Drainagierung notwendig? (lehmboden)

Diskutiere Drainagierung notwendig? (lehmboden) im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hi@all! Ich habe folgendes Problem mit meinem Altbau (BJ 1953 nicht unterkellert) das der Außenputz ca 50cm über dem Boden Feuchtigkeitsspuren...

  1. Robert_000

    Robert_000

    Dabei seit:
    12. Oktober 2003
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    daheim
    Benutzertitelzusatz:
    ???
    Hi@all!
    Ich habe folgendes Problem mit meinem Altbau (BJ 1953 nicht unterkellert) das der Außenputz ca 50cm über dem Boden Feuchtigkeitsspuren hat wobei ich die Fassade mit einem Vollwärmeschutz versehen will und vorher natürlich das Mauerwerk vollkommen Trocken sein sollte.
    Ich habe bereits den Innenbereich Saniert wobei vor der Sanierung eigentlich keine Feuchtigkeitsspuren im Innenbereich zu erkennen waren, vermutlich wegen der bereits vorhandernen Sauberkeitsschüttung ~20cm Schotter. Bei der Sanierung habe ich den Boden ca.50cm abgegraben, unter der vorhandernen Sauberkeitsschüttung war ein Lehmboden feucht bis nass.
    Die Sanierung im Innenbereich habe ich folgendermaßen ausgeführt:
    20cm Sauberkeitsschüttung mit Schotter 16/70
    Danach ein dickeres Bauplastik.
    15cm Bodenplatte 1:3 gemischt mit einer AQ50 Betoneisenmatte
    Dansch Bitumenanstrich und mittels BV45 doppelt verflämmt (der längs und Quer)
    Danach 9cm Styrodur
    Fußbodenheizung und Fließestrich.
    Im innenbereich habe ich eigentlich keine Probleme nur möchte ich die Feuchtigkeit die an der Außenwand hochzieht loswerden.
    Beim abgraben im inneren habe ich das nasse Fundament bemerkt (bedingt durch den feuchten Lehmboden) jetzt möchte ich wissen wie ich am besten von Außen rangehe.
    Das Fundament reicht 60cm in den Boden und ist 30cm Breit das Haus hat 25cm Außenmauern.
    Würde da eine Drainagierung rund ums Haus helfen? oder gibt es andere Möglichkeiten?
    Was gibt es bei den Grabarbeiten zu beachten zb. Stabilität des Fundaments? ich könnte mir vorstellen das man eine Wand nach der anderen bearbeitet.
    Ein Baumeister kommt aus kostengründen nicht in betracht somit bräuchte ich Bitte ein paar Tips für diese Arbeiten villeicht gibt es auch ein paar Links Danke schon mal für alle Antworten!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "omei"

    was soll ich da als Rohbauer bezgl. der Schweißbahnen da für grosse Ratschläge geben ?
    -
    "ABER" bei eins bin ich mir sicher das eine Drainung samt Fundamentabdichtung helfen kann(wird) "wenn" gescheit ausgeführt wird ... "NUR" des kann man nur Stückerlweise ca. 1.50-2.00 mit dann sofortiger Auffüllung vornehmen "ned" das Ihnen sprichwörtlich das Haus davonläuft.

    MfG
     
  4. Robert_000

    Robert_000

    Dabei seit:
    12. Oktober 2003
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    daheim
    Benutzertitelzusatz:
    ???
    Die Schweißbahnen möchte ich soweit es keine anderen Tips mehr gibt doppelt ans Fundament flämmen (längs+quer) ca 70cm über den Boden hochziehen danach kommt ein Vollwärmeschutz auf die Fassade.
    Noch eine andere Frage wie lange sollte ich die Fassade trocknen lassen (nach errichtung der Drainagierung) bevor ich einen Vollwärmeschutz anbringe? oder besser Messung durchführen lassen?
    THX
     
Thema:

Drainagierung notwendig? (lehmboden)

Die Seite wird geladen...

Drainagierung notwendig? (lehmboden) - Ähnliche Themen

  1. Gebäudeversieglung notwendig?

    Gebäudeversieglung notwendig?: Hallo, neben uns stehen einige Häuser und ich kann keine Fugenversieglung am Klinker feststehen. Ich wundere mich darüber da unser Bauleiter...
  2. Notwendige Sanierungsmaßnahmen Fertighaus

    Notwendige Sanierungsmaßnahmen Fertighaus: Hallo zusammen, ich habe die Möglichkeit ein Fertighaus zu übernehmen. Das Haus ist Baujahr 1987 und in Holzständerbauweie gebaut. Ich möchte das...
  3. Gartenhaus sanieren. Sind alle Balken im Dach notwendig?

    Gartenhaus sanieren. Sind alle Balken im Dach notwendig?: Hallo, es gibt eine Scheune im Garten, die damals vom Vorbesitzer zum Gartenhaus umfunktioniert wurde. Das Gartenhaus ist etwa 3,60m breit und...
  4. Sandfänge notwendig?

    Sandfänge notwendig?: Hallo, Ich werde meine Regenfallrohre an eine sehr große Zisterne mit ca. 165m³ Volumen anschließen. Da die Zisterne höher als das Haus liegt...
  5. Laut Bauträger Bewegungsfugen/Dehnfugen nicht notwendig

    Laut Bauträger Bewegungsfugen/Dehnfugen nicht notwendig: Guten Tag. Ich bekomme gerade gebaut. Bis dato habe ich noch keine Beschwerden diesbezüglich. Nur nach dem Einbau des Estrich bin ich auf...