Drainagerost an Dachterrassentür?

Diskutiere Drainagerost an Dachterrassentür? im Dach Forum im Bereich Neubau; Guten Abend, ich möchte auf meiner Dachterrasse Betonplatten 60x40cm, auf Plattenlagern verlegen. Der Unterbau hat Gefälle, das Haus ist vor vier...

  1. #1 AstridK, 24.01.2021
    AstridK

    AstridK

    Dabei seit:
    13.01.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend,
    ich möchte auf meiner Dachterrasse Betonplatten 60x40cm, auf Plattenlagern verlegen. Der Unterbau hat Gefälle, das Haus ist vor vier Jahren fertig gebaut und das Wasser fließt erwiesenermaßen ab. Meine Frage: Muss ich vor der Terrassentür einen Drainagerost einsetzen? Eigentlich müsste doch bei dieser sehr offenen Verlegetechnik kein Problem durch Staunässe entstehen. Oder übersehe ich da was?
    Danke für euren Input!
    Astrid
     
  2. #2 simon84, 24.01.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    14.800
    Zustimmungen:
    3.065
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ist das ganze Haus dein Eigentum oder bist du Miteigentümer in einem MFH ? Oder Mieter?
     
  3. #3 AstridK, 24.01.2021
    AstridK

    AstridK

    Dabei seit:
    13.01.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Es ist mein Eigentum.
     
  4. #4 simon84, 24.01.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    14.800
    Zustimmungen:
    3.065
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Naja, dann kannst du wie du magst von der DIN etc. abweichen ohne Regressforderungen der Eigentümer/Mieter unter dir zu erwarten, falls es doch mal zu Schäden an der Decke, Fassade etc. kommt

    Überdachung/Dachüberstand in dem Bereich und Schnee etc. spielen ja auch eine Rolle an der Stelle.
     
  5. #5 AstridK, 24.01.2021
    AstridK

    AstridK

    Dabei seit:
    13.01.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ja, Regress macht mir keine Sorgen, dafür habe ich halt selbst ein Problem, wenn es doch einen Schaden gibt :-)

    Drüber ist Flachdach, kein Überstand. Ist tatsächlich Schnee der Grund für den Rost? Ich bin in der Nähe von Frankfurt, Schnee ist hier selten. Und wenn es welchen gibt ist er schnell wieder weg. Das wäre also ein überschaubares Risiko.
     
  6. #6 simon84, 24.01.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    14.800
    Zustimmungen:
    3.065
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Naja, also gar nicht überdacht ist halt blöd, Schlagregen und Schnee ist schon blöd, da ist so eine Rinne schon Gold wert ....
     
  7. #7 Fabian Weber, 25.01.2021
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    9.403
    Zustimmungen:
    3.001
    Lass weg, und feg den Schnee weg.
     
  8. #8 simon84, 25.01.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    14.800
    Zustimmungen:
    3.065
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Mir gehts eher um die terrassentür als um den Belag ....
     
  9. #9 Fabian Weber, 25.01.2021
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    9.403
    Zustimmungen:
    3.001
    Na die kann das ja wohl hoffentlich ab. Die hat ja normalerweise eine Falzentwässerung wie ein Fenster auch.
     
  10. #10 simon84, 25.01.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    14.800
    Zustimmungen:
    3.065
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    du weißt doch selber wie oft diese schwellen falsch ausgeführt sind :)

    und wenn dann da der Schneehaufen liegt und schmilzt weiß ich schon was dann als nächstes Thema aufgemacht wird

    Rinne hingegen wenig Aufwand und Störfaktor ....
     
    BaUT gefällt das.
  11. #11 AstridK, 25.01.2021
    AstridK

    AstridK

    Dabei seit:
    13.01.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Gegen Schlagregen bringt ein Rost nichts, denke ich, so viel dass da längere Zeit zentimeterhoch das Wasser stehen bleibt kann es gar nicht regnen. Sind ja offene Fugen zwischen den Betonplatten. Aber wenn Schnee liegt und langsam wegtaut, das sehe ich ein. Kommt zwar echt selten vor, diesen Winter bisher noch kein einziges Mal, aber wenn dann ist es halt auch echt schädlich.
    Also, dann werde ich das wohl machen, denn tatsächlich habe ich auch keine Lust als nächsten Thread dann die undichte Tür aufzumachen :-)

    Vielen Dank für eure Hilfe!
     
Thema:

Drainagerost an Dachterrassentür?