Doppel- oder Dreifachverglasung bei neuen Fenster

Diskutiere Doppel- oder Dreifachverglasung bei neuen Fenster im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich will unsere alten Fenster durch neue Kunstofffenster ersetzen, heute hat mich ein Tischlermeister aufgeklärt, ich dürfe auf keinen...

  1. hard10

    hard10

    Dabei seit:
    2. Juni 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo,

    ich will unsere alten Fenster durch neue Kunstofffenster ersetzen,
    heute hat mich ein Tischlermeister aufgeklärt, ich dürfe auf keinen Fall Dreifachverglasung
    nehmen, ohne dass das Mauerwerk dem Dämmwert der Fenster angeglichen wird.
    Das Haus ist 39 Jahre alt
    Stimmt das?? Eigentlich wollte ich dreifach verglasen.
    Kann mich jemand aufklären.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 22. August 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Womit hat der Hr. Tischlermeister dies Verbot denn begründet???
     
  4. hard10

    hard10

    Dabei seit:
    2. Juni 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Oldenburg
    angeblich würden durch die unterschiedlichen Dämmwerte Pilzbildung an den Wänden befördert,
    auch richtiges lüften hilft nicht.
     
  5. #4 Gast036816, 22. August 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    was hast du denn für ein mauerwerk - material, aufbau, qualität etc.

    deine frage hier liest sich so: ich möchte an meinem auto weisswandreifen aufziehen, passen die farblich zur lackierung?
     
  6. hard10

    hard10

    Dabei seit:
    2. Juni 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Oldenburg
    mir ging es eigentlich um die Frage ob man mit Dreifachverglasung wirklich etwas falsch machen kann,
    ich dachte das wäre eine ganz einfache Frage.
    Das Mauerwerk ist Kalksandstein, Hohlschicht, Verblender.
     
  7. kappradl

    kappradl Gast

    Wenn mit den jetzigen Fentsern keine Kondeswasserströme die Fenster runterlaufen, dann tragen die Fenster auch nicht wesentlich zur Reduzierung der Luftfeuchtigkeit bei. Dann ändern neue Fenster auch nichts, egal ob zweifach oder dreifach verglast. Denn das einzige, was schlechte Fenster "leisten" können, ist dass dort Wasser kondensiert das dann nicht mehr an den Wänden kondensiert.
     
  8. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    aha

    Du musst aufpassen, dass die Fenster nicht zum bestegdämmten Bauteil der Wand werden, dann kommt nämlich Schimmel. Also muß man sich Gedanken um Einbausituation und ums Material machen. Ganz Unnrecht hat der Tischlerdingens nicht. Aber dann darf er den Rahmen auch nicht außer Acht lassen
     
  9. #8 ReihenhausMax, 22. August 2012
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Ich halte das was des Tischlermeister da erzählt für ein Märchen:

    Die Fenster werden so oder so dicht sein, d.h. eine bisherige Lüftung entfällt. Und Du wirst auch bei einem Doppelfenster nicht soviel Kondensat haben, daß die Luftfeuchtigkeit nennenswert sinkt und damit eventuelle Wärmebrücken des Mauerwerks unkritisch werden könnten.
     
  10. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Falsch!
    Sie stellen eine nennenswerte Zwangslüftung dar, die mit dem Einbau moderner (nahezu luftdichter) Fenster entfällt.
    Haben also BEIDE Wirkungen.

    Folge (Laienmeinung):
    Es kann gutgehen, muß aber nicht.
    Hierbei macht es jedoch KEINEN Unterschied, ob die neuen Fenster zweifach oder dreifach verglast sind.
    Denn dicht sind sie unabhängig davon. Und in beiden Fällen dürfte der Wärmedurchgangswiderstand der Verglasung über dem des vorhandenen (nicht sonderlich dämmenden) Mauerwerks liegen.

    Daher ist aber auch die Aussage des Handwerkers, daß das evtl. auftretende Problem nicht mit verstärkter Lüftung (und natürlich ausreichender Beheizung) beherrscht werden könnte, unzutreffend.
     
  11. kappradl

    kappradl Gast

    Es kommt darauf an, was jetzt für Fenster eingebaut sind und wie sie eingebaut sind. Ich habe hier auch einige alte Fenste und möchte behaupten, die Zwanslüftung hält sich in unwesentlichen Grenzen (Kein Zug, selbst bei Sturm) . Die Wärmedämmung ist allerings miserabel.
     
  12. Gast036816

    Gast036816 Gast

    wenn du die frage falsch stellst, dann hast du bereits etwas falsch gemacht.
     
  13. hard10

    hard10

    Dabei seit:
    2. Juni 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Oldenburg
    danke für die Antworten, aber leider bin ich durch die unterschiedlichen Meinungen so schlau wie vorher, leider.
    Einen wichtigen Fakt hätte ich wohl erwähnen müssen, die vorhandenen Fenster sind Holzfenster mit
    Doppelverglasung, die aber bei weitem nicht den Wert heutiger Fenster erreichen.
     
  14. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Schlau machen könnte Dich z.B. ein Fachmann, der sich die Einbausituation und die Randbedingungen vor Ort ansieht, dem Du sagst wie viele Fenster ausgetauscht werden sollen und der Dir - je nach Anzahl* - bei Erfordernis gemäß DIN 1946-6 Abschn.4 ein Lüftungskonzept erstellt oder ggf. weitere bauliche Maßnahmen empfehlen kann.
    *) Grenzwert hier: 1/3 aller Fenster
     
  15. #14 Ralf Dühlmeyer, 23. August 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Es ist ganz simpel:
    Deine alten Fenster sind nicht mehr dicht, es zieht, wenn vielleicht auch nur unmerklich. Neue Fenster mit egal wie viel Scheiben (auch nur einer) beheben dies Problem.
    Du musst also den Lütungsanteil, den bisher der Zug erbracht hat, muss dann von Dir geleistet werden, sonst gibts Schimmel.

    Ob es Sinn macht, über 3- statt 2-fach Vergalsung nachzudenken, hängt an mehreren Faktoren. Aber sicher nicht an der Frage, obs danach schimmelt oder nicht, denn das hat mit Luftwechselrate und nicht mit Scheibenanzahl zu tun.

    Einzige Ausnahme - Deine Fenster sind bei Kälte immer innen beschlagen. Dann gibts aber auch schon mit 2-fach Verglasung heutiger Güte Kummer!
     
  16. Pazifik

    Pazifik

    Dabei seit:
    17. August 2012
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Hannover
    Das Problem ist nicht die Dichtheit der neuen Fenster, sondern (wie MoRüBe bereits richtig angemerkt hat), der Dämmwert: Kondenswasser bildet sich immer an der kältesten Stelle. Durch den Einbau der neuen Fenster besteht die Gefahr, das sich Kondenswasser im Zweifelsfall nicht (mehr) an den Fenstern bildet, sondern dann am (kälteren) Mauerwerk. Prädestiniert dafür sind die Außenecken weniger gut gedämmter Wände. Dort besteht dann die Gefahr der Schimmelbildung.
     
  17. #16 Ralf Dühlmeyer, 23. August 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Sorry - aber das ist schlicht Unfug!

    Wenn bei einer Zweischeibenverglasung mit einem Ug-Wert von 1,1 noch Kondensat an der Scheibe ausfällt, dann ist etwas oberfaul. Entweder im Bauwerk oder im Nutzerverhalten!

    Eine Steigerung der Fensterdämmung durch eine Dreischeibenverglasung (Ug <= 0,9) bringt hier keinerlei Veränderung mehr.

    Schimmelprobleme nach Fensterwechsel entstehen (fachgerechten Einbau vorausgesetzt) durch die Veränderung der Luftwechselrate, wenn das Nutzerverhalten nicht angepasst wird.

    Das sind ganz simple (bau)physikalische Vorgänge!!!

    Also bitte keinen Unfug verbreiten - Danke
     
  18. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Feuchte Luft kondensiert nicht nur an der kältesten Stelle sondern an allen Flächen, an denen die Taupunkttemperatur entsprechend weit unterschritten wird. Also auch an kalten Außenecken, selbst wenn es Fensterscheinben gibt, die noch kälter sind. Die feuchte Luft sucht sich ja nicht den besten Ort zum kondensieren sondern den erstbesten.
    Sollte in einem angenommenen speziellen Fall nur das Glas (ohne Rahmen) getauscht werden, entfällt das Kondensat an den Scheiben, aber die Lüftung durch die Fugen der Holzrahmen würde erhalten bleiben.
    Nehmen wir mal nur fürs Kopfrechnen 3 Fenster 1mx1m und einen Spalt von im Mittel nur 0.5mm auf der Hälfte der Rahmenlängen, dann hätten wir eine offene Querschnittsfläche von ca. 30cm² was in etwa einem Loch in der Wand von ca. 5x6cm entsprechen würde. Bei fachgerechtem Einbau neuer Fenster-Rahmen würde dieser Lüftungsquerschnitt wegfallen. Damit fangen die Probleme an.
     
  19. kappradl

    kappradl Gast

    Gedankenspiel: Um den hohen Wärmeverlust sehr schlechter Fenster zu kompensieren, wird die Heizung weiter aufgedreht. Es ist in diesem Fall ja nicht im ganzen Raum gleich warm sondern in Richtung der Fenster ist es kälter. Dadurch könnte es sein, dass einige Wandbereiche (minimal) wärmer bleiben. Bei neunen Fenster mit geringeren Verlusten kann die Temperatur (am Heizkörper) abgesenkt werden, die schlecht gedämmte Wandbereiche könnten dadurch kälter werden und Schimmelbildung die Folge sein.
    Wenn dieses Szenario so zutrifft, ist die Frage, ob man einen Unterschied bemerkt, je nach dem ob es Zweifach- oder Dreifachscheiben sind.

    Ich bin der Meinung, der Unterschied ist sehr gering.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. hard10

    hard10

    Dabei seit:
    2. Juni 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Oldenburg
    Puh, die gestellte Frage wird hier doch kontroverser diskutiert als ich mir habe vorstellen können.
    Der von mir zitierte Tischlermeister würde, wenn ich mir die Fenster von ihm liefern und einbauen
    lasse, bei Einbau von Fenstern mit Dreifachverglasung von mir unterschreiben lassen, dass die Fenster
    nicht auf Grund seiner Beratung sondern auf mein Verlangen eingebaut wurden.
     
  22. Pazifik

    Pazifik

    Dabei seit:
    17. August 2012
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Hannover
    @Ralf Dühlmeyer: Bezog sich der Kommentar "Unfug" auf meinen vorherigen Kommentar? Falls ja, bitte nochmal lesen und überlegen, ob Ihr Kommentar angemessen war.
     
Thema:

Doppel- oder Dreifachverglasung bei neuen Fenster

Die Seite wird geladen...

Doppel- oder Dreifachverglasung bei neuen Fenster - Ähnliche Themen

  1. Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?

    Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?: Hallo zusammen, wir haben uns neue Fenster einbauen lassen, da gibt es aber noch Dinge, die uns stutzig machen: - Anstelle von PU-Schaum wird...
  2. Neue Garagentore, Abdichtung fehlt

    Neue Garagentore, Abdichtung fehlt: Hallo, mein Problem ist folgendes: Ich habe meine alten Garagentore aus Holz durch 2 Sektionaltore ersetzen lassen. Zwischen Innenwänden und...
  3. Wie kann ich einen neuen Beitrag schreiben?

    Wie kann ich einen neuen Beitrag schreiben?: Wie und wo kann ich hier im Forum einen neuen Beitrag schreiben?
  4. Fenster innen Kondenswasser

    Fenster innen Kondenswasser: Hallo zusammen, in einem kleinen WC wurde ein neues 2fach verglastes Fenster eingebaut. Rahmen sind außen überdämmt. Bereits ab ca. 3 Grad plus...
  5. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...