Durchlauferhitzer mit Thermostat duscharmatur

Diskutiere Durchlauferhitzer mit Thermostat duscharmatur im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, ich habe mir eine Nostalgie Duscharmatur mit Regenbrause gekauft. Diese hat eine 38° Thermostatregelung. Mein Problem ist nun , das in der...

  1. scalar12

    scalar12 Gast

    Hallo,
    ich habe mir eine Nostalgie Duscharmatur mit Regenbrause gekauft. Diese hat eine 38° Thermostatregelung. Mein Problem ist nun , das in der Beschreibung steht das ich mindestens einen 24KW Durchlauferhitzer brauche. Im Moment habe ich einen 18KW Durchlauferhitzer den ich austauschen wollte. Jetzt stellt sich aber heraus das bei 21KW schluß ist. Wie verhält sich diese Thermostatarmatur wenn man Ihr zum Beispiel nur 39° vom vollelektronischen Durchlauferhitzer anbietet? Muss man immer auf 60° hochfahren?
    Ich würde diese Armatur nur sehr ungern wieder zurückschicken, da sie uns so gut gefällt. Wenns allerdings nicht mit Durchlauferhitzer funktioniert muss ich mir eine Duscharmatur ohne Thermostat bestellen.
    Was sagt Ihr dazu
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Der 21 kW-DLE wird einfach nicht genug Durchsatz haben, um die Regenbrause ZK beschicken.

    Gruß
    Thomas
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Der Mischer sollte schon funktionieren, wenn er etwas taugt.
    Wird halt dann nur ne warme Dusche, keine heiße. Aber beim echten Regen verhält es sich ja ebenso...

    Was meinst Du mit "Schluß bei 21kW"?
    Von Deiner Stromversorgung (Leitungsbelastbarkeit) bzw. der VNB-Genehmigung her?
     
  5. scalar12

    scalar12 Gast

    Bei 32A ist laut Aussage Elektriker Schluss. Also maximal 21 kw. Für 24 kw brauche ich ja schon 35A.
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Keine sehr erschöpfende Auskunft.
    Der Unterschied ist in der Praxis unerheblich. Wo ein 21er funktioniert, läuft auch ein 24er (selbst wenn er vielleicht dort nicht zulässig sein sollte). Länger als eine Stunde am Strück wird er wohl nicht laufen müssen.
    Außerdem sind das heute in aller Regel sowieso keine unterschiedlichen Gerätevarianten mehr, sondern Universalausführungen, welche nur intern auf 18/21/24kW umgeschaltet werden. Man könnte es also probieren...

    Ich würde mir stattdessen mehr Gedanken machen, ob das ganze hyraulisch klappt!
    Also die nötige Schüttmenge überhaupt zur Verfügung steht (von Seiten der Kaltwasserversorgung).
     
  7. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Wofür braucht man eigentlich bei einem modernen Durchlauferhitzer noch eine Thermostatarmatur? Können die DLE immer noch nicht die Temperatur konstant halten?
     
  8. zille1976

    zille1976

    Dabei seit:
    5. Oktober 2013
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieelktroniker
    Ort:
    Recklinghausen
    Lesen ist anscheinend nicht jedermanns Sache, was?

    Geh einfach wieder Bits durch die Gegend schieben und misch dich nicht in Sachen ein, von denen du keine Ahnung hast.

     
  9. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Danke, Du hast den Beweis erbracht und meine Frage überhaupt nicht beantwortet.
     
  10. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Sie können. Und zwar mnindestens so gut wie jedes andere System.
    Aber das weißt Du ja selbst. Daher die rhetorische Frage...

    Nicht grundsätzlich.
    Aber hier vielleicht, weil für die nötige Schüttmenge der max. Durchfluß des DLE nicht ausreicht?
     
  11. Ludolf

    Ludolf

    Dabei seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    GER
    Ich denke mal, auch hier nicht.
    Es gibt diese Nostalgie-Armatur halt nur mit Thermostat...
     
  12. zille1976

    zille1976

    Dabei seit:
    5. Oktober 2013
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieelktroniker
    Ort:
    Recklinghausen
    Weil sie schon beantwortet war. Und zwar im ersten Post. Von Vermeidung von Redundanzen wirst du ja schonmal was gehört haben, oder?
     
  13. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Und ich denke, Du hast das eigentliche Problem nicht verstanden!
    Der Fragesteller ebensowenig.

    Denn die Forderung nach dem 24kW-DLE dürfte mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht im Mischer als solchem ihre Begründung haben, sondern in der Regendusche (und ihrem Wasserdurchsatz).
     
  14. Ludolf

    Ludolf

    Dabei seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    GER
    Das ist doch mal klar.

    Und wie soll da eine Thermostatarmatur helfen?
    Warmwasser mit DHE und zusätzlich Beimischung aus einem Speicher?
     
  15. zille1976

    zille1976

    Dabei seit:
    5. Oktober 2013
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieelktroniker
    Ort:
    Recklinghausen
    Klar ist dir hier wohl garnichts.

    Der TE hat die Thermostatarmatur gekauft WEIL ER SIE EINFACH OPTISCH SCHÖN FAND. Jetzt kapiert? Lest doch einfach mal einen Thread komplett bevor ihr euch berufen fühlt eure Weisheiten zu schreiben
     
  16. Ludolf

    Ludolf

    Dabei seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    GER
    Lies dir mal #10 durch und dann versuch mal selbst, nachzudenken...
     
  17. scalar12

    scalar12 Gast

    Oha. Was ist denn hier los? Alle wieder lieb sein.
    Ich werde es mit den 21KW versuchen.
    Dann ist die Regendusche eben schönes Beiwerk. Mit der Handbrause wirds schon irgendwie gehen.
    Ich hatte gedacht man kann sagen das geht oder das geht nicht. So werd ich es einfach ausprobieren.
    Danke an alle
     
  18. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wenn Du Zulauftemperatur, erforderlichen Durchfluß und gewünschte Temperatur benennst, könnte man das sogar berechnen.
    Eigentlich sogar Du selbst.
     
  19. scalar12

    scalar12 Gast

    Immer Mathematik. Nee, Spaß beiseite. Woher soll ich denn den Durchfluss wissen. Ich will 38 grad haben. Der Durchlauferhitzer steht sagen wir mal auf 40 grad. Tja und wie weiter? Also ich steh da auf n Schlauch
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. zille1976

    zille1976

    Dabei seit:
    5. Oktober 2013
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieelktroniker
    Ort:
    Recklinghausen
    Frag doch mal einen von eurer EMR. Die können dir das erklären ;)
     
  22. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Deine Regenbrause verlangt eine bestimmte Wassermenge pro Minute. Sollte draufstehen.

    Die Zulauftemperatur des Trinkwassers wird rechnerisch idR mit 10°C angenommen.

    Die Schüttleistung des DLE bei 21 kW sollte auch aus den Unterlagen hervorgehen.

    Dann suchst Du aus Deiner alten Formelsammlung die spezifische Wärmekapazität des Wassers raus und berechnest, welche Wassermenge mit Wunschtemperatur oder welche Ist-Temperatur bei Soll-Schüttmenge aus Deinem Regentempel plätschert.

    Danach hast Du das gute Gefühl, dass doch nicht alles überflüssig war, was an der Schule gelehrt wurde.
    Ein Einfaches "Geht oder Geht nicht" gibt's hier nämlich nicht.

    Gruß
    Thomas
     
Thema:

Durchlauferhitzer mit Thermostat duscharmatur

Die Seite wird geladen...

Durchlauferhitzer mit Thermostat duscharmatur - Ähnliche Themen

  1. Mobiler Durchlauferhitzer o.ä.

    Mobiler Durchlauferhitzer o.ä.: Hallo zusammen, bei uns im Haus gibt es seit über 1 Monat kein Warmwasser und es nicht absehbar wann dieses wieder zur Verfügung stehen wird....
  2. Wandanschluss, schief,Montage Duscharmatur nicht Möglich?

    Wandanschluss, schief,Montage Duscharmatur nicht Möglich?: Hallo liebe Leute, In meinem Haus, sind die Wandanschlüsse für die Dusche, schief, eingebaut ( nur die, ausgerechnet, alle anderen, passen...
  3. Thermostat Armatur für Waschtisch

    Thermostat Armatur für Waschtisch: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einer Waschtisch Armatur mit eingebautem Thermostat. Leider bin ich bis auf ein Produkt bei eBay...
  4. Durchlauferhitzer

    Durchlauferhitzer: Hallo, wie ist die allgemeine Regel, wer montiert einen Durchlauferhitzer. Der Elektroinstallateur oder der Sanitärinstallateur.
  5. Boiler oder Durchlauferhitzer

    Boiler oder Durchlauferhitzer: Hallo liebe Helferlein Ich wohne in einer Eigentumswohnung einem Mehrfamilienhaus, habe in meiner Wohnung, also in unmittelbarer Nähe der...