Drainschicht unter Treppenplatten

Diskutiere Drainschicht unter Treppenplatten im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo, was ist dies "auf den Fotos" (hochladen funkt. nicht :-( also: sieht etwa aus wie Sesamcookies: besteht aus verbackenem 1-2mm...

  1. Biene2

    Biene2 Gast

    Hallo,

    was ist dies "auf den Fotos" (hochladen funkt. nicht :-( also:
    sieht etwa aus wie Sesamcookies: besteht aus verbackenem 1-2mm
    Quarzsand, in etwa 5mm dicken Platten) für eine Technik und wann bzw. wozu
    wendet man sie an?

    Meistens wird der Untergrund ja nur mit ein-zwei plus/minus
    dichten Schutzanstrichen behandelt und
    darauf dann gefliest.

    in diesem Fall wurde auf den Schutz-Anstrich eine Art fertig-Drainschicht
    geklebt (aus eben diesen "Sesamcookie"-Platten).
    Darauf kam dann erst die Verschleißschicht bzw. in diesem Fall
    als gesägte 3-4cm Sandsteinplatten.

    Hat da jemand Erfahrung mit, weiß Quellen zu dieser "Drainschicht"?

    Ich nehme an, da die Sandsteinplatten vielleicht nicht ganz wasserdicht,
    kann Wasser darunter abziehen. Aber auch die Kapillarität ist
    unterbrochen, so dass aus evtl. feuchtem Mauerwerk kein Wasser hochziehen kann.

    Gruß, Biene
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. wasweissich

    wasweissich Gast

    das ist keine drain schicht.
    das ist ein verrotteter steinchenteppich
     
  4. wasweissich

    wasweissich Gast

    ehrlich ? wo ? und vor allem warum ??
     
  5. planfix

    planfix Gast

  6. Biene2

    Biene2 Gast

    Danke fürs Stichwort "Buntsteinputz".
    Das scheint so etwas zu sein.
    Wobei es meist als aufzutragendes Gebinde erhältlich ist, weniger als Platte.
    Vielleicht habe sie die selbst hergestellt - genauso wie sie diesen Einsatzzweck entwickelt haben?
    Biene
     
  7. ralph12345

    ralph12345

    Dabei seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Hamburg
    Wer ist die? Und was ist das für eine Treppe? Neu und verpfuscht? Oder ist das Uralt und soll gerade saniert werden? Hast Du die so vorgefunden? Oder waren da Sandsteinplatten drauf, Du hast die entfernt und das Zeug drunter vorgefunden? Und spekulierst nun rum, was das sein könnte? Heisser Tip: Mehr Input = Mehr Output.

    Mein Tip: Buntsteingeputzt, hat nicht gehalten oder nicht gefallen und dann hat jemand Steinplatten obendrauf gepfuscht, ohne den Putz vorher zu entfernen.
     
  8. wasweissich

    wasweissich Gast

    :shades
     
  9. Biene2

    Biene2 Gast

    also ich denke, da hier gesägte Natur-Sandsteinplatten verlegt wurden, ist eine abführende + kapillarbrechende Schicht angeraten. Überlicherweise wären Drainagematten angebracht; darauf müsste jedoch eine Estrichschicht o.ä., was den Aufbau zu stark gemacht hätte. Daher wurde hier Buntsteinputz oder ich nehme an, Steinteppich verwendet, auf die die Platten dann, ich nehme an per Dünnbett, gelegt wurden.
    Alles in Allem rel. teuer (Steinteppich...). Aber wenn man schon teure Platten nimmt ...
    G.B.
     
  10. wasweissich

    wasweissich Gast

    deine annahmen in ehren ........ nix drainschicht und wwi

    es gab eine zeit , da kam buntsteinputz in mode . da wurde alles mit bepappt . auch treppenanlagen .

    dann flaute die begeisterung ab . nach dem beginnenden verfall wurde halt was gescheites draufgeklebt .

    dann wurde steinteppich erfunden ( ist fast das gleiche , die kunststoffe sind wahrscheinlich etwas besser ) es wird alles mögliche damit bepappt

    wie es weiter geht weiss ich nicht genau , aber ich habe da eine vermutung ........
     
  11. mrauen

    mrauen

    Dabei seit:
    16. September 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Straßenbauermeister
    Ort:
    Wallmerod/Westerwald
    ...definitiv keine Drainschicht. Hier handelt es sich um eine Klassische Beschichtung wie oben schon beschrieben aus Buntsteinputz oder Steinchenteppich. Wird heute ja noch gerne in der Terrassen- und Balkonsanierung verwendet. Und weil es irgendwann auch nicht mehr so toll war, kamen die Fliesen drauf. Eben so wie es der viele Heimwerker gerne machen beim Tapezieren und beim Fliesen. Das alte lassen und das neue oben drüber.
     
  12. Biene2

    Biene2 Gast

    MAAN! :mauer würdet ihr Mal oben bitte erst lesen, schauen und etwas denken, eh ihr postet?
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. ralph12345

    ralph12345

    Dabei seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Hamburg
    Du hast uns nach unserer Meinung gefragt. Die ist ganz offensichtlich nicht mit Deiner identisch... Und?
    Nachfragen siehe Post #6 beantwortest Du leider nicht, also mach hier keine Vorwürfe.
    Spekulierst Du wild rum, oder WEISST Du es besser, weil Du mal bei der Original Ausführung dabei warst? Siehe Post #6...
     
  15. Biene2

    Biene2 Gast

    stimmt! Alles ok. Danke.
    Antwort sah ich in #1, spez. Abs.3 gegeben.
    na ja - ich war aufgebracht - konnte das Posting nachträglich nicht "entschärfen"
    nach euren Stichworten & Recherchen weiß ich es jetzt.
    Danke! L.G.B.
     
Thema:

Drainschicht unter Treppenplatten