/m) | eBay
     
  3. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    3.295
    Zustimmungen:
    1.173
    Ich würde das ohne Bewehrung nehmen, das wird sonst zuviel gefrickel. Die Körbe dann selber herstellen. Im rödeln hast du ja schon Erfahrung. Die Bügel kann man entweder ebenfalls selber biegen oder fertig bestellen.
     
    simon84 und Ab in die Ruine gefällt das.
  4. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    3.295
    Zustimmungen:
    1.173
    Du kannst mit Sicherheit auch komplett Schalungselemente verwenden aber nicht komplett U-Schalen. Rb-2 wird nur längs auf Zug belastet deswegen weniger Bewehrung und Beton. Die anderen Seiten werden seitlich belastet
     
    Ab in die Ruine und simon84 gefällt das.
  5. #25 Ab in die Ruine, 02.06.2022
    Ab in die Ruine

    Ab in die Ruine

    Dabei seit:
    30.03.2022
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    31
    Wiedermal habe ich eine Frage an Euch.
    Thema Mauersperrbahn und Abdichtung Bodenplatte.
    Da die Bodenplatte außerhalb der thermischen Hülle liegt und die Dämmung auf Ihr liegt, stellt sich die Frage
    ob trotzdem des EPS noch eine Schweißbahn auf die Bodenplatte muss? Das führt dann zur zweiten Frage.
    Es muss ja dann eine Mauersperrbahn aus Bitumen sein, damit ich die Abdichtung der Bodenplatte damit
    verschweißen kann, oder?
    Ist grundsätzlich eine Mauersperrbahn aus Bitumen oder Kunststoff besser?

    Und noch eine Baunerdfrage. Wie verhindere, dass bei Regen der Rohbau mit Wasser vollläuft und der
    Porenbeton damit zu viel Wasser von unten zieht? Schlage ich die Mauersperrbahn innen provisorisch
    hoch? Ecken dann verschweißen, damit der Ytong geschützt ist und bei zu viel Regen mit einem Nasssauger
    wieder "trockenlegen"?

    Danke für Eure Hilfe.
     
  6. #26 Ab in die Ruine, 03.06.2022
    Ab in die Ruine

    Ab in die Ruine

    Dabei seit:
    30.03.2022
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    31
    Und noch eine Zusatzfrage.
    RB-3 der Ringanker im EG der gleichzeitig Sturz für die beiden großen Fenster ist, wirft folgende Frage auf. Er ist als Detail mit Stahlbeton+ Dämung und Vorsatzschalstein angegeben.
    Wie hält denn der Vorsatzschalstein. Der schwebt ja quasi über dem Fenster ohne Sturz. Der Sturz kommt ja erst hinter der Dämmung?
     
  7. #27 Fabian Weber, 04.06.2022
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    11.622
    Zustimmungen:
    4.262
    Das sind doch alles Fragen für Deinen Architekten, der muss doch die Abdichtung der Bodenplatte geplant haben.
     
  8. #28 Ab in die Ruine, 04.06.2022
    Ab in die Ruine

    Ab in die Ruine

    Dabei seit:
    30.03.2022
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    31
    Ich frage aber hier, deshalb bin ich doch in einem Forum.
    Der Architekt hat einen Anbau gezeichnet. Mehr nicht. Grundrisse, Ansichten, etc., aber keine Ausführungsdetails.
    Die Statik schweigt sich dazu auch aus.
    Allerdings habe ich im Wärmeschutznachweiß folgendes gefunden:

    Bodenplatte Aufbau.jpg

    Also auch unter EPS Bitumenbahn.
    Daher die Frage, muss die Mauersperrbahn dann auch aus Bitumen sein und mit der Abdichtung der BP verschweißt werden.
    Oder können die getrennt bleiben. Also die Mauersperrbahn jetzt nach oben klappen, damit der Porenbeton kein Wasser zieht
    aus der "Badewanne Rohbau" und die Bitumenabdichtung später (wenn Rohbau geschlossen) aufbrennen?

    Es geht mir doch hier um die Ausführungsdetails die die Experten doch aus dem Ärmel schütteln, oder nicht?
    Zum Beispiel mit dem Fenstersturz im EG und dem Detail des Ringankers. Wie soll denn der Vorsatzschalenstein befestigt
    sein, wenn der Ringanker aka. Sturz erst hinter der Dämmung ist.
     
  9. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    3.295
    Zustimmungen:
    1.173
    Darf ich auch nochmal auf diesen Kommentar aufmerksam machen? Das was du hier reingestellt hast ist nichtmal ein zehntel davon. Über die restlichen Details kann man also nur spekulieren. Da wird mit Sicherheit noch mehr drin stehen als die paar Bildchen. Ein kleiner Tipp, ich halte es grundsätzlich nicht für unmöglich dass ein Laie sowas selber bewerkstelligt, es hilft aber sehr wenn man sich den Bericht immer und immer wieder durchliest. Wenn man selber nicht damit zurecht kommt muss man jemanden dafür beauftragen. Was du hier von uns möchtest ist nicht nur die Erläuterung kleiner Details sondern des kompletten Statikberichts. Da man den kompletten Bericht aber nicht kennt wäre das unverantwortlich genaue Vorgaben zu machen wie etwas auszuführen ist.
     
    hansmeier gefällt das.
  10. #30 Ab in die Ruine, 04.06.2022
    Ab in die Ruine

    Ab in die Ruine

    Dabei seit:
    30.03.2022
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    31
    Ich bitte zu entschuldigen, dass ich mit meinem Projekt hier falsch bin.
    Niemand hat verlangt, dass Ihr mir die komplette Statik vorkaut. Vieles kann ich selbst herauslesen.
    Aber wenn nicht hier, wo dann sollte man nachfragen, wenn man Fragen hat. Oder einfach mal Sachen
    hinterfragen möchte. By the way sind es zwar 65 Seiten aber die wenigsten enthalten für den Bau relevanten
    Daten. Wozu muss ich Schnee- und Windlasten wissen? Seitenweise Produktkataloge der Hersteller.
    Die wenigsten Seiten enthalten Informationen für den Bau. Den Krempel muss der Statiker wissen
    und wird dafür auch fürstlich bezahlt. Natürlich möchte ich dazu Fragen stellen und verstehen was der
    Herr sich dabei gedacht hat. Bei den Ringankern hätte ich natürlich gern U-Schalen gehabt um es mir einfach
    zu machen. Wenn da jemand hier mit statischen Grundwissen sagt, nee, Du musst zwingend einen Ringanker
    24x24cm haben statt 19x19cm haben. Auch wenn Du mehr Stahl reinpacken würdest, reicht der Beton
    bei 19x19cm nicht. Dann ist doch alles gut.
    Ich wollte mein Projekt hier teilen, damit Ihr wisst, wofür Ihr Fragen beantworten und Laien zu motivieren
    einfach mal zu machen. Zu erfahren, was so ein Projekt wirklich kostet ohne "Fachmannzuschlag".
    Dabei sind natürlich auch Fragen die weder in den Architektenzeichnungen, der Statik oder sonst wo
    stehen. Zum Beispiel mit der Badewanne Rohbau und wie man den Porenbeton schützt.
    Laie bin ich zwar aber handwerklich wohl nicht ganz unbeleckt. Viel selber gebaut aber der Anbau soll
    die Krönung werden. Und ich bin immer noch der Meinung, so etwas kann man auch selber bauen. Kein
    Geld für einen 100.000€ Rohbau mit Dach. Entweder ich baue selber oder gar nicht.
    Würde mich natürlich freuen, wenn hier der eine oder andere mit Wissen teilhaben möchte.
     
  11. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    3.295
    Zustimmungen:
    1.173
    Also OG bzw. Rb2 ist ja soweit klar. U-Schale 24 breit mit XPS und Schalungsstein.
    Rb1 und 3 wird mit Schalungselemente hergestellt. Dafür gibt es sogar welche mit Dämmung. Da sollte man auch nicht selber basteln. Über den Fenstern wird die Dämmstärke entsprechend stärker gewählt. Dazu müssten aber auch noch Details im Bericht stehen und sonst den Statiker fragen. Die Bewehrung ist soweit klar? Durchmesser, Anordnung der Bügel?
     
    simon84 gefällt das.
  12. #32 Fabian Weber, 05.06.2022
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    11.622
    Zustimmungen:
    4.262
    Wenn der Architekt mit der LPH5 beauftragt war, dann kannst Du Ihn nach den Details fragen, die schuldet er ja.

    Die Mauersperrbahn wir nicht hochgeklappt, sondern die Schweißbahn damit verbunden.

    Dass die Steine bei Regen unten auch mal nass werden, ist normal. Wenn Du magst, dann zieh eine Hohlkehle unten, die dann später in der Dämmung verschwindet.
     
  13. #33 Ab in die Ruine, 07.06.2022
    Ab in die Ruine

    Ab in die Ruine

    Dabei seit:
    30.03.2022
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    31
    Hallo @SvenvH & @Fabian Weber ,

    danke für Eure Hilfe.

    Das ist klar. So steht es je ja auch in der Statik. Einzig wie der Stein vor der Dämmung des RB-3 über den Fenstern des EG halten soll, ist mir noch nicht klar.
    Raumhöhe 3,00m, Brüstung 40cm und Fenster 2,40m da bleibt noch genau der Ringbalken übrig. Das bedeutet doch, dass der Vorsatzstein in der Luft hängt.
    Der wird dann zwar von der nächsten Lage von oben gehalten aber statisch stelle ich mir das schwierig vor.

    RB-3-h.jpg

    Bestelle ich dann passend wenn ich soweit bin.
    Da frage ich eventuell nochmal wenn es soweit ist. Aber auf dem Bild sind es doch 9 Stangen mit 12mm und 15 Bügel mit 8mm, oder?
    Was unterscheidet denn rot und blau?
    Wenn Du magst, schicke ich Dir die Statik per PN. Da dort aber viele Datenschutz relevante Daten stehen, will ich das hier nicht öffentlich posten.

    Habe gerade mal geschaut. Waren nur 1-4 Teil der Leistung.
    Okay, dass hilft. Also wird die Mauersperrbahn aus Bitumen, damit sie zusammenpassen.
    Mal nass werden ist gut. Der Rohbau ist ja unten geschlossen. Im Zweifel stehen die Steine im Wasser.
    Kannst Du das mit der Hohlkehle kurz erläutern? Aus Mörtel?
     
  14. #34 Fabian Weber, 07.06.2022
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    11.622
    Zustimmungen:
    4.262
    Ja die machst Du aus irgendeinem Mörtel oder Fertigbetonmischung.
     
    Ab in die Ruine gefällt das.
  15. #35 Ab in die Ruine, 11.07.2022
    Ab in die Ruine

    Ab in die Ruine

    Dabei seit:
    30.03.2022
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    31
    Na wenn die mal nicht frisch und tagesaktuell sind. Bekommt mal halt um 20:00 noch Material aus dem sozialistischen Ausland.

    429508CF-2F3B-4B40-ACEF-D7CD3D927022.jpeg
     
  16. #36 Ab in die Ruine, 05.08.2022
    Ab in die Ruine

    Ab in die Ruine

    Dabei seit:
    30.03.2022
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    31
    So die erste Reihe Steine ist gesetzt. Jetzt muss es nur kühler und trockener werden um loslegen zu können.
    Zum Thema Pool und Porenbeton. Der Onkel bei Youtube hat gesagt, die erste Reihe mit Dichtschlämme behandeln. Hab ich jetzt so gemacht.
     

    Anhänge:

    ynnus und Maape838 gefällt das.
Thema:

DIY Anbau -- das wird schon werden

Die Seite wird geladen...

DIY Anbau -- das wird schon werden - Ähnliche Themen

  1. Anbau an Loggia / Balkon ...wie abdichten ?

    Anbau an Loggia / Balkon ...wie abdichten ?: Hallo zusammen, wir planen derzeit eine Erweiterung von unserem Untergeschoss...der Anbau wird direkt an einer bestehenden Loggia angesetzt....
  2. Fertiggarage + Anbau verputzen

    Fertiggarage + Anbau verputzen: Hallo liebe Bauexperten, ich habe eine Frage, bei der ich eure Unterstützung benötige. Wir haben ein Haus gekauft, welches eine Fertiggarage...
  3. Doppelhaushälfte anbauen (Nachbar)

    Doppelhaushälfte anbauen (Nachbar): Hallo Zusammen, Ich hoffe ich habe die Frage hier richtig gestellt. Und zwar geht es um folgendes: Wir haben eine Doppelhaushälfte in Hessen und...
  4. Anbau - Küche oder Wohnzimmer

    Anbau - Küche oder Wohnzimmer: Hallo zusammen, ich bräuchte mal bitte Euren Rat bzgl. der Positionierung der Küche. Aktuell ist die Küche mit Esszimmer und Wohnzimmer in dem...