Drempelwand mit Dampfbremse oder Putz?

Diskutiere Drempelwand mit Dampfbremse oder Putz? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich mache mir gerade Gedanken, ob es besser ist eine 75cm hohe Drempelwand zu verputzen (nicht schön sondern nur dicht) oder eine...

  1. R. Derdau

    R. Derdau

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich mache mir gerade Gedanken, ob es besser ist eine 75cm hohe Drempelwand zu verputzen (nicht schön sondern nur dicht) oder eine Dampfbremse vorzukleben. Es soll in beiden Fällen so nur die Luftdichtigkeit gewährleistet sein, denn in jedem Fall soll davor eine Fermacellwand gesetzt werden.

    Auf die Idee mit dem Putz komme ich daher, weil ich der Meinung bin, das so ein besseres Raumklima entsteht, da der Feuchtigkeitsaustausch mit dem Mauerwerk stattfindet.

    Gruß
    Reinhard
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hein

    Hein Gast

    Die entscheidende Info fehlt...

    Wie wird die Fermacell-Wand gebaut ?

    Zur Beantwortung der Frage ist auch der luftdichte Anschluß/Übergang an die Luftdichtigkeitsebene der Dachschräge entscheidend.

    Grundsätzlich:
    Putzen ist immer gut und bietet mindestens eine wünschenswerte zusätzliche Sicherheit.
     
  4. R. Derdau

    R. Derdau

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Wie an den anderen Wänden

    Die Dampfbremse wird genauso wie bei den anderen Wänden mit Siga Primur luftdicht angeklebt. Also Folie an den Ringbalken ankleben und überputzen.

    Davor wird ein Ständerwerk aus Holz gestellt und die Fermacellplatten angeschraubt.
     
  5. R. Derdau

    R. Derdau

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Keine Empfehlung?

    Habt Ihr keine eindeutige Empfehlung für mich?
    Wo seht Ihr die Vor- und Nachteile bei den beiden Ausführungsvarianten?

    Gruß
    Reinhard
     
  6. HenniBenni

    HenniBenni

    Dabei seit:
    2. Juni 2003
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schifferstadt
    Benutzertitelzusatz:
    Geht nicht gibts nicht -> für Selbstbauer!
    Ich selbst bin auch gerade am Dachausbau und habe statt PE-Folie oder Putzen folgende Variante gewählt, die auch in Hinsicht auf die Kosten für dich günstiger sein sollte:

    - Drempelwand lassen wie sie ist (bei mir aus Spanplatten!)
    - Holzständerwerk mit OSB III Contifinish beplanken und die Fugen mit Siga Sicrall oder Rissan abkleben; falls Anschlüsse zum Giebel mit PE-Folie zw. OSB und Wand mit Primur
    - wasserfeste GKP oder Fermacell drauf, je nach Wunsch und Geldbeutel

    Das schöne ist, daß die abgeklebte OSB-Schicht als Dampfsperre gilt und so die Luftdichtigkeit sichergestellt ist ohne "Plastiktüte".
     
  7. MB

    MB Gast

    ?

    Wie ist denn der weitere Aufbau nach außen? Luftdicht ist Luftdicht, da "atmet" auch nix mehr.

    Apropos atmen: was ein Mensch in Ruhelage (!) an Wasser in einer Stunde abgibt, kann der "diffusionsoffenste" Bau über alle Oberflächen erst in 24 Stunden wieder abführen. 2 Minuten Fenster auf reicht aber auch. Soviel zur Plastiktüte. (Wettbewerb der Selbstmörder: wer ist mit einem Sack über den Kopf schneller tot: der mit PE-Tüte oder der mit Jute-Sack? Lösung: egal, das Ergebnis ist dasselbe)

    Diffusion ist so langsam, daß es zunächst keine Rolle spielt. Aber vielleicht auf Dauer. Daher die Frage nach dem weiteren Schichtenaufbau.
     
  8. jetter

    jetter

    Dabei seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    1.061
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    natürlich Mecklenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Dat löppt
    Nur zur Info

    es gibt keine wasserfesten GKB. Die grünen sind maximal feuchtebeständig, das hat aber überhaupt nicht gemeinsam mit wasserfest!

    Ansonsten kann ich mich MB nur anschließen - die Ausführungen zum Wandaufbau von HenniBenni helfen nicht viel weiter, da solche Maßnahmen IMMER im Gesamtaufbau zu sehen sind!
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. R. Derdau

    R. Derdau

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    atmende Wände

    Luftdicht soll (muß) es mit Putz oder auch mit Dampfbremse sein.
    Meine Überlegung ist nur die, daß bei geputzter Drempelwand eine gleichmäßigere Luftfeuchte herzustellen ist.
    Auch bei einem luftdichten Bau gibt es unterschiede in der Qualität des Raumklimas. Es ist doch für das Raumklima nicht egal, ob alle Wände dampfdicht oder dampfoffen sind.

    Gruß
     
  11. HenniBenni

    HenniBenni

    Dabei seit:
    2. Juni 2003
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schifferstadt
    Benutzertitelzusatz:
    Geht nicht gibts nicht -> für Selbstbauer!
    Im Interesse des Raumklimas würde ich lieber verputzen, denn Putz kann temporär mehr Luftfeuchte aufnehmen.

    Habe meinen Aufbau deshalb vorgeschlagen, weil man sich damit das Verputzen sparen kann. Der Aufbau mit OSB-Platten gefällt mir persönlich einfach besser als das Arbeiten mit Folie. Ich denke mit Holz einfach besser arbeiten zu können und hoffe dadurch nicht die Fehler bzgl. Luftdichtigkeit zu machen, die man als "Selbermacher" mit Folie schnell machen kann.
     
Thema:

Drempelwand mit Dampfbremse oder Putz?

Die Seite wird geladen...

Drempelwand mit Dampfbremse oder Putz? - Ähnliche Themen

  1. Dampfbremse zwischen Rigips- Dachgeschoss

    Dampfbremse zwischen Rigips- Dachgeschoss: Hallo, ich plane die Renovierung des Dachgeschosses und zudem die Neueindeckung inkl. Dämmung (Zwischen- und Aufsparendaemmung) des Daches. Das...
  2. Dampfbremse und Unterkonstrukiton

    Dampfbremse und Unterkonstrukiton: Hallo zusammen, ich verbau die Dampfbremse vor den Verputzen und putz sie dann sauber ein (Mauerwerk/Ziegel) jetzt die Frage: kann ich jetzt...
  3. Dampfbremse richtig ausführen

    Dampfbremse richtig ausführen: Hallo, Dämme heute mein Dach. Ich habe da aber ein Anliegen zur Dampfbremse. Es ist im übrigen eine Holzbalkendecke mit OSB-Platten darauf....
  4. Malervlies auf Kalkzement-Putz

    Malervlies auf Kalkzement-Putz: Hallo zusammen, der Verputzer hat bei uns den ganzen Keller mit KalkzementPutz verputzt. Ich sagte ihm, dass ich den Keller zum Teil tapezieren...
  5. Übergänge/Anschlüsse Dampfbremse

    Übergänge/Anschlüsse Dampfbremse: Hallo an alle. Wir haben vor zwei Jahren ein Haus (BJ 1975) gekauft, im EG wohnen wir schon ein Jahr und wollen jetzt das OG (war vorher nicht...