Durchbruch bei 12 cm Wand geplant... tragend?

Diskutiere Durchbruch bei 12 cm Wand geplant... tragend? im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Guten Morgen, wir haben ein Haus gekauf. Der Gebäudeteil, in dem der Durchbruch gemacht werden soll, ist von ca. 1910-1920. Die Wand ist laut...

  1. dermarcot

    dermarcot

    Dabei seit:
    19. September 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Kaufmann
    Ort:
    Siegen-Wittgenstein
    Guten Morgen,

    wir haben ein Haus gekauf. Der Gebäudeteil, in dem der Durchbruch gemacht werden soll, ist von ca. 1910-1920. Die Wand ist laut Zeichnung (siehe Anhang) 12cm stark. Da wir erst bald in der Haus kommen, kann ich noch nicht sagen, aus was die Mauer besteht. Kann man anhand der Zeichnungen erkennen ob es sich um eine tragende Wand handelt bzw. ob ein Sturz nötig ist?

    Wie man auf der Zeichnung sieht, ist im Keller eine stärkere Mauer darunter. Im Dachgeschoss darüber ist keine Mauer. Zusatzinfo: die Außenwände bestehen bis inkl. Erdgeschoss aus Bruchstein. Der Durchgang soll eine Breite von ca. 2 Meter haben.

    Vielen Dank schonmal
     

    Anhänge:

    • DG.jpg
      DG.jpg
      Dateigröße:
      46,9 KB
      Aufrufe:
      683
    • EG.jpg
      EG.jpg
      Dateigröße:
      46,2 KB
      Aufrufe:
      2.124
    • Keller.jpg
      Keller.jpg
      Dateigröße:
      39,3 KB
      Aufrufe:
      1.502
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast036816

    Gast036816 Gast

    eine 12 mm wand wird mit 99,999-prozentiger sicherheit nicht tragend sein. es wird mit sicherheit eine 125 mm wand im reichsformat sein.

    entscheidend wird die decke sein, liegen lasten der decke auf der wand nicht. bei holzbalkendecken dieser bauweise hängt das vom verlauf der deckenbalken ab. genaues wird dir ein statiker deines vertrauens vor ort sagen. eine ferndiagnose ist nicht möglich. geh einmal davon aus, dass ein sturz erforderlich wird.
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 20. September 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Titel geändert!

    Ja - diese Wand kann tragend sein. Statiker vor Ort holen!
     
  5. Martl

    Martl

    Dabei seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauer
    Ort:
    Gelting
    Das Problem bei solchen tragenden Wänden ist nicht die reine definition der Wand als tragend oder nicht.
    Auch eine "nicht tragende" Wand trägt wenn Last (wie auch immer) von oben aufliegt....
     
  6. #5 Thomas Traut, 20. September 2012
    Thomas Traut

    Thomas Traut

    Dabei seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.007
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauing.
    Ort:
    Land Brandenburg
    Auf dieser Wand dürften die Deckenbalken aufliegen. Die Dachkonstruktion wird wahrscheinlich auch noch auf den Balken stehen. Ohne Statiker wird das nix!
     
  7. #6 Alfons Fischer, 20. September 2012
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    vermutlich (würde zumindest zur Bauzeit passen) ist das eine Fachwerkwand...
     
  8. dermarcot

    dermarcot

    Dabei seit:
    19. September 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Kaufmann
    Ort:
    Siegen-Wittgenstein
    Ok, danke soweit. Werden uns bald erstmal die Wand genauer (innen) ansehen.
     
  9. gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    Ja - diese Wand kann tragend sein. Statiker vor Ort holen!

    hallo
    möchte zu ralfs kommentar eine verschärfung einfügen.
    die wand ist tragend.

    gruss aus de pfalz
     
  10. dermarcot

    dermarcot

    Dabei seit:
    19. September 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Kaufmann
    Ort:
    Siegen-Wittgenstein
    Vielleicht ist die Frage blöd, aber wenn sich alle sicher sind, dass es eine tragende Wand ist, hol ich mir direkt n Maurer der mir nen Sturz einzieht... und brauch keinen Architekt. Falsch gedacht?
     
  11. gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    vielleicht tuts auch ein statiker

    gruss aus de pfalz
     
  12. dermarcot

    dermarcot

    Dabei seit:
    19. September 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Kaufmann
    Ort:
    Siegen-Wittgenstein
    Ein Freund äußerte die Vermutung, dass die Wand Sprengwerk beinhaltet, würde zum Baujahr passen. Wenn das so wäre, würden dann die Balken alleine alles tragen, oder ist die Wand "drumherum" auch wichtig? Mein Gedanke... wenn es Sprengwerk ist, könnte man dieses einfach freilegen. P.S.: man merkt, dass ich Laie bin oder? :)
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Gast036816

    Gast036816 Gast

    ja, merkt man. deswegen solltest du dir eigenen, von dir bezahlten, sachverstand zur seite nehmen.
     
  15. dermarcot

    dermarcot

    Dabei seit:
    19. September 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Kaufmann
    Ort:
    Siegen-Wittgenstein
    Kurze Rückmeldung...

    Wie sich herausstellte, war an genau dieser Stelle bereits ein Durchbruch gemacht worden. Stand ein Schrank vor und der Besitzer hatte es vergessen. Unverhofft kommt oft
     
Thema:

Durchbruch bei 12 cm Wand geplant... tragend?

Die Seite wird geladen...

Durchbruch bei 12 cm Wand geplant... tragend? - Ähnliche Themen

  1. Feuchte Wand neben Dusche

    Feuchte Wand neben Dusche: Hallo, unsere Dusche grenzt an die Flurwand an und im Flur unterer Bereich ist es total Feucht, muffig und ich habe hinter die Leiste geschaut und...
  2. Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?

    Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?: Hallo, die Fotos im Anhang zeigen die Situation an einer Innenwand in meinem Neubau. Die Abweichung ist über die gesamte Höhe der Wand so. D.h....
  3. Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?

    Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?: Hallo liebes Forum, ich hoffe, dass ich hier meine Fragen stellen darf und ich hoffentlich die Erleuchtung hier bekomme. Da ich noch nicht selbst...
  4. Dünne Steinfliesen/betonfliesen an die wand kleben

    Dünne Steinfliesen/betonfliesen an die wand kleben: Gibt es dünne betonfliesen die ich als spritzschutz Hinter nem kochfeld und nem Wasserhahn in der Küche an de Wand kleben kann ? Das ist doch...
  5. Knacken in der Wand nach WDVS

    Knacken in der Wand nach WDVS: Hallo liebe Benutzer vom Bauexpertenforum, schon oft habe ich hier passiv nachgelesen, gestöbert, und den ein oder anderen guten Tip erfahren....