Drewnoplast - Erfahrungen mit "günstigen" Türen und Fenstern aus Polen

Diskutiere Drewnoplast - Erfahrungen mit "günstigen" Türen und Fenstern aus Polen im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hier mal meine Erfahrungen zum Thema Türen/Fenster kaufen/einbauen lassen: Ich habe vor ca. 3 Jahren ein Einfamilienhaus gebaut. Ich habe selber...

  1. TimT

    TimT

    Dabei seit:
    05.09.2021
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hier mal meine Erfahrungen zum Thema Türen/Fenster kaufen/einbauen lassen:

    Ich habe vor ca. 3 Jahren ein Einfamilienhaus gebaut. Ich habe selber viel Eigenleistung erbracht und die Gewerke die ich nicht konnte oder wollte, selbst vergeben. Irgendwann macht man sich zu Beginn des Hausbaus dann Gedanken über Fenster und Türen. Ich war auf mehreren Messen sowie bei einigen lokalen Haustüren und Fensterbauern aber die Preise waren wenn man was Besonderes will schon heftig.

    Ein bekannter hatte mich auf die Firma Drewnoplast aus Polen aufmerksam gemacht. Diese verkaufen VEKA Fenster, Haustüren, Garagentore usw. Die Internet Seite sah gut aus, der Kontakt kam per Mail schnell zustande. Während der Ausarbeitung des Angebots für 26 Fenster mit Unterputzrolladen und 2 Haustüren inklusive Einbau waren die stets für einen da und haben sich gekümmert. Ist ja auch klar, die wollen verkaufen….

    Nach der Bestellung ging so weit alles seinen gang. Wartezeit ca. 8 Wochen (was völlig normal ist bei Anfertigungen auf Maß), Terminfindung zum liefern und Einbau war auch kein Problem.

    Die Fenster und Türen wurden via Spedition mit dem Tieflader geliefert und „Bordsteinkante“ entladen. Die Spedition bestand auf die Unterzeichnung des Lieferscheins und hier ist die 1. Falle!!! Wenn man den Lieferschein unterzeichnet, hat man die Waren entgegengenommen und es nun selbst verantwortlich. Wenn die Fenster / Türen geklaut oder beschädigt werden vor dem Einbau, und man selbst verantwortlich. Das Firma Drewnoplast kann dann nicht haftbar gemacht werden. Anders bei einem „normalen“ Unternehmen bei der die Firma bis zur Fertigstellung / Abnahme in der Verantwortung steht.

    Zum Glück wurden meine Fenster und Türen aber innerhalb von 2-3 Tagen komplett eingebaut. Bei anderen Leute die ich kenne, hat das aber auch gerne mal 1 Woche gedauert bis die Monteure kamen und die Fenster / Türen standen dann halt solange draußen rum.

    Nach der Montage habe ich festgestellt, dass eine Fliegenschutztür am Fenster fehlt. Einer der Fenstergriffe war beschädigt und in den Türen waren die falschen Zylinder eingebaut. Bei dem Auftragsvolumen kann sowas passieren, daher habe ich mir auch nichts dabei gedacht und die Mängel die Firma sofort mitgeteilt.

    In den folgenden 2,5 Jahren habe ich rund 50 Mails zum Thema Mängelbeseitigung an die Firma Drewnoplast geschickt. Einige wurden beantwortet (mit Hinhaltenden Floskeln) die meisten wurden gar nicht beantwortet. Die Mängel wurden bis heute nicht beseitigt. Der Wert der Mängel von rund 360 € wurde mir auch nicht erstattet. Von rechtlichen Schritten habe ich abgesehen da der Wert die Mühe nicht Wert ist.

    Fazit: In meinem Projekt „Hausbau“ war das der einzige Fall in dem ich auf günstigere Leistung aus dem Ausland zurückgegriffen habe und würde künftig jedem Raten die Finger von sowas zu lassen. Wenn man genug Ahnung hat, kann das mit der Vergabe und dem Einbau zwar klappen, aber spätestens bei Gewährleistung Geschichten in den ersten 4 Jahren bleibt man meist doch auf dem Mangel sitzen.

    Natürlich gibt es auch bei Deutschen Firmen schwarze Schafe aber in der Regel sind die Firmen greifbar und auch rechtlich nach VOB haftbar. Natürlich kostet es dann ein paar € mehr, aber das sollte es einem Wert sein wenn man in Ruhe schlafen will.

    Grüße
     
  2. #2 DerSchreiner, 06.09.2021
    DerSchreiner

    DerSchreiner

    Dabei seit:
    07.05.2021
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    141
    Beruf:
    Schreiner & Holztechniker
    Wer günstig kauft, kauft zweimal..

    Danke fürs Mitteilen
     
  3. #3 klappradl, 06.09.2021
    Zuletzt bearbeitet: 06.09.2021
    klappradl

    klappradl

    Dabei seit:
    10.02.2021
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    187
    Beruf:
    Dipl. Dingens
    Ort:
    Altbiersektor
    Wobei man bei 26 Fenstern, 2 Hausturen und 360 Euro Schaden noch sagen kann, "hätte auch viel schlimmer kommen können".

    Und zu den 50 Mails. Manche Sachen funktionieren nicht per Mail.

    Edit. Und die URL von der Firma ist auch nicht mehr aktiv. Es wird dann sowieso nicht so einfach sein, von da was zu kaufen.
     
    Jo Bauherr und simon84 gefällt das.
Thema:

Drewnoplast - Erfahrungen mit "günstigen" Türen und Fenstern aus Polen

Die Seite wird geladen...

Drewnoplast - Erfahrungen mit "günstigen" Türen und Fenstern aus Polen - Ähnliche Themen

  1. Carport Metall Polen Erfahrungen

    Carport Metall Polen Erfahrungen: Hallo, wir sind gerade dabei unsere Außenanlage zu planen. Wir wollen ein Carport mit angrenzenden Geräteraum aus Metall. Maße gesamt 3 m breit x...
  2. Erfahrungen mit folierten Fenstern in schwarz

    Erfahrungen mit folierten Fenstern in schwarz: Hallo zusammen, wir sind gerade das Haus von meiner Oma am sanieren d.h. das Haus wurde komplett entkernt und u.a. stehen jetzt neue Fenster an....
  3. BASF Cavipor - Erfahrungen

    BASF Cavipor - Erfahrungen: Hallo Zusammen, Wir haben im Münsterland ein Haus von 1972 gekauft. Nun geht es um die Dämmung 12cm Klinker außen, 5cm Luft, 24cm innen Dabei...
  4. Erfahrungen Pellet Erdtank

    Erfahrungen Pellet Erdtank: Hallo an alle, wir sind aktuell dabei unsere neue Pellet Heizung zu planen. Nun sind wir am überlegen die Pellets in einem Erdtank von Mall zu...
  5. "Haustür 2000" - Erfahrungen?

    "Haustür 2000" - Erfahrungen?: Hallo Leute, hat jemand Erfahrungen mit Haustüren (Alu) von Weishaupt / haustuer2000? Deren Design finde ich super, aber woren erkenne ich gute...