Durchbrüche in Betondecken verfüllen

Diskutiere Durchbrüche in Betondecken verfüllen im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo, Elektriker und Sani haben bzw. werden Löcher in meinen Stahlbetondecken hinterlassen. Wie verfülle ich diese am Besten? Ich habe mir...

  1. OlliL

    OlliL

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Leverkusen
    Hallo,

    Elektriker und Sani haben bzw. werden Löcher in meinen Stahlbetondecken hinterlassen. Wie verfülle ich diese am Besten? Ich habe mir laienhaft vorgestellt:

    - Loch von unten mit Gipsputz zuputzen, ca. in der Dicke des aktuellen Putzes, auch um zu Verhindern, dass Beton beim verfüllen in die Wandschlitze läuft
    - Um auftretende Kräfte beim Verfüllen abzufangen mit Holz die Putzstelle unterfangen
    - Fertigbeton in die Löcher "gießen" bis zur Höhe der alten Betondecke
    - aushärten lassen
    - dünnen Styroporstreifen an Wand über der Decke befestigen und in die alte "Dehnfuge" des bestehenden Estrich einklemmen
    - Fließestrich kaufen und Fläche bis zum bestehenden Estrich auffüllen

    akktuelle Baumaterialien des Gebäudes:
    - Decken: Beton B 225, Betonstahl IIIb, IVb
    - Putz: Anhydritputz
    - Estrich: unbekannt, Ich vermute Zementestrich

    Nun meine Fragen
    - kann man das so machen?
    - geht es auch irgendwie einfacher? Teilweise müsste ich Gebindegrößen kaufen welche ich nicht verbraucht bekomme.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Inkognito

    Inkognito Gast

    Betonstähle mit einem geeigneten Klebemörtel Hilti HY oder gleichwertig einkleben, von unten zuschalen und ausbetonieren. Das mit dem Gips lassen Sie bitte bleiben, frischer Beton und Gips sind Sachen, die vertragen sich nicht, also warten und dann verputzen. Sie sollten zudem das Verdichten durch stochern nicht vergessen, der Beton muss eine Konsistenz aufweisen, bei der das funktioniert.
     
  4. OlliL

    OlliL

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Leverkusen
    OK, alles klar - ich hoffe erstmal, das die Elektriker möglicht wenig bis besser gar keine Bewehrung freilegen. Das mit stochern ist mir auch in den Sinn gekommen um ihn möglichst gut zu verdichten.

    Wenn ich von unten verschale und kein Gips anbringe, dann habe ich doch aber Beton bis auf der Höhe meines Deckenputzes - was ja nun nicht so schön ist da recht rauh.
    Soll ich danach den Beton wieder etwas abnehmen an der Decke und anschliessend verputzen?
     
  5. OlliL

    OlliL

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Leverkusen
    Ich könnte natürlich auch so viel Decken- und Wandputz vorher abnehmen, das ich mit der Verschalung ganzflächig an die Bimssteinwand und Betondecke komme und dann anschliessend alles verputzen - das wäre aber natürlich schon einiges an Aufwand.
     
  6. zille1976

    zille1976

    Dabei seit:
    5. Oktober 2013
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieelktroniker
    Ort:
    Recklinghausen
    Versteh ich jetzt nicht. Du musst doch keinen halben Meter Rand lassen. Schneid dir ein Holz, welches 1cm größer ist als dein Loch, dann musst du kaum Putz entfernen.

    Befestigen tust du das mit einem Kantholz als Stempel.
     
  7. Inkognito

    Inkognito Gast

    dünne Latte, bisschen länger als Deckenhöhe, unten aufsetzen, durchbiegen und reinklemmen. Alternativ Schalbrett von oben mit Rödeldraht hoch ziehen und an einer quer liegenden Latte befestigen.
     
  8. OlliL

    OlliL

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Leverkusen
    genau wie ihr 2 geschrieben habt hatte ich es geplant :)
     
  9. OlliL

    OlliL

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Leverkusen
    So... die ersten Durchbrüche wurden ausgeführt - hier mal ein Foto von einem. Man erkännt durchtrennte Bewehrung die "zur Seite" gebogen wurde würde ich sagen. Fraglich wie ich bei dieser Miniöffnung diese überhaupt vernünftig mit Beton oder Klebemörtel verschliessen kann.

    [​IMG]
    das große Ganze

    [​IMG]
    von oben

    [​IMG]
    von unten
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. OlliL

    OlliL

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Leverkusen
    spricht etwas dagegen wenn ich den übrig bleibenden Trockenbeton C25/30 (und es wird etwas übrig bleiben) zur Auffüllung der Mauerwerksschlitze (Bimsstein Aussenwand, KS-Stein Innenwand) verwende? Dann würde ich den dafür verwendeten Beton natürlich nicht so flüssig anrühren das er mir wie Wasser runterläuft. Ich würde natürlich Luft für einen abschliessenden Gipsputz lassen. Oder Mögen die Kabel oder Leerrohre Beton nicht? Kanns mir aber kaum vorstellen...
     
  12. OlliL

    OlliL

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Leverkusen
    Keiner eine Meinung dazu ob es mir Mauerwerk, Kabel oder Lehrrohre übel nehmen wenn ich da Beton in den Mauerwerks-Teil der Schlitz pfeffer? Als Chemikant-Hintergrund... Es gibt es ja sowas wie unterschiedliche Ausdehnungen bei Wärme/Kälte - ich will ja nicht, das mir irgendwann der Mist wieder aus dem Schlitz fliegt weil er durch Temperaturschwankungen sich aus den Steinen gelöst hat.

    Ich wollte lieber einmal mehr nachfragen... der Beton wäre halt "über"....
     
Thema: Durchbrüche in Betondecken verfüllen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie verschliesst mAn durchbrüche in betondecken

Die Seite wird geladen...

Durchbrüche in Betondecken verfüllen - Ähnliche Themen

  1. Garagendecke Betondecke dämmen

    Garagendecke Betondecke dämmen: Hallo zusammen, wir haben am Haus eine Garage mit separaten Eingang und möchten diese als Hobbyraum umfunktionieren. Die Innen-u. Außenwände sind...
  2. Fuge in Betonaußenwand 24cm tief wie verfüllen

    Fuge in Betonaußenwand 24cm tief wie verfüllen: Hallo, bei mir hat sich das Haus im Laufe der Jahre abgesenkt und ein Teil der Betonfertigteile ist vom anderen abgerissen. Über die zwei...
  3. Betondecke in Neubau nachträglich durchbohrt für Lichtauslässe

    Betondecke in Neubau nachträglich durchbohrt für Lichtauslässe: Hallo, wir haben in einem KfW55-Haus eine Neubauwohnung gekauft. Wir saßen an Ostern stundenlang zusammen, um über unsere Lichtauslässe zu...
  4. Folienflachdach mit Dämmung wie lange sollte Betondecke drocknen

    Folienflachdach mit Dämmung wie lange sollte Betondecke drocknen: Hallo, wie Lange sollte eine Betondecke aus WU-Beton C25/30 vor trocknen, bis sie mit Flachdachfolien und Dämmung (EPS oder PUR) gedämmt wird?
  5. Dämmung der obersten Betondecke

    Dämmung der obersten Betondecke: Hallo Bauexperten! ich weiß das dieses Thema bereits vielfach besprochen wurde, dennoch liest man SEHR viel über Schimmel im Spitzboden. Der...