Doppelsteckdose entfernen?

Diskutiere Doppelsteckdose entfernen? im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Habe in der Küche eine Doppelsteckdose in der Wand, die beim Öffnen eines Küchenschranks stört, weil sie vorsteht. Ich würde die Steckdose gerne...

  1. MadMax

    MadMax Gast

    Habe in der Küche eine Doppelsteckdose in der Wand, die beim Öffnen eines Küchenschranks stört, weil sie vorsteht. Ich würde die Steckdose gerne entfernen und die Öffnung dann so abdecken, daß die Steckdose später wieder eingebaut werden kann. Habe mal im Baumarkt nach passenden, flachen Deckeln zum Abdecken von ausgebauten Doppelsteckdosen gesucht, aber nichts gefunden. Gibt es solche flachen Deckel überhaupt? Hat sonst jemand eine Idee, wie ich die Öffnung so flach wie möglich verschließen könnte?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Shai Hulud, 24. März 2009
    Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Ich würde an deiner Stelle an Strom nicht rumfummeln, denn der macht mausetot oder legt Brände wenn alle schlafen.

    Dein ortsansässiger Elektriker berät dich gern und macht das auch gleich für wenig Geld. Bei Miete an den Vermieter wenden.
     
  4. jman

    jman

    Dabei seit:
    9. Juli 2007
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Webdesigner
    Ort:
    Berlin
    Genau und der hat auch gleich die richtige Abdeckung für dich!
     
  5. Golfer86

    Golfer86

    Dabei seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Erding
    Die Abdeckung die du suchst heißt Federdeckel aber wie dir schon die anderen geraten haben lass es von einem Elektriker machen is ned mal a viertel Stund Arbeit und dann is gut ausgeführt.
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 24. März 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Der Eli, der auf einer meiner Baustellen ne stillgelegte Stechdose mit Federdeckeln "verschliessen" würde, hätte ein echtes Problem - da darfst Du ganz sicher sein!!!
    Laß solche Pfuschanweisungen
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    :28::28::28:

    Ich verstehe immer noch nicht den Sinn hinter der Aktion. So eine Steckdose trägt doch höchstens ein paar Millimeter auf. Mit einer Blindscheibe, passend zum Schalterprogramm, würde sich an der Aufbauhöhe nicht viel ändern.

    Selbst wenn die Steckdose ganz entfernt wäre, würde man nur ein paar Millimeter "einsparen". Also wieder nichts gewonnen. :(
    Abgesehen davon würde die Tür dann an die Wand schlagen.

    Gruß
    Ralf
     
  8. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    1) Federdeckel sind an solchen Stellen seit vielen Jahren nicht mehr zulässig.
    Stattdessen hat man verschraubte Deckel zu verwenden!
    (das sollte ein Fachmann wissen: Handbereich -> nicht ohne Werkzeug lösbar)

    2) Vielleicht ist es eine Doppelsteckdose nicht im Sinne einer 2-fach Kombination, sondern die kompakte Ausführung für nur EINE Gerätedose. Solche stehen tatsächlich mehrere cm vor. Da könnte man aber überlegen, stattdessen eine (deutlich flachere) Einfachsteckdose zu setzen.

    3) In Mietwohnungen ist JEDE derartige Änderung ohne ausdrückliche Zustimmung des Vermieters unzulässig.

    4) Die Ausführung kann durchaus sehr gefahrgeneigt sein (man denke z.B. an ein TN-C-System mit durchgeschleifter Leitung). Daher nichts für den Laien.
     
  9. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    hab es so verstanden. Die Küche ist in einer Ecke, die Schublade ist direkt ohne Abstand an der Wand, fährt beim Aufziehen also parallel zur Wand. An dieser Wand ist die Steckdose. Wenn der Küchenbauer jeden mm rausgequetscht hat, kann es da schon knapp werden.
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    OK. Wenn wir schon in die Details gehen, dann noch folgende Bemerkung.

    Nach EN60670 (VDE 0606) müssen Geräte-/Verbindungsdosen mit Abdeckungen versehen werden die nur durch den Einsatz von Werkzeugen entfernt werden können.
    Auch die Abdeckplatten selbst müssen bestimmte Anforderungen erfüllen. So gibt es beispielsweise Anforderungen an das verwendete Material, Mindestabstände zu den stromführenden Leitungen bzw. Leitungsverbindern, Anzahl der Befestigungspunkte usw. usw.

    Egal wie, es geht darum zu verhindern, daß jemand durch el. Schlag Schaden nimmt. Deswegen haben alle renommierten Hersteller passende Produkte in ihrem Lieferprogramm.

    Gruß
    Ralf
     
  11. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Ich frage mich ernsthaft, warum Federdeckel nicht aus dem Verkehr gezogen werden.
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    WIe man sieht, gibt es anscheinend noch genügend Leute die das Zeug verbauen. Frei nach dem Motto: "Des mache mer scho immer so." :D

    Gruß
    Ralf
     
  13. jman

    jman

    Dabei seit:
    9. Juli 2007
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Webdesigner
    Ort:
    Berlin
    also BAUSCHAUM :mega_lol:
    Sorry ich konnte nicht anders!

    Weil Sie ihre "Daseinsberechtigung" haben. Auch wenn sie nicht für Elektrik genutzt werden dürfen kann man Sie trotzdem für Leerdosen (Medienverkabelung) nutzen. :winken
     
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Bauschaum ist das Wundermittel schlechthin. Leider hier nicht geeignet, da auch die Temperaturbeständigkeit der Abdeckung eine Rolle spielt.
    Würde mich aber nicht wundern, wenn manche auch dafür Bauschaum einsetzen würden. :D

    Gruß
    Ralf
     
  15. Dieter70

    Dieter70

    Dabei seit:
    13. Mai 2008
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Köln
    Klar haben Federdeckel ihre darseinsberechtigung. Sei es zum verschliessen von Leer/Zugdosen, oder von Abzweigdosen ausserhalb des Handberreichs.

    Wer ein wenig erfahrung hat, weiss das alte Abzweigdosen keine Schraubdome aufweisem, und somit nur mit Federdeckel verschliessbar sind.
     
  16. Ralf S

    Ralf S

    Dabei seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektmanager
    Ort:
    Brannenburg
    Wie sieht es eigentlich bei nicht genutzten Dosen in der Decke aus?
    Sie sind nicht im Handbereicht, sprich, wären hier Federdeckel erlaubt?

    Gruß,

    Ralf,
    der sich fragt, ob Dosen unter der Ofenbank auch nicht zum Handbereich zählen und daher spannungsführende nicht isolierte Drähte ohne Klemmen aus der Dose herausschauen dürfen - war ein brizzelndes Erlebnis :irre
     
  17. MadMax

    MadMax Gast

    Danke für den Tipp, aber Federdeckel kommen an der Stelle leider wirklich nicht in Frage. Die wären dort optisch nicht passend und sie wären mir auch nicht fest genug. Ich suche einen flachen Deckel zum Festschrauben. (Das sagt mir übrigens mein gesunder Menschenverstand, nicht irgend eine VDE Norm.)

    Gefunden habe ich jetzt runde "Universaldeckel". Die sind fast genauso flach wie Federdeckel, werden aber mit Schrauben an der Dose befestigt. Für einzelne Dosen vielleicht eine gute Lösung, aber für Doppelsteckdosen, optisch nicht gerade optimal. OPtimal wäre ein rechteckiger Deckel zum Festschrauben, der so groß ist, wie die Steckdosen-Blende, also ca. 15 x 8cm. Gibt es so etwas?


    Die Steckdose steht ca. 1.5 cm vor und befindet sich direkt vor dem Schrank, der nur ein paar mm Luft zur Wand hat. Die Schranktür läßt sich so gerade mal halb öffnen und drückt dabei gegen die Steckdose. Ohne Steckdose kann man die Tür ganz öffnen. Der Türgriff berührt dann zwar die Wand, aber das ist nicht wirklich ein Problem.
     
  18. jman

    jman

    Dabei seit:
    9. Juli 2007
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Webdesigner
    Ort:
    Berlin
    Auch wenn mich hier gleich wieder alle steinigen: "Warum bastelst du dir nich den Deckel einfach selbst wenn du nicht den optimalen Findest?

    - Plasteplatte koofen
    - zuschneiden und löcher Bohren (+senken)
    - Anschrauben fertig

    PS: Das erfüllt dann auch die VDE
     
  19. pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Genau, das ist eine sinnvolle Lösung!

    Und bei nächster Geglegenheit tritt man dem Küchenplaner mal ins verlangerte Rückgrat, weil er an so einer Stelle keine Blende vorgesehen hat.

    Dann hat nämlich der Küchenschrank auch seitlichen Abstand zur Wand.

    Oder dem Archi sollte das gleiche passieren, wenn er die Maße der Küchenmöbel nicht beachtet hat.

    pauline
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. jman

    jman

    Dabei seit:
    9. Juli 2007
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Webdesigner
    Ort:
    Berlin
    Ach Pauline du solltest eigentlich wissen, wie es ist mit der Frau Küche planen zu gehen. Da muss wirklich der letzte Zentimeter ausgequetscht werden damit viiiieeeeelllll Platz in der Küche ist. Und wer muss es dann ausbaden? Na? :mega_lol:

    Und zum Thema Schuldzuweisung! Das is ja wohl üblich, das immer ein schuldiger gefunden werden muss oder? Ich schmeisse mal noch den Haustechnikplaner und den Elektriker mit in den Topf der Schuldigen :mega_lol:

    PS: der Verfasser der VDE Norm ist auch Schuld!
     
  22. #20 Ralf Dühlmeyer, 26. März 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Soll ich mal raten:
    Bestandsbau mit einer Küche von Ikke A., Möbel-Chef, KücheVonGestern o.ä. - geplant und aufgebaut von den Bewohnern.
    :p
     
Thema: Doppelsteckdose entfernen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. steckdose entfernen

    ,
  2. alte steckdosen verschließen

Die Seite wird geladen...

Doppelsteckdose entfernen? - Ähnliche Themen

  1. Holzbalkendecke dauerhaft entfernen

    Holzbalkendecke dauerhaft entfernen: Guten Tag, entschuldigen sie meine vielleicht etwas naive Frage. Wir überlegen uns ein konkretes Haus (Ziegel oder Bimsstein) 1940ger Baujahr zu...
  2. Bodenbelag 70er Jahre - wie entfernen?

    Bodenbelag 70er Jahre - wie entfernen?: Hallo an alle Bauexperten hier im Forum. Wir kaufen gerade einen Flachbau aus den 70er Jahren, dass einige Überraschungen bereithält. Im...
  3. Kunststoff Haustür Streifen entfernen

    Kunststoff Haustür Streifen entfernen: Guten Tag, bei unserer Kunststoff Haustür sind einige Streifen (siehe Fotos). Wie entfernt man sie am besten? [ATTACH] [ATTACH] Viele Grüße
  4. Verputzen nach entfernen der Fliesen

    Verputzen nach entfernen der Fliesen: Hallo, erstmal möchte ich mich kurz Vorstellen. Ich heiße Matthias, bin 27 Jahre alt und stolzer Besitzer eines Hauses. Momentan sind wir am...
  5. Fliesen entfernen

    Fliesen entfernen: Nabend zusammen, ich bitte euch um ein paar Tipps in Sachen Fliesen und Fliesenkleber entfernen. Wir wollen in unserer Wohnung - ca. 80qm - die...