Drempel verkleiden oder verputzen?

Diskutiere Drempel verkleiden oder verputzen? im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Liebe Experten / Expertinnen, wir sanieren gerade das Haus meiner Eltern (Baujahr 1985) und sind nun bei der Verkleidung der Dachschrägen/ Drempel...

  1. #1 Donots171, 09.04.2020
    Donots171

    Donots171

    Dabei seit:
    09.04.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Experten / Expertinnen,
    wir sanieren gerade das Haus meiner Eltern (Baujahr 1985) und sind nun bei der Verkleidung der Dachschrägen/ Drempel im OG angekommen.

    Die Schräge ist momentan mit einer alukaschierten Zwischendämmung versehen. Hier wird nun eine Dampfsperre eingezogen und dann mit CD Profilen und Rigips verkleidet.

    Soweit so gut.

    Der Drempel besteht momentan einfach nur aus unverputztem Mauerwerk.
    Nun ist die Frage, wie ich das ganze am besten verkleide. Idee wäre:
    Lattung anbringen, Dämmwolle, Dampfsperre von der Schräge bis unten auf die Erde ziehen. Und dann mit Rigips verkleiden.

    Bekomme ich da Probleme mit Feuchtigkeit? Oder besser vorher noch verputzen?

    Vielen Dank für eure Ratschläge!
     
  2. #2 Andreas Teich, 09.04.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    1.992
    Zustimmungen:
    286
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Dampfsperren bei der Drempelwand sind sinnlos und erhöhen das Schadensrisiko.
    Bei Dachdämmungen sind i.d.R. Dampfbremsen mit Sd-Werten von 2-4 m günstiger,
    da diese Rückdiffusion ermöglichen im Gegensatz zu solchen mit weit höheren Dampfbremsen/-sperren.
     
  3. mk940

    mk940

    Dabei seit:
    10.01.2017
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    91
    Beruf:
    Trockenbaumonteur
    Ort:
    Altötting
    Das kommt natürlich darauf an, ob die Dampfbremse/sperre zuvor bereits sauber unten angeschlossen wurde, ansonsten kann man die natürlich auch über den Drempel ziehen. Besser aber vorher sauber und luftdicht verkleben und den Drempel dann nur dämmen und beplanken.
     
  4. #4 Fabian Weber, 10.04.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    7.410
    Zustimmungen:
    2.100
    Ist der Drempel, der anscheinend ein Kniestock ist vielleicht von außen gedämmt?

    Dann musst Du diesen nämlich nicht mehr von Innen dämmen.
     
  5. #5 Donots171, 10.04.2020
    Donots171

    Donots171

    Dabei seit:
    09.04.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ups sorry! Es handelt sich in der Tat um einen Kniestock.
    Ob von außen gedämmt habe ich noch nicht final rausfinden können. Ich gehe aber stark davon aus.
    Bisher waren von innen nur dünne styroporplatten & darauf Holzpaneele.

    Im Angehängten Bild kann man es einigermaßen erkennen.
     

    Anhänge:

  6. #6 Fabian Weber, 10.04.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    7.410
    Zustimmungen:
    2.100
    Ich mach jetzt mal den Teich, denn hier bietet sich ja statt dem Styropor eine Dämmschüttung aus Perlite extrem an.
     
  7. #7 Donots171, 10.04.2020
    Donots171

    Donots171

    Dabei seit:
    09.04.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Dämmschüttung klingt viel versprechend.
    Ich lese daraus, dass meine Sorge bzgl. Kondensat zwischen den unverputzten Außenwand & dem Rigips unberechtigt ist?

    ich stelle mir den Aufbau dann wie folgt vor:
    Dampfsperre bis zum Mauerwerk. Dann Lattung auf Mauerwerk und darauf den Gipskarton.
    Den Zwischenraum dann mit der Dämmung auffüllen.

    Richtig? ;-)
     
Thema:

Drempel verkleiden oder verputzen?

Die Seite wird geladen...

Drempel verkleiden oder verputzen? - Ähnliche Themen

  1. Gipskartonplatte an Rand zu Kniestock/Drempel

    Gipskartonplatte an Rand zu Kniestock/Drempel: Hallo, habe zwei Fragen an die erfahrenen Trockenbauer unter euch und hoffe ihr könnt mir helfen: Ich baue gerade den Speicher aus, die Sparren...
  2. Drempel/Kniestock nachträglich richtig dämmen

    Drempel/Kniestock nachträglich richtig dämmen: Hallo, in meinem Haus möchte ich nachträglich den Drempel richtig dämmen. Derzeit stellt sich die Situation folgendermaßen dar: Massivhaus Bj....
  3. Dachschräge, 1m Drempel: Seiten bekleiden lassen?

    Dachschräge, 1m Drempel: Seiten bekleiden lassen?: Hallöchen, ich werde ein Haus mit 1m Drempel, Pfettendach und 30Grad Dachneigung bauen. Es gibt die Möglichkeit, die Traufseiten (mit 1m Drempel)...
  4. Dämmung Kniestock / Drempel

    Dämmung Kniestock / Drempel: Hallo zusammen, ich musste für Sanierungsmaßnahmen eine Tür in unseren Kniestock einbauen. Der Bereich hinter der Kniestockwand war/ist komplett...
  5. Dämmung Drempel

    Dämmung Drempel: Hallo, Ich habe folgende Frage an euch. Ich bin im Moment dabei mein Haus aus dem Jahre 1928 zu sanieren/Modernisieren. Das Haus ist Massiv mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden