Durchbohrung Kommunwand Altbau 1970

Diskutiere Durchbohrung Kommunwand Altbau 1970 im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, ich muss zur Verlegung von einem Datenkabel die Kommunwand zu unserem DHH Partner im Keller durchbohren. 10mm Bohrdurchmesser....

  1. #1 JoeFrex, 24.09.2022
    JoeFrex

    JoeFrex

    Dabei seit:
    24.09.2022
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich muss zur Verlegung von einem Datenkabel die Kommunwand zu unserem DHH Partner im Keller durchbohren. 10mm Bohrdurchmesser. Nach Bauplan sind die zwei Kommunwände 17,5 cm dick und 2 cm Abstand. Anscheinend mit Styropor gedämmt.
    Das Gebäude ist BJ 1970.

    Die Elektrikzuleitung der beiden Häuser ist ebenfalls im Keller durchgeführt und geht von unserer DHH auch zur anderen DHH. Damit gibt es schon eine Kopplung.

    Gibt es hier etwas zu beachten? Besteht durch die Durchführung des Kabels und Verfüllung eine Kopplungsproblematik?

    Viele Grüße,
    Joe
     
  2. #2 simon84, 24.09.2022
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    21.043
    Zustimmungen:
    5.690
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Brandschutz beachten, also Brandschott etc. entspricht im weiteren Sinne 2 brandabschnitten
     
  3. #3 JoeFrex, 24.09.2022
    JoeFrex

    JoeFrex

    Dabei seit:
    24.09.2022
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Gibt es Brandschottkonzepte, die Bohrung mit einem Schaum, Kitt oder Dichtmasse auszufüllen? Ich will nur ein kleines Loch zur Kabeldurchführung bohren. Ich hatte an einen Brandschutzschaum zum Verfüllen des Bohrlochs auf beiden Seiten der Kommunwand gedacht?
     
  4. #4 Maape838, 24.09.2022
    Maape838

    Maape838

    Dabei seit:
    25.06.2015
    Beiträge:
    1.901
    Zustimmungen:
    741
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    15xxx
    Einzeldurchführung. Brauch kein Brandschott. Muss nur wieder Rauchdicht verschlossen werden (einfach zuschmieren. Acryl reicht)
     
    BaUT und Fred Astair gefällt das.
  5. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    9.274
    Zustimmungen:
    3.418
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Ja hier gilt aber Systemzulassung beachten und keine Mischung von Herstellern etc

    Nein das reicht nicht aus.
    Woher hast das @Maape838 ?
     
    simon84 gefällt das.
  6. #6 simon84, 25.09.2022
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    21.043
    Zustimmungen:
    5.690
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Der @Maape838 meint vermutlich die 4.2 MLAR usw.

    Allerdings bin ich mir da nicht so sicher, ob die Erleichterungen für Einzelleitungen zwischen ZWEI VERSCHIEDENEN GEBÄUDEN gelten.
    Schliesslich hat man die Kommunwand auch nicht umsonst gebaut, oder?

    Gebäudeklasse, Brandschutzanforderung usw. müsste man checken.

    Und nur weil vor x Jahren irgendjemand ein Elektrokabel "direkt durchgelegt" hat, heisst das ja noch lange nicht, dass es der aktuellen Norm entspricht.
    Das war doch die Frage oder nicht?
     
  7. #7 Maape838, 25.09.2022
    Maape838

    Maape838

    Dabei seit:
    25.06.2015
    Beiträge:
    1.901
    Zustimmungen:
    741
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    15xxx
    Ja ich beziehe mich auf die Erleichterung der MLAR
    Mindestabstände sind jedloch einzuhalten. Der TE kann ja mal ne Skizze mache wo seine Bohrung in Bezug zu anderen Medien vorhat zu bohren. Dann kann man da auch was zu sagen. Auch mal ein Foto von der jetzigen Durchführung aus Interesse.
    Warum eigendlich?
     
  8. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    9.274
    Zustimmungen:
    3.418
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Aber kein Acryl wertes Maape soweit geht die Auslegung nun nicht , eventuell kein zugelassenes Brandschott nötig , aber bei Wechsel in Fremdeigentum bzw Durchführung empfiehlt sich keine Bastellösung.
     
  9. #9 Maape838, 25.09.2022
    Maape838

    Maape838

    Dabei seit:
    25.06.2015
    Beiträge:
    1.901
    Zustimmungen:
    741
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    15xxx
    Na dann sag wie du die 1,5mm Umlaufende "Fuge" verschliessen würdest?
     
  10. #10 SIL, 25.09.2022
    Zuletzt bearbeitet: 25.09.2022
    SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    9.274
    Zustimmungen:
    3.418
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Flamro heißt das :winken zumal die vermutlich nie so sauber mit 1,5 mm umlaufende bekommst , bei diversen Produkten in Schaumform bin ich da überfragt , sowas verwenden wir gar nicht erst , ich erinnere mich an Produkte von W... oder H... hier musste immer an Leitungen/ E Ltg mit mehreren Komponenten gearbeitet werden , ob eine alternative Verpressung mit mineralischen Mörtel ausreicht kann ich ich hier nicht beurteilen...
     
  11. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    6.905
    Zustimmungen:
    4.195
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Erklärbär
    Einzelleitungsdurchführungen: Vermörteln/Beiputz und fertig.
    Man muss nicht aus jedem Detail einen Ferrari basteln!
     
    JoeFrex, Fred Astair und Maape838 gefällt das.
  12. #12 Fred Astair, 25.09.2022
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    10.885
    Zustimmungen:
    5.292
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Selbst wenn gar nichts ins Löchlein gedrückt würde und das Kabel einfach trocken durchgeschoben wäre, würde nichts passieren. Weder Rauch noch Feuer überwindet diese Strecke. Ein Datenkabel ist keine Zündschnur.
     
    BaUT gefällt das.
  13. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    9.274
    Zustimmungen:
    3.418
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Dann macht es halt so :hammer:
     
  14. #14 JoeFrex, 26.09.2022
    JoeFrex

    JoeFrex

    Dabei seit:
    24.09.2022
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    vielen Dank für eure Rückmeldungen. Ich lese raus, dass in der Praxis ein reines Vermörteln reicht. Aber wenn man es extra sicher machen möchte, man Branschutzdichtstoff von Flamro bspw verwenden kann. Oder einen Brandschutzschaum von SDV für wenig Geld.

    Danke!
     
Thema:

Durchbohrung Kommunwand Altbau 1970

Die Seite wird geladen...

Durchbohrung Kommunwand Altbau 1970 - Ähnliche Themen

  1. Flachdach Attika durchbohren und abdichten

    Flachdach Attika durchbohren und abdichten: Moin zusammen, schön ein passendes Forum für meine Frage gefunden zu haben :) Ich plane derzeit eine PV-Anlage auf meinem Flachdach, welches in...
  2. Bitumenbahn im dachunterstand durchbohren

    Bitumenbahn im dachunterstand durchbohren: Hallo zusammen! Mit etwas Hilfe habe ich ein dachunterstand (für Brennholz / Fahrradunterstand) gebaut. Auf den Balken liegen osb Platten -...
  3. Durchbohren der Perimeterdämmung und der Abdichtung für Steckdose

    Durchbohren der Perimeterdämmung und der Abdichtung für Steckdose: Hallo zusammen, wir befinden uns derzeit am Hausbau, wobei bald der Außenputz kommen soll. Unser Elektriker hat mehrere Kabel für...
  4. CD Profil bei abgehängter Decke 'durchbohren' (Tragprofil)

    CD Profil bei abgehängter Decke 'durchbohren' (Tragprofil): Hallo, Kann/darf man CD (60/27) Profile in abgehängten Decken, zwecks Kabelführung, durchbohren? System ist Knauf 113 - also grund/trag Profil...
  5. Fertighaus Außenwand durchbohren

    Fertighaus Außenwand durchbohren: Hallo zusammen, Wir haben ein schon bereits bestehendes Allkauf Fertighaus (BJ '17) gekauft. Der Support von Allkauf für Nicht-Bauherren ist ......