Dummheit ist bald nicht bezahlbar....

Diskutiere Dummheit ist bald nicht bezahlbar.... im Bauen mit Architekten Forum im Bereich Architektur; Hallo, ich arbeite zeitintensiv im Krankenhaus und brauchte einen Planer, um Haus zu bauen. Er kam aus Freundeskreis, wurde sozusagen...

  1. #1 Unregistriert, 02.05.2006
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    ich arbeite zeitintensiv im Krankenhaus und brauchte einen Planer, um Haus zu bauen. Er kam aus Freundeskreis, wurde sozusagen empfohlen. Leider haben wir nichts Schriftliches vereinbart. Das Haus wurde geplant, der Bauantrag wurde genehmigt. Noch bevor ich einen Ziegel gekauft habe, lag schon vom Planer die erste allgemeine Rechnung vor. Zurzeit wird das Haus gebaut, der Vertrag fehlt weiterhin. Des weiterem werden wir mit der Begründung: Honorar unter dem Satz HOAI abgespeist. Das Geld hatte er bekommen, wir bezahlen pünktlich unsere Rechnungen  Zu den Kosten, da wissen wir auch nichts, da nur eine Kostenschätzung vorliegt, keine Kostenplanung, keine Kostenfeststellung. Die Baufirma wurde als einzige rausgesucht, es fand keine Ausschreibung statt. Der Rohbaupreis lag schon 30% über die Schätzung. Der Rohbau steht fast fertig, alles andere ist in Sternen …. Die Fenster, die der Planer organisiert, waren in der Mercedesklasse, andere Vorschläge sind nicht unterbreitet worden. Kann ich den Planen verklagen: - Untätigkeit, -Unsicherheit in der Planung, - fehlerhafte Planung? Was ist mit seinem Honorar, muss ich die Differenz nachzahlen??

    Danke für Ratschläge, bitte wegen Naivität o. Dummheit o. Unerfahrenheit nicht rügen, meine Magensäure ist schon alle


    Mit freundlichen Grüßen Lena
     
  2. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    auch hier erstmal die allgemeine frage -
    was wurde den genau beauftragt und was ist der gute mann denn?
    sie reden von "planer"
    und warum haben sie "nur" ein angebot vom rohbauer akzeptiert?
    und warum haben sie die besten fenster akzeptiert, wenn sie billigere wollen?
    zu den kosten
    erst wird eine kostenschätzung (sehr grob) gemacht dann kommt in der lp3 wenn der entwurf abgeschlossen ist die kostenermittlung (grob).
    eine kostenfeststellung erfolg nach dem einholen der angebote.
    wenn der planer seine leistungen mangelhaft durchgeführt hat, ist natürlich eine kürzung des honorars gerechtfertigt.
    allerdings kann es nicht sein, daß sie eine differenz bezahlt bekommen, da sie sich ja einen gewissen wert erkauft haben. und wenn dieser wert nachvollziehbar ist, kommt er ja ihnen zu gute und nicht dem "planer"
     
  3. #3 Unregistriert, 02.05.2006
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    arme menschen...

    ...weinen und belustigen forengrufties,
    das sparen jedoch lerne vom reichen,
    denn der hat das kommunizieren gelernt,
    will sagen: kennt diesen text samt kompletter sachverhalte dein "planer"?
    oder suchst du säureblocker für deinen magen!
    im vollen ernst: manchmal tuts gut sich zu einfach nur zu unterhalten...

    und weil der vorgeredete sepp kein architekt ist hat er auch die phasen der kostenplanung die da wären k.schätzung, k.berechung, k.anschlag, k.feststellung nicht drauf.

    renitente planer konditioniert man zunächst mit briefing/ coaching, dann mit BGB §63x.. und letzlich mit rauswurf.

    ansonsten:
    - leistung kostet was, der archi hat mächtig gearbeitet bis der erste stein an der baustelle liegt (über 50% der gesamtleistung), welche fehleinschätzung im fragetext!?!
    - hoai unterschreitung ist unwirksam außer sie ist höchst individuell vertraglich "gestaltet" --
    - wenn der bauherr von den kosten nichts weiß und zuschaut ist er zumindest selbst schuld (siehe renitenzen)
    - wie soll der arme architekt kostenfeststellung machen, wenn der bau gerade beginnt!? jetzt aber nachschulen am bauherrengymnasium schnetzelgreuth...
    - verklagen kann man immer und jeden. nur wird der schuß wegen bauherrlicher unterdeckung stecken bleiben.

    ergo: da sind offenbar zwei zusammengekommen die sich gesucht haben (und nix für ungut!)
    bluecher
     
  4. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    jo jo
    hab mich mit der kostenfeststellung vertan
    asche auf mein haupt
     
  5. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    nach diesen zeilen ..
    war´s mir schon klar:
    :D
    treffsicher wie eh und je :konfusius
     
  6. #6 susannede, 05.05.2006
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15.06.2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Schnetzelgreuth, wo issn das?
    Da würde ich grad auch gern ein paar hinschicken..
     
  7. RolSim

    RolSim

    Dabei seit:
    26.12.2004
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stromer
    Ort:
    Kahlgrund
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr mit schmalem Buget aber hohen Ansprüchen
  8. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.916
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker

    ich will mit!!!!
     
  9. campr

    campr

    Dabei seit:
    04.12.2005
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Südost-Oberbayern
    Benutzertitelzusatz:
    (Angelesene Laienmeinung)
    Ist hier gleich um die Ecke. Gibt auch mind. eine gute Baufirma dort. ;)
     
Thema:

Dummheit ist bald nicht bezahlbar....

Die Seite wird geladen...

Dummheit ist bald nicht bezahlbar.... - Ähnliche Themen

  1. (bald mein) Altbau - warum sollte sich ein Architekt das antun?

    (bald mein) Altbau - warum sollte sich ein Architekt das antun?: Hallo liebe Forengemeinde!:winken. Ich lese schon einige Zeit bei den Bauexperten mit und freue mich, nun auch meinen ersten Beitrag zu verfassen...
  2. Bauzeit bald überschritten

    Bauzeit bald überschritten: In meinem Bauvertrag für eine DHH ist eine Vertragsstrafe bei mehr als 10 Monaten Bauzeit vorgesehen. Wir sind jetzt im Juli 2014 im 10. Monat...
  3. Die Dummheit der Amerikaner...

    Die Dummheit der Amerikaner...: "Wer nicht für uns ist, ist gegen uns" war die erste große Frechheit nach dem 11. September. Nun kriegen sie zu spüren , daß ihre Einschätzung...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden