Doppelwände - Wärmedämmung 1929?

Diskutiere Doppelwände - Wärmedämmung 1929? im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, habe einen Altbau von 1929. Bis vor einigen Tagen dachte ich, dass es sich bei den Aussenwänden um massive 36er Wände handelt....

  1. #1 sukram0815, 30. April 2008
    sukram0815

    sukram0815

    Dabei seit:
    16. April 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Klempner
    Ort:
    Hannover
    Hallo zusammen,

    habe einen Altbau von 1929. Bis vor einigen Tagen dachte ich, dass es sich bei den Aussenwänden um massive 36er Wände handelt.

    Nun habe ich festgestellt, dass alle Aussenwände ab über dem Keller innen hohl sind. (Gemauerte Außenwand mit Putz draussen drauf, dann ca. 10 cm Luft und dann kommt die ebenfalls gemauerte Innenwand mit Putz innen drauf. Die beiden Wände sind anscheinend an manchen Stellen wohl wegen der Stabiliät verbunden)

    Habe mich im März, als es mal kalt draußen war, schon gewundert, dass sich die Außenwände nicht kalt anfühlen.

    Im ganzen Haus wurde seit schätzungsweise 1980 nichts mehr neu tappeziert und trotzdem habe ich nirgends Schimmel gefunden (Tapeten sind alle schon seit Wochen raus). Beim Schlitze fräsen für die neue Elektrik stellte sich der alte Putz auch als stabil ohne hohl klingende Stellen heraus.

    Beim Spaziergang viel mir auf, dass die Häuser im Viertel fast alle gleich sind. Viele Leute haben die Fassade kürzlich neu streichen lassen, aber keiner hat sein Haus von außen dämmen lassen, was gut an einem umlaufenden Sims zwischen Erdgeschoss und 1. Stock an den Häusern zu erkennen ist.

    Hatten die 1929 nur zu wenig Steine oder haben die sowas früher wegen Wärmedämmung gebaut?
    War hier 1929 ein Genie am Werk?
    Was soll man von so was halten und kann man das so lassen?
    Bringt wärmedämmtechnisch eine solche Doppelwandkonstruktion etwas?

    Nicht das mich das irgendwie stört, aber würde mich schon interessieren, wozu das gut sein soll.

    Danke und schönen 1. Mai.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    knappe 80 Jahre sind im Baubereich doch nicht... erste Fußbodenheizungen hatten schon die Römer.

    Sicher bringt eine stehende Luftschicht etwas an Dämmung.

    Warum soll man das nicht so lassen können? Funktioniert doch...

    Die waren sogar so clever und haben die einbindenden Steine sogar irgendwann mit Teer bepinselt um keine Feuchtigkeitsbrücken zu haben.
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 1. Mai 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    1929 war Arbeitskraft für weniger als nen Appel und nen Ei zu haben, Material hingegen war teuer,
    Also wurde eben wenig Material mit viel Mannkraft verbaut.
    An Wärmedämmung hat damals KEINER gedacht.

    MfG
     
Thema:

Doppelwände - Wärmedämmung 1929?

Die Seite wird geladen...

Doppelwände - Wärmedämmung 1929? - Ähnliche Themen

  1. Wärmedämmung Aufzugsschacht

    Wärmedämmung Aufzugsschacht: Einen herzlichen Gruß an alle User hier - dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum! Schön, dass es sowas gibt.... Ich baue mein Reihenhaus...
  2. Fragen zu Wärmedämmung am First und Hinterlüftung

    Fragen zu Wärmedämmung am First und Hinterlüftung: Hallo zusammen, wir bauen eine Doppelhaushälfte, bei der wir auch Eigenleistung erbringen wollen. Z.B. auch den Dachausbau, also Verbau der...
  3. Bau an Grundstücksgrenze: Ausreichend Platz für Wärmedämmung einkalkulieren!

    Bau an Grundstücksgrenze: Ausreichend Platz für Wärmedämmung einkalkulieren!: Der BGH hat gerade erst am 2. Juni 2017 entschieden (Az.: V ZR 196/16), dass ein Grundstückseigentümer nicht (im konkreten Fall am Beispiel des §...
  4. Normierter Primärenergiebedarf oder thermischer, tatsächlicher Endenergieverbrauch?

    Normierter Primärenergiebedarf oder thermischer, tatsächlicher Endenergieverbrauch?: Zunehmend wird in Medien mit erheblichen Primärenergieeinsparungen bei Sanierungsmaßnahmen geworben. [Link entfernt] Dass normierter...
  5. Tankraum von innen Dämmen? (Wärmedämmung)

    Tankraum von innen Dämmen? (Wärmedämmung): Hallo zusammen, ich bin gerade bei der Sanierung unseres 60-er Jahre Hauses. Und im Augenblick bin ich im Tankraum... Der Tankraum ist ein...