Durchschraubte OSB Platte diffusionsdicht?

Diskutiere Durchschraubte OSB Platte diffusionsdicht? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich plane auf meinem Dachboden Gipskartonplatten auf die vorhandenen OSB Platten anzubringen, welche bislang eine Dampbremse...

  1. #1 marcrix, 13.12.2020
    marcrix

    marcrix

    Dabei seit:
    01.03.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich plane auf meinem Dachboden Gipskartonplatten auf die vorhandenen OSB Platten anzubringen, welche bislang eine Dampbremse bilden. Hierzu habe ich Latten angebracht, damit ich eine Installationsebene erhalte.
    Wie verhält es sich, wenn man bei der Anbringung der Holzlatten die OSB Platten, welche eine Dampfbremse bilden, durchschraubt? Sind diese Stellen dann noch Diffusionsdicht und besteht die Gefahr von Kältebrücken und ggf. Schimmel?

    Bei dem Dachboden handelt es sich um einen nichtbeheizten aber gedämmten Raum mit Glaswolldämmung direkt hinter den OSB Platten.

    Ich würde mich sehr über eure Tipps und Erfahrungen freuen.

    Beste Grüße
     

    Anhänge:

  2. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    2.393
    Zustimmungen:
    782
    Die Schrauben stellen kein Problem dar.
    Die Tatsache dass ein nicht beheizter Raum mit Gk Platten beplankt wird, verursacht schon eher Stirnrunzeln.
     
    marcrix gefällt das.
  3. #3 marcrix, 13.12.2020
    marcrix

    marcrix

    Dabei seit:
    01.03.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Hinweis.
    Ist es mit den GK Platten problematisch, auch wenn der Raum das ganze Jahr über mind. 20 Grad hat und durchschnittlich 40-50 Prozent Luftfeuchtigkeit?
     
  4. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    2.393
    Zustimmungen:
    782
    Dann wohl nicht. Woher kommt denn die Wärme?
     
  5. #5 marcrix, 14.12.2020
    marcrix

    marcrix

    Dabei seit:
    01.03.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Es ist ein KFW70 Bungalow und die Wärme kommt vermutlich passiv vom Wohnraum des Erdgeschosses.
     
  6. #6 Gast98362, 14.12.2020
    Gast98362

    Gast98362 Gast

    Moin moin

    Also deine Dampfbremse ist nicht die OSB Platte sondern deine Folie von Knauf dahinter.
    Du brauchst keine weitere Folie anbringen die Latten würde ich aber dort schrauben wo die OSB Platten auch festgeschraubt wurden und nicht mittendrin.
    Ist die Luftfeuchtigkeit wirklich konstant dort oben so hoch dann halte ich es für bedenklich mit Rigips dabei zu gehen, da Gips biologisch ist und Feuchtigkeit anzieht hättest du eine echt gute Pilzfarm dort oben.
    Alternativ kann ich dir Empfehlen Fermacell oder Rigips Feuchtraumplatten (Grüne Platten)

    Viel Spass

    Alter Hase
     
  7. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    2.393
    Zustimmungen:
    782
    Das ist keine Folie sondern ein Klebeband um die Stöße der OSB Platten zu verkleben.
    Der Luftfeuchtigkeitsgehalt ist doch nicht zu hoch. Zwischen 40-60% ist optimal.
     
    marcrix gefällt das.
  8. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    2.393
    Zustimmungen:
    782
    Gips ist ein anorganischer Baustoff. Da schimmelt nix. Höchstens die Papierbeschichtung ist organisch.
     
  9. #9 Gast98362, 14.12.2020
    Gast98362

    Gast98362 Gast

    Also Sven

    ich muss dir da recht geben ich habe mich da versehen die Luftfeuchtigkeit ist ok mehr als das. Nach genaueren hinsehen auf dem Foto habe ich das nun auch gesehen das das ein Klebeband ist.
    Also wäre eine Ausführung mit Rigips normal kein Problem.
    Ist nur die Sache der Dampfsperre. Dampfsperre mit OSP Platten habe ich noch nie gesehen, gehört oder ausgeführt.


    Meine Ausdrucksweise dem Gips gegenüber das er Biologisch ist falsch auch da stimme ich Sven zu er ist anorganisch habe mich beim schnellen schreiben verhauen Tschuldigung für das.
    Aber woher habe ich immer den Schwarzen nassen Gips her bei meine Sanierungen ?:wow :bierchen:
     
  10. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    2.393
    Zustimmungen:
    782
    Durch Tapetenkleister z.B. Der ist wiederum organisch. Auch Grundierungen etc. enthalten häufig organische Bestandteile.
    Eine OSB Platte ist als Dampfbremse geeignet, die Meinungen gehen bei den Herstellern auseinander. Manche berichten von Werten um 200m oder auch nur 50m. Realistisch sind eher Werte um 80-100m.
     
  11. #11 Gast98362, 14.12.2020
    Gast98362

    Gast98362 Gast

    Ja da haste recht habe ich noch gar nicht drüber Nachgedacht ja das machst sinn

    danke für die Info

    Aber OSB als Dampfbremse ich weiß nicht meine Erfahrung ist nicht gut damit bei Feuchtigkeit fangen sie an zu splissen kann dann die Feuchtigkeit richtig eindringen Quellen sie auf und man kann sie mühe los von der Wand nehmen also nach ein paar Jahren also da bleibe ich lieber bei der Folie.

    Nix für ungut
     
  12. #12 marcrix, 14.12.2020
    marcrix

    marcrix

    Dabei seit:
    01.03.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Danke für euren Meinungsaustausch!
    So wie Sven das geschrieben hat, soll das Klebeband die OSB Fugen diffusionsdicht halten. (Hinter den OSB Platten gibt es keine Folie)
    Damit dürfte von außen also keine Feuchtigkeit eindringen, was mein Hygrometer sichtlich unter Beweis stellt. Natürlich hoffe ich dass das auch noch in ein paar Jahren der Fall ist und nach Anbringung der GK Platten in der Installationseben sich keine Feuchtigkeit aufstaut.

    Wäre es nach Anbringung der GK Platten gegebenenfalls zu empfehlen mit einem Fungiziden Farbzusatz überzustreichen? Oder reicht es bei 40-60 Prozent Luftfeuchtigkeit und mind. 20 Grad auf den Zusatz zu verzichten und mit normaler Wandfarbe ranzugehen?
    Ich möchte natürlich langfristig Freude an dem Raum haben :-)
     
  13. #13 Andreas Teich, 14.12.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.679
    Zustimmungen:
    409
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Statt Gipskartonplatten würde ich Gipsfaserplatten verwenden, die auch für nicht direkt beregnete Außenbereiche zugelassen sind.
    Die Sd-Werte von OSB-Platten sind sehr unterschiedlich und abhängig vom jeweiligen Hersteller, der Plattendicke und Sorte,
    zudem wie bei Massivholz von der jeweiligen Plattenfeuchtigkeit.

    Folien sind auf Dauer kaum zuverlässiger als OSB-Platten, die meist auch zur Stabilisierung oder Aussteifung eingesetzt werden. Bei höherer Feuchtigkeit sollten ohnehin besser OSB III- Platten eingesetzt werden.

    Schrauben stellen kein Problem dar bezüglich Luftdichtigkeit oder Diffusion.
     
  14. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    2.393
    Zustimmungen:
    782
    Da hast du etwas falsch verstanden. Die Dampfbremse dient dazu die Feuchtigkeit Raumseitig zurückzuhalten. Dringt die Luftfeuchte schneller in die Dämmung als wie sie nach Außen hin abtransportiert werden kann, staut sich die Feuchtigkeit bei kalten Außentemperaturen in der Dämmung. Die Folge sind eine verringerte Dämmwirkung und Schimmelprobleme.
     
  15. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    2.615
    Zustimmungen:
    1.250
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    eine OSB Platte muss mind. 15 mm dick sein um als DB zu gelten, aber wo bitte seht ihr ein Klebeband an der OSB?
    Ich seh nur Stöße, ausser am Übergang Drempel / Schräge
    ist aber so
     
  16. #16 marcrix, 14.12.2020
    marcrix

    marcrix

    Dabei seit:
    01.03.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für Deinen Hinweis!!
    Ich bin immer davon ausgegangen, dass es bei der Dampfbremse um eine beidseitige Wirkung geht.

    Dann möchte der Wasserdampf des Raumes also grundsätzlich nach Außen drängen was für mein Verständnis dazu führt, dass die GK-Plattenseiten zum Raum hin die gefährdetsten Stellen darstellten?

    Wäre in diesem Fall ein vorsorglicher Farbanstrich mit z.B. Antischimmelfarbe nicht schon eine ausreichende alternative Lösung, um nicht auf die teuren Gipsfaserplatten gehen zu müssen?
    Letztendlich geht es hier um einen Dachbodenraum, auf dem sich grundsätzlich keinen nennenswerte Feuchtigkeit bilden dürfte, da dort überwiegend Klamotten und Kartons lagern und ab und zu bei offenen Dachfenster Sport betrieben wird.
     
Thema:

Durchschraubte OSB Platte diffusionsdicht?

Die Seite wird geladen...

Durchschraubte OSB Platte diffusionsdicht? - Ähnliche Themen

  1. Dachausbau, OSB-Platten als Dampfsperre

    Dachausbau, OSB-Platten als Dampfsperre: Hallo zusammen, ich saniere gerade ein Reihenmittelhaus Baujahr 1956. U.a. habe ich z.T. die Innenverkleidung im ausgebauten Dachgeschoss...
  2. ESB Platten verlegen

    ESB Platten verlegen: Hallo zusammen, ich habe zwar ein paar Threads bzgl. Dachausbau/OSB-Platten gefunden, aber für mich waren die Infos nicht ausreichend hilfreich....
  3. Asbesthaltige Floor Flex Platten sicher identifizieren?

    Asbesthaltige Floor Flex Platten sicher identifizieren?: Hallo zusammen, ich wollte gerade die morgige Renovierung vorbereiten und bereits den Teppichboden entfernen. Zu meinem Erstaunen stellte ich...
  4. Porphyr Platten verfügen mit Trasszement

    Porphyr Platten verfügen mit Trasszement: Hallo. Ich möchte meine Terasse erweitern. Haus ist von 83zig, die alte Terasse ist mit Porphyrplatten in ein Mörtelbett verlegte . Es soll...
  5. Bodenmodule / Platte Fliesen Aufbau

    Bodenmodule / Platte Fliesen Aufbau: Hey Leute, kann mir jemand sagen wie hier in das Loch ein Fliesenmodule / Platte wo das Gefälle schon vorgegeben ist und das Loch für das Rohr,...