Drainage für Haus mit Streifenfundament auf Lehmboden

Diskutiere Drainage für Haus mit Streifenfundament auf Lehmboden im "Bautenschutz" Forum im Bereich Altbau; Unser Haus hat ein Streifen-Fundament, das nicht unter der Kellerwand hervorsteht, d.h. es gibt keine Hohlkehle. Es steht auf einer 22m starken...

  1. #1 Horizont, 14.05.2019
    Horizont

    Horizont

    Dabei seit:
    22.02.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Unser Haus hat ein Streifen-Fundament, das nicht unter der Kellerwand hervorsteht, d.h. es gibt keine Hohlkehle. Es steht auf einer 22m starken Geschiebelehm/Mergel-Schicht (Teltower Hochebene) mit Schichtenwasser (allerdings nur wenn es stark und lange regnet, das letzte Mal 2017). Die Kellerwand hat nun eine neue Putzschicht aus Hohlkehlenspachtel, darüber eine 4 mm –Bitumen-Dickschicht mit eingelegtem Glasfaservlies und dann eine Perimeter-Dämmung 6 cm erhalten. Die Perimeter-Dämmung wird noch mit sogenannten Drainage-Matten (Noppenbahn mit Folie und Drainagevlies beschichtet) bestückt.

    Die DIN 4095 für Drainage sieht vor, dass besonders bei Häusern auf Lehmboden eine Drainage angesagt ist. Deshalb will ich zusätzlich ein solche legen, wenn das Haus schon mal aufgebuddelt ist. Nun soll das Drainagerohr auf etwa 10 cm Kies liegen. Bei uns versickert im Lehm kaum Wasser.

    Bei ankommendem Wasser könnten doch ständig 10 cm Wasser im Kiesbett am Streifenfundament unter dem Drainagerohr stehen.

    Dagegen möchte ich Folgendes tun:

    Der 0,5m breite Drainagegraben hat 0,5 % Gefälle hin zur Hausecke. Dort soll ein Revisionsschacht hinkommen. Weiters hat der Drainagegraben etwa 2% Gefälle vom Haus weg. Nun will ich in den Drainagegraben ein Vliesstreifen und darauf einen bis zum Revisionsschacht durchgehenden Teichfoliestreifen (0,8 m breit, 0,5 mm stark) legen. Dieser soll etwa 20-30 cm an der Kellerwand hochgelegt werden und bis an den Revisionsschacht führen. Der Revisionsschacht erhält an dieser Stelle zur Teichfolie Bohrungen und wird in Drainagevlies eingepackt.

    Die o.g. Drainmatte an der Kellerwand soll über die Teichfolie bis etwa 10 cm in den Drainage-Grabenboden hineinreichen. Dann wird Drainagevlies in den Graben eingelegt und dahinein kommt die Kiespackung mit dem Drainagerohr.

    An der Wand ankommendes Schichtenwasser soll so über die Drainagematte auf die Teichfolie in das Kiesbett geleitet werden und wenn es nicht den Weg in das Drainagerohr findet auf der Teichfolie von dort aus zum und in den Revisionsschacht laufen.

    Frage 1: Was ist von dieser Lösung zu halten?

    Dazu noch zwei weitere Fragen:

    Um trotzdem auf der Teichfolie möglichst wenig Wasser stehen zu haben, möchte ich zusätzlich das Drainagerohr auf ein dünneres Kiesbett oder sogar ganz auf die Teichfolie (bzw. das Drainage-vlies)auf den Grabenboden legen. Das Rohr würde ich auch an die Seite des Grabens auf die tiefste Stelle des Grabens vom Haus weg legen wollen. Außerdem wäre noch vorstellbar, die Teichfolie auch an der Drainage-Graben-Wand der Haus abgewandten Seite etwa 10 cm hochzuziehen, so dass eine Art Trog aus Teichfolie (der aber an der Hauswand höher ist) entsteht.

    Dazu noch drei passenden Fragen:

    Frage 2: Das Drainagerohr auf 3-5 cm Kies oder auf den Boden legen?

    Frage 3: Das Drainagerohr an die Seite des Grabens (maximaler Abstand vom Haus, tiefste Stelle) oder in die Mitte des Grabens legen?

    Frage 4: Die Teichfolie auch an der hausabgewandten Seite der Drainage-Graben-Wand 10 cm hochziehen?



    Vielen Dank für die Antworten und Gruß aus Berlin
     
  2. #2 jodler2014, 14.05.2019
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    2.262
    Zustimmungen:
    106
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Die Idee eine Teichfolie zu verwenden ist gar nicht gut..
    Wie soll da eine dauerhafte Verbindung zum Rest gewährleistet sein..
     
  3. #3 Horizont, 15.05.2019
    Horizont

    Horizont

    Dabei seit:
    22.02.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Die Teichfolie benötigt keine dauerhafte Verbindung zum Rest. Sie ist 9 m lang und 0,7 m breit und liegt der Länge nach auf derm Boden des Drainagegrabens. Der Graben ist 50 cm breit, d.h. 20 cm der Folie werden am Hausfundament hochgelegt. Auf diese 20 cm Überstand wird die Drainmatte drübergelegt und hängt an der Perimeterdämmung. Das funktioniert wie bei Dachziegeln durch Überlappung. Durch das Kiespaket werden Teichfolie und Drainmatte übereinander fixiert. (Siehe Skizze). Am Ende des Grabens am tiefsten Punkt sitzt der Revisionsschacht mit WU-Beton eingegossen. Auf diesen WU-Mantel des Revisionsschachtes mündet die Teichfolie. Dort ist der Revisonsschacht gelocht und mit Drainagevlies ummantelt. Dort kann das Wasser von der Folie in den Revisionsschacht laufen.
     

    Anhänge:

Thema:

Drainage für Haus mit Streifenfundament auf Lehmboden

Die Seite wird geladen...

Drainage für Haus mit Streifenfundament auf Lehmboden - Ähnliche Themen

  1. Kellerabdichtung bei Haus von 65

    Kellerabdichtung bei Haus von 65: Guten Tag, ich habe ein Haus aus dem Jahre 1965. Der Keller steht zu 2/3 im Erdreich. Zur Zeit gibt es im Keller kein Problem mit feuchten...
  2. Rückstausicherung/Drainage erforderlich bei Haus auf Bodenplatte?

    Rückstausicherung/Drainage erforderlich bei Haus auf Bodenplatte?: Bauen EFH auf Bodenplatte. Lt. Planer brauchen wir keine Rückstausicherung bzw. Drainage ums Haus. Bauplatz liegt in einer Senke an von links...
  3. Drainage nötig bei diesem Bodengutachten?

    Drainage nötig bei diesem Bodengutachten?: Hallo zusammen, wir bauen gerade ein Haus ohne Keller. Nun wird es wohl auf Grund der Geländebeschaffenheit so sein, dass die Aussenanlagen auf...
  4. Frostschutz bei Haus ohne Keller ohne Frostschürzen

    Frostschutz bei Haus ohne Keller ohne Frostschürzen: Hallo Zusammen, ich bin neu hier und leider absoluter Laie ins Sachen Bau. Mir ist bewusst dass, das Thema in ähnlicher Form bereits in anderen...
  5. Drainage bei Haus ohne Kelle??!

    Drainage bei Haus ohne Kelle??!: Hallo an alle, gibt es einen Anhalt wann man eine Drainage machen sollte und wann icht. Wir bauen ohne Keller an einer leichten Hanglage zur...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden