Dusche Ausführung

Diskutiere Dusche Ausführung im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Hallo alle Experten Thanks :)

  1. #1 BTopferin, 21.10.2003
    Zuletzt bearbeitet: 24.10.2003
    BTopferin

    BTopferin

    Dabei seit:
    24.06.2003
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    business
    Ort:
    Other side of a pond
    Benutzertitelzusatz:
    Profi-Benutzerin?
    Hallo alle Experten

    Thanks :)
     
  2. #2 Jürgen V., 22.10.2003
    Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Osnabrück Niedersachsen
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Schade

    hätte gern noch was dazu gesagt :winken

    Aber dann eben nicht, leg mich wider hin zum :sleeping
     
  3. #3 Jürgen V., 27.10.2003
    Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Osnabrück Niedersachsen
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    So nun aber

    Was mir auffällt ist das die Duschwanne mit Füßen auf dem Estrich steht,
    was eigentlich nicht so glücklich ist , wenn der Estrich etwas nachgibt, in den Nächsten Jahren wird auch die Wanne nach unten Rutschen.
    Bei dir halt nur auf der Rechten Seite da die linke Seite ja in die Wand eingelassen wurde.

    Ich lasse Wannen nur auf dem Rohbeton stellen!!
    Auch ist dann die Einstiegshöhe geringer, als bei dir, ich sehe das Maß von 20 cm als Maximum an. Bei dir dürften die 30cm schon überschritten sein, was das ein und aussteigen
    der Dusche nicht gerade leichter macht. ( erhöhte Rutschgefahr )


    Das genau ist ein Problem von jenen die diese Nische gebaut haben.
    Wenn eine Wanne von 90 mal 90 cm herein kommt, kann es nicht sein das die Nische nur
    87 mal 90 cm hergestellt wird. In solchen Fällen Baue ich meist eine 90 mal 75 cm Wanne ein
    den Rest lasse ich dann als Ablage herstellen, was dem Platz und dem Duschvergnügen nicht im Wege steht.
     
  4. #4 BTopferin, 27.10.2003
    BTopferin

    BTopferin

    Dabei seit:
    24.06.2003
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    business
    Ort:
    Other side of a pond
    Benutzertitelzusatz:
    Profi-Benutzerin?
    Thanks, Heizer.

    die Duschewanne wurde angeblich auf der Estrich auf Schallschutz Grunden eingebaut (Reihenhäuser). Schallschutz IM Haus wurde allerdings "vergessen", besonders bzgl. Dusche. Wie stellt man eigentlich sicher, das Schallschutz auch im Haus gut ist? (Für mich zu spät, bin nur neugirig.)

    Meine Sorgen lagen immer mehr mit der "geschlitze" Gipsdielwand und was da passieren könnte. (z.B., bei Undichtigkeiten)

    Vor der Dusche wurde ein Podest gebaut. Also, Einsteigshöhe ist deshalb kein Problem.

    Danke nochmals. :D
     
  5. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    08.07.2003
    Beiträge:
    5.055
    Zustimmungen:
    6
    @BTopferin: Zum Schallschutz ist es besser, wenn die Dusche auf den schwimmenden Estrich gestellt wird. In Ihrem Fall wurde leider nur nicht konsequent körperschallentkoppelt. Denn die Duschtasse hat Kontakt zu den Gipsdielenwänden, weshalb jetzt offenbar Wasseraufprallgeräusche im Haus zu hören sind.

    Die beste Lösung zur Verhinderung von Schallübertragungen sind körperschallentkoppelte Wandschienen ( z.B. von Missel ), in die die Duschtasse und die Badewanne eingehängt wird. Die funktionieren allerdings nicht, wenn die Nische nicht korrekt abgemauert wird.

    Was bei Undichtigkeiten passieren kann? Wasser läuft im schlimmsten Fall ( undichte Silikonfuge ) am blauen Randstreifen ( Wand/Estrich) vorbei bis unter den Estrich.

    Die Fugenmörtel ist nicht wasserdicht. Insofern wäre es besser gewesen, wenn neben dem Boden auch die Gipsdielenwände vor Aufbringung des Fliesenklebers mit einer alternativen Abdichtung versehen worden wären.
     
  6. #6 BTopferin, 28.10.2003
    BTopferin

    BTopferin

    Dabei seit:
    24.06.2003
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    business
    Ort:
    Other side of a pond
    Benutzertitelzusatz:
    Profi-Benutzerin?
    Thanks Eric

    Die Wände in der Nische wurden einmal mit irgendwas gestrichen. Bin immer davon ausgegangen, das war eine Dichtungsmassnahme. Da die Wand danach geschlitzt worden ist, weiß ich nicht ob diese Bereich auch gestrichen wurde (eher unwahrscheinlich). Auf jeden Fall, Bauleiter und Handwerker haben mir damals gesagt, das Duschtasse-Einbau (mit Wand geschlitzt) besser als "normal" Einbau ist, was ich allerdings immer als Ausrede verstanden habe. :mad:

    Also, wenn 2 oder 3 cm von ein 8 cm Wand fehlen (Schlitz), sind denn keine Standsicherheitsprobleme o.ä. zu erwarten? (Bitte um Entschuldigen, falls diese Frage wirklich dumm ist. Bin Laie.)

    Danke :)
     
Thema:

Dusche Ausführung

Die Seite wird geladen...

Dusche Ausführung - Ähnliche Themen

  1. Einstiegsbreite Dusche und Entscheidungshilfe Duschtür

    Einstiegsbreite Dusche und Entscheidungshilfe Duschtür: Guten Morgen zusammen, sperriger Titel, aber ich versuch mal aufzulösen. Ich möchte endlich die häßlichen Duschvorhänge entsorgen und wie damals...
  2. Nachträglicher Einbau bodentiefe Dusche

    Nachträglicher Einbau bodentiefe Dusche: Hallo, mal wieder brauche ich eure Hilfe. Wir möchten unser derzeitiges Gäste-WC erweitern um eine Dusche. Da im gesamten Haus Fußbodenheizung...
  3. Starker Druckabfall beim Duschen/Baden

    Starker Druckabfall beim Duschen/Baden: Hallo, wir haben mal wieder ein Problem und endlose Diskussionen. Es wäre super wenn einer von euch einen Hinweis geben könnte wo das Problem...
  4. Bodengleiche Dusche Schwallkante notwendig

    Bodengleiche Dusche Schwallkante notwendig: Hallo liebe Forengemeinde, wir haben ein Haus bei einem Bauträger gekauft. Als Sonderwunsch haben wir eine bodengleich geflieste Dusche...
  5. Wand neben Dusche: Wie am besten ausführen

    Wand neben Dusche: Wie am besten ausführen: Hallo, in unserem Bad steht die Duschtasse nicht in der Ecke sondern nur mit einer Seite an einer Wand. Nun soll an eine Seite noch eine Wand...