Drainage verlegen an steilen Hang

Diskutiere Drainage verlegen an steilen Hang im Hilfestellung für Neulinge Forum im Bereich Sonstiges; Hallo, ich habe folgendes Problem: Wir haben vor ca. 3 Jahren ein Haus Bj. 1970 neu saniert. Das Haus war gut 10 Jahre in der unteren Etage...

  1. ndjp66

    ndjp66

    Dabei seit:
    15. September 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lagerist
    Ort:
    Rennertshofen
    Hallo,

    ich habe folgendes Problem:
    Wir haben vor ca. 3 Jahren ein Haus Bj. 1970 neu saniert. Das Haus war gut 10 Jahre in der unteren Etage leergestanden und ist auf der Südseite ca. bis zur hälfte des Obergeschosses im Hang. Seit ca. einem Jahr haben wir im hintersten Raum(Hauswirtschaftsraum) mit Feuchten Wänden und Schimmel zu kämpfen. Mit dem Haus ist ein zweites Haus(wie ein Doppelhaus) an der Ostseite und der West Seite eine Garage angebunden. Auf der Südseite ist ein kleiner Wintergarten mit ca. 1,5 bis 2 Metern Breite in Länge des gesamten Hauses. Nun ist meine Frage, sollte ich den Wintergarten wegreisen und bis zum Fundament des Hauses graben oder ab Wintergarten bis auf die Höhe des Hausfundaments. Das nächste ist die Garage, die dem Hauswirtschaftsraum nur maximal 0,5meter von aussen berührt, ist es empfehlenswert diese zu verlängern, dass sie so lange ist wie das Haus oder soll sie besser so bleiben? Wenn ja wie soll sie gebaut werden wegen der Hang kräfte?!? Ich würde oben keine Erde mehr auffüllen, sondern eine Terrasse daraus machen. So das war es für´s erste wenn noch fragen sind gerne stellen. Danke schon im vorraus.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ist überhaupt schon sicher, dass die Feuchtigkeit von außen kommt?
    Wie ist der Wandaufbau im Detail ausgeführt?
    Was steht an Geräten o.ä. im HWR?

    Immer zuerst die Ursache finden und dann sanieren.

    Gruß
    Ralf
     
  4. ndjp66

    ndjp66

    Dabei seit:
    15. September 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lagerist
    Ort:
    Rennertshofen
    Es stehen der Standspeicher für die Wasseraufbereitung und eine Waschmaschine in diesem Raum. Die Wände sind aus Betonsteinen gemauert worden.
     
  5. ndjp66

    ndjp66

    Dabei seit:
    15. September 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lagerist
    Ort:
    Rennertshofen
    Ich muss aber auch sagen, dass in der kompletten unteren Etage(jdenfalls wo wir es sehen können) wir Feuchte Wände haben.
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Fachmann holen, der sich das ansieht und Sanierungskonzerpt erstellt!
     
  7. ndjp66

    ndjp66

    Dabei seit:
    15. September 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lagerist
    Ort:
    Rennertshofen
    Welchen Fachmann sollte ich da holen? Bau Ing. oder?
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ein Metzger oder Bäcker wären wohl wenig hilfreich. ;)

    Architekten, BauIng., einfach mal bei den entsprechenden Kammern nachfragen. Google liefert sicherlich auch Infos. Oder bei den Architekten/BauIng. im Umkreis nachfragen, die kennen meist die richtigen Leute oder haben geeignete Adressen.

    Zuerst hätte ich im HWR auf Feuchtigkeit aufgrund der Wäsche getippt, aber wenn das in allen Räumen so ist, dann wäre noch denkbar, dass der "Keller" niemals für Wohnzwecke gedacht war, und dementsprechend gebaut wurde.
    Kalte Wände, Feuchtigkeit, da sind Probleme kaum zu vermeiden.

    Aber wir können aus der Ferne nur spekulieren. Deswegen der Rat mit dem Fachmann der sich das vor Ort anschaut.

    Gruß
    Ralf
     
  9. ndjp66

    ndjp66

    Dabei seit:
    15. September 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lagerist
    Ort:
    Rennertshofen
    Der Keller ist eigentlich keiner, da sozusagen der Keller das Erdgeschoss ist und das Bad(bis zur Decke gefließt), die Küche und der HWR vertreten ist. Im jetztigen HWR war früher ne kleine Werkstatt, wo die Wände auch schon schwarz waren. Nur das komische ist das, dass die Wände wärend des Umbaus trocken waren, ok könnte auch daran liegen, dass da ein sehr trockenes Jahr gewesen ist.
    Aber was denkst Du, mit der Garagenverlängerung wäre das gut für mein vorhaben und auch machbar?
     
  10. ndjp66

    ndjp66

    Dabei seit:
    15. September 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lagerist
    Ort:
    Rennertshofen
    Warum sollte eigentlich die Feuchte nicht von aussenkommen, es Mauer fertig.
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Keine Ahnung, ist nicht mein Fachgebiet. Wie gesagt, ohne dass sich das jemand anschaut der Ahnung von der Materie hat, würde ich nicht einmal eine Schaufel in die Hand nehmen.

    Verstehe ich nicht. Nur weil eine Mauer feucht ist (ob durchfeuchtet, das wissen wir noch nicht), bedeutete das noch lange nicht, dass die Feuchtigkeit von außen kommt.

    Gruß
    Ralf
     
  12. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Nochmal:
    Spekulationen sind sinnlos. Du verschwendest Deine (und unsere!) Zeit.

    Es muß untersucht werden (ggf. durch Messungen, Bauteileöffnungen ezt.) , worin das Problem genau besteht.
     
  13. ndjp66

    ndjp66

    Dabei seit:
    15. September 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lagerist
    Ort:
    Rennertshofen
    OK. Danke euch erstmal und ich werde erstmal einen Fachmann heranziehen und melde mich wenn ich mehr weiß. Gruß
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. ndjp66

    ndjp66

    Dabei seit:
    15. September 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lagerist
    Ort:
    Rennertshofen
    Könnte ein Bautechniker auch reichen? Denn da hätte ich nen bekannten oder besser gesagt meinen ehemaligen Chef. Werde ihn mal am besten anhauen.
     
  16. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wenn er Ahnung von der Materie hat.....Fachwissen und Erfahrung sind nicht durch akademische Grade zu ersetzen.

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

Drainage verlegen an steilen Hang

Die Seite wird geladen...

Drainage verlegen an steilen Hang - Ähnliche Themen

  1. Kann ich Laminaten auf 4cm Styropor verlegen?

    Kann ich Laminaten auf 4cm Styropor verlegen?: Kann ich Laminat auf 4cm Styropor. Verlegen oder ist der Untergrund zu weich?
  2. Gipsfaserplatten horizontal verlegen?

    Gipsfaserplatten horizontal verlegen?: Hallo zusammen, Spricht etwas dagegen, in einem Treppenhaus Gipsfaserplatten horizontal zu verlegen, wenn die Holzunterkonstruktion (Abstand...
  3. Gartenmauer am Hang

    Gartenmauer am Hang: Hallo, unser Hausbau wurde Anfang des Jahres fertig gestellt und nun geht es mit den Garten weiter. Da wir am Hang wohnen, werden wir eine...
  4. Kleine Drainage, große Sorgen

    Kleine Drainage, große Sorgen: Aufgrund einer kleinen feuchten Stelle in der Garage beschlossen wir im zuge der Außenanlagenverschönerung erstmal Drenaige neu legen zu lassen....
  5. Haus im Hang, Außenwand und Teile von der Innenwand nass

    Haus im Hang, Außenwand und Teile von der Innenwand nass: Hallo Zusammen, ich könnte von meiner Tante ein Haus erwerben, welches im Hang steht. Das Haus ist von 1971 und die hintere Wand zu Hang hin ist...