drückendes Wasser,Perimeterdämmung,Dampfsperre Problem

Diskutiere drückendes Wasser,Perimeterdämmung,Dampfsperre Problem im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, heute habe ich unser Bodengutachten eingesehen, laut diesem haben wir in ca 1,80m bis 2 m Tiefe ab Geländeoberkante gemessen...

  1. Probot

    Probot

    Dabei seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechatroniker
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Hallo zusammen,

    heute habe ich unser Bodengutachten eingesehen, laut diesem haben wir in ca 1,80m bis 2 m Tiefe ab Geländeoberkante gemessen drückendes Wasser (Grundwasser) ebenso wie schlechten Boden was die Versickerung anbelangt.
    Laut Gutachten wird eine Abdichtung nach Din 18195-6 oder eine weisse Wanne empfohlen. Wir bekommen eine weisse Wanne, aber ich habe jetzt folgende Probleme:

    Dampfbremse: Will ich erstellen über 2-3 fachen Bitumenanstrich. Ist dies bei drückendem Wasser möglich oder wird sie evt. "unterwandert? Als Abdichtung gegen Wasser ist sie nicht zulässig nach der Din ich weiß es geht aber auch nur um die Funktion als Dampfsperre. Sollte es nicht möglich sein welche Alternative hat man?

    Perimeterdämmung: Will ich als Styrodur 80 verkleben. soweit ich weiss ist bei drückendem Wasser eine vollflächige Verklebung notwendig? Kann man Bitumenkleber dazu nehmen? (würde sich anbieten da dadurch die Diffusion noch mehr behindert wird.

    Los Expertenhelft mir bitte! Bin jetzt schon um Jahre gealtert und die Grube ist noch nicht mal ausgehoben...:eek: :lock

    Gruß,

    Carsten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Alleine

    die vollflächige Verklebung würde schon gegen Diffusion ausreichen. Kein Grund zur Beunruhigung. Bei einem vorherigen Anstrich würde ich auch noch die verträglichkeit beider Produkte prüfen. AMbesten man bleibt im System.
     
  4. Probot

    Probot

    Dabei seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechatroniker
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Super,

    Danke für die Info ;-):winken
     
Thema:

drückendes Wasser,Perimeterdämmung,Dampfsperre Problem

Die Seite wird geladen...

drückendes Wasser,Perimeterdämmung,Dampfsperre Problem - Ähnliche Themen

  1. Kellerschacht Wasser

    Kellerschacht Wasser: moin liebe bauexperten. Ich bin Amt verzweifeln, da ich seit einigen Monaten folgendes Problem habe: Ich habe einen kleinen Kellerschacht /...
  2. Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?

    Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?: Hi, ich habe ein Frage zur Positionierung bzw. Notwendigkeit einer Dampfsperre in 2 Fällen: Grundlegend: Es handelt sich um einen Neubau in...
  3. Drückendes Wasser

    Drückendes Wasser: Hallo liebe Forumsteilnehmer und Experten, ich bin neu hier, da ich mir Rat und Hilfestellung für ein Problem von Euch erhoffe. Ich bewohne ein...
  4. Dampfsperre ja oder nein

    Dampfsperre ja oder nein: Hallo Experten Wir haben ein Haus bj 1950 mit außen Mauern von 50cm Stärke da die Wand sehr schief ist wollen wir eine trockenbauwand Vorsatz...
  5. Dampfbremse oder Dampfsperre bei Fußbodenheizung unter laminat

    Dampfbremse oder Dampfsperre bei Fußbodenheizung unter laminat: Hallo Leute! Vielleicht kann mir von euch jemand weiterhelfen. Ich bin am laminatboden verlegen. Der Aufbau des Bodens. Untergrund ist...