Dusche: Kopfbrause und Seitendüsen gleichzeitig betreiben

Diskutiere Dusche: Kopfbrause und Seitendüsen gleichzeitig betreiben im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo an alle, wir fangen in einem Monat mit unserem Neubau an und sind grade in der Endplanung des Bades. Für die Dusche haben wir uns ein...

  1. #1 Pinkyyy, 26.05.2014
    Pinkyyy

    Pinkyyy

    Dabei seit:
    26.05.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Finanzen
    Ort:
    St. Sebastian
    Hallo an alle,

    wir fangen in einem Monat mit unserem Neubau an und sind grade in der Endplanung des Bades. Für die Dusche haben wir uns ein System auf Kopfbrause, Handbrause und Seitendüsen (Massagedüsen) vorgestellt, was es ja auch in vielen Varianten gibt (ob Unterputz, Paneele oder "normale" Duschgarnitur). Als wir bei diversen Fachbetrieben nachgefragt haben, ob die Kopfbrause und die Seitendüsen auch zeitgleich betrieben werden können, wurde dies immer verneint. Wir haben auch Grohe, Ideal Standard und HSK angeschrieben und nachgefragt... Wieder mit einem Nein als Antwort.

    Wir können das aber nicht glauben. Es muss doch irgendwie möglich sein, die Kopfbrause und Seitendüsen parallel zu betreiben? Und wenn es mit einem extra Anschluss sein muss. Wofür bräuchte man sonst die Seitendüsen, da man dann ja total auskühlen würde, wenn man wirklich ausschließlich die 4-8 Seitendüsen benutzt und vielleicht mit Glück noch einen warmen Rücken hat?

    Habt ihr eventuell eine Idee, wie wir das Problem lösen können? Wir hatten noch nie Seitendüsen und haben schon oft gesagt bekommen, dass man das sowieso nicht benutzt und daher auch nicht braucht. Aber in unserem Kopf fühlt es sich so toll an, wenn 4-8 Massagedüsen auf den Rücken gerichtet sind... Der Sanitärinstallateur hat leider auch keine Lösung für uns.

    Wir fangen langsam wirklich an zu verzweifeln und sehen unser Wellness-Bad verschwinden...

    Liebe Grüße,

    Pinkyyy
     
  2. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    05.03.2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    Wahrscheinlich kann die Regelarmatur den erforderlichen Wasserduchlass nicht bieten. Dreh mal 10 Wasserhähne gleichzeitig im Haus auf und schau was der Wasserdruck macht.
     
  3. #3 mastehr, 26.05.2014
    mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30.12.2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich würde es mal bei Herstellern von Autowaschstraßen probieren...


    duck & weg ...
     
  4. #4 Pinkyyy, 26.05.2014
    Pinkyyy

    Pinkyyy

    Dabei seit:
    26.05.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Finanzen
    Ort:
    St. Sebastian
    Das kann doch nicht sein.. :( Es ist doch auch möglich eine riesen Kopfbrause zu haben. Wieso sollte es dann nicht möglich sein eine normale Kopfbrause zu haben und 4 zusätzliche Düsen? Dass wir damit nicht 30 Minuten täglich duschen sollten ist uns natürlich auch klar. Aber für ein kurzes Massageerlebnis sollte das doch machbar sein? Leider hab ich selbst absolut gar keine Ahnung von Sanitärinstallationen, was natürlich nicht an meinem Geschlecht liegen kann.. :) Ich hoffe sehr, dass hier noch eine gute Antwort kommt, da Baufirmen einen so oft an der Nase rumführen, dass ich nie weiß, wann ich ihnen vertrauen kann und wann sie einfach nur Mist reden (ob aus Unwissen oder sonstigen Gründen).
     
  5. #5 Achim Kaiser, 26.05.2014
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    2
    Natürlich kann man sowas bauen ... ABER .... 50 bis 100 l Wasserverbrauch pro MINUTE fordern dann gnadenlos ihren Tribut.
    Es bedarf eines richtig fetten Kessels mit satt Leistung einen richtig fetten Warmwasserspeicher mit dick Wasserinhalt und Wärmetauschern mit Schmackes, fette Verrohrung und und und .... und es braucht den Bodenablauf der diese Wassermengen auch wieder abtransportiert.

    In der Summe ist das nicht Luxus sondern Energievernichtung pur .... viel Spaß dabei beim EneV-Nachweis.

    Aus Erfahrung stellt man dann einige Zeit später fest ... diese Hochdruckreinigungsanlage wird längstens nach 3 Monaten nicht mehr genutzt ... denn die Betriebskosten der Spaßdusche sind höher als die ganze Wohnhausbeheizung ....
    Folge : Irgendwann steht die Anlage rum und wird nicht (mehr) genutzt und die fetten Einbauten und Leistungsvorhaltungen sorgen trotzdem ständig für ziemlich hohe Bereitstellungskosten und die Anlage hat ein mehr als bescheidenes Laufzeitverhalten, weil gnadenlos überdimensioniert für den Heizungsbetrieb ....

    Die einzige Empfehlung dazu aus meiner Sicht : Nicht alles was man bauen kann ist auch sinnvoll.
    Die Anforderungen sprengen die Leistungsfähigkeit einer sparsamen Heizungsanlage im EFH bei weitem ...
    Solche Super-Luxus-Energievernichtungsanlagen sollte man sich *klemmen*, denn sie versauen JEDES sparsame Heizungskonzept. Wenn in 5 Minten ein halber Kubikmeter Wasser in den Kanal gejagt werden kann dann fordert eine solche Anlage gewaltigst den Tribut bei der Leistung und hat extreme Nachteile bei der Trinkwasserhygiene ....

    Längstens nach 6 Monaten wird die Anlage nicht mehr wie vorgesehen genutzt .... und DANN nimmt das Elend seinen Lauf ...

    Betriebskosten von 2000 Euro/a sind für so ein Späßeken auch noch eher sparsam angesetzt und 10 000 Euro Invest reichen dafür in der Summe über alles auch nicht ....

    Schon aus dem Grund bindet sich ein solches Konzept keiner (mehr) in nem Wohnhaus an die Backe ...
    Hier ist weniger auf jeden Fall mehr ...

    Ich würde sowas *heute* nicht planen und bauen wollen obwohl ichs kann und auch früher schon gebaut habe ... nicht in nem heutigen Neubau. Es ist kein Wellness-Bad ... das ist ne Energievernichtungsanlage !

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  6. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.916
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Mhhh... Für die Betriebskosten bekommt man bestimmt eine Jahreskarte im Wellnessbad mit Sauna und Co und kann sich noch locker was zu Essen dazu holen...
     
  7. #7 Rudolf Rakete, 26.05.2014
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    07.10.2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Na ja ganz so dramarisch ist es nicht aber trotzdem:

    Kopfbrause ca. 16L /min
    Seitendüse ca. 4L/min

    Also 16 L/min + 4 x (4L/min) = 32L/min.

    Dafür müßtest Du schon ein extra fettes Rohr in dein Bad legen lassen. Die meissten Standard-Installationen scheitern schon an den 16L/min.

    Übrigens gibt es eine Lösung, div. Hersteller haben UP Armaturen welche sowas können, UP Seitendüsen gib es auch, dann noch eine Extra Kopfbrause und die Handbraues. Das muss alles vom Sani UP angeschlossen werden und mit dem entsprechend großen Querschnitt versorgt werden.

    Aber im Grunde bin ich da bei Achim. Laßt es lieber.
     
  8. #8 Achim Kaiser, 26.05.2014
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    2
    Joo ... das sind die Mucksfuck-Spar-Brunzer als Seitenbrausen.

    Mit ner gescheiten Raindance jubeln da im Keller auch mal 20 l/min durch und 8 Seitenbrausen zur Unterboden-Rückwärtsmassage kriegen auch mal locker 6 l/min durch ... und dann biste bei gemeinsamem Betrieb bei 68 l/min ....

    Eine Runde Duschspaß mit der Hübschen und 1 m³ Wasser sind da schnell verplanscht .... schnelles Viertelstündchen und über 30 kWh später .... keucht dann der 5 kW Wärmeerzeuger der Niedrigenergiebude hoffnungslos überlastet in den Seilen ...

    Das ist immer sowas von geil .... wenn dann die Rechnung fürs Vergnügen kommt :-).

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  9. #9 Pinkyyy, 27.05.2014
    Pinkyyy

    Pinkyyy

    Dabei seit:
    26.05.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Finanzen
    Ort:
    St. Sebastian
    Vielen Dank für die vielen Antworten! Auch wenn ich mich leider von meinem Wellness-Traum verabschieden muss :( Dann wird es wohl doch nur eine Raindance bzw eine billigere Lösung eines anderen Herstellers. Und wehe bei der Kopfbrause gibt es dann wirklich auch schon Wasserprobleme! :'( Dann muss ich unseren Installateur leider verprügeln, weil er meinte, dass das kein Problem wäre.

    Danke!
     
  10. #10 Achim Kaiser, 27.05.2014
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    2
    Was glaubste warum die Hersteller dieser Duschboards das so machen :

    Die Hersteller wissen in weiten Bereichen schon was sie tun ... mit 4 kleinen Seitenbrausen liegt der Wasserverbrauch etwas über ner *fetten* Kopfbrause ... bei wechselndem, ausschließlichem Betrieb liegt man dann etwas über dem normalen Duschwasserbedarf und das kriegt man in einer Installation schon unter, wenn man nicht grade in nem Gebiet sitzt wo der Wasserdruck aus historischen Gründen sehr nieder ist.

    Wenn aber nun einen auf dicke Hose machen willst beginnt es weh zu tun ... 8 statt 4 Seitenbrausen ---> doppelte Wassermenge ... plus Kopfbrause oben drauf ---> min. 3-fache (eher 4-fache) Wassermenge des *normalen* Bedarfs.
    Sowas geht dann einfach nicht *so mal nebenbei* ... sondern da brauchts Leistung.

    Ist wie beim Auto ... tuste dir nen schnieken 12 Zylinder mit 5 l Hubraum an und meinst die 500 Pferdchen müssen mal gallopieren ... dann nimmt der auch nen fetten Schluck aus der Pulle ... wenn den richtig trittst säuft der auch mal 30 l auf 100 km (und vielleicht auch mehr ...). Selbst wenn den dann *sparsam* bewegst geht in der Regel unter 13-15 l/100 km wenig ... Stadtverkehr und Brötchen holen gefällt dem Boliden überhaupt nicht ...

    So ähnlich gehts auch der Heizungsanlage .... *bissle größer* kann man rund kriegen ... blos wenn den Anforderungskorb so hoch hängst wie im Eingangspost ... dann wird das ne teure Veranstaltung im Unterhalt.
    Ich kenn genügend Häuser da war sowas irgendwann mal *ganz wichtig* .... und man hat nen heftig hohen Aufwand betrieben um dem Anspruch gerecht zu werden ... und der Großteil wird heute nicht mehr genutzt - zu teuer im Unterhalt und vor allem verdammich reinigungsintensiv ... und spätestens wenn die Lady den Aufstand probt --> *Game over*.

    Ob einem der *Fun-Faktor* die Kosten wert ist, muss jeder selbst entscheiden.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  11. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.916
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Kann man die Zusatzleistung nicht einfach mit einem nachgeschalteten Durchlauferhitzer lösen? *denk* Mhhh... Da dürfte dann aber nix anderes im Haus mehr eingeschaltet sein befürchtet ich...
     
  12. Gwenny

    Gwenny

    Dabei seit:
    16.12.2011
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Hamburg
    Das erinnert mich an meine Nachbarn. Die haben immer geschimpft, warum der WW-Speicher von 120l so schnell beim Duschen leer ist. Nach einigen Nachfragen hat sich dann ergeben, dass sie das Wochenangebot eines Discounters installiert haben: Eine neue tolle schöne große Kopfbrause. Hatte dann mal eine Wanne druntergestellt. Ergebnis: 30l/min :wow
    Zum Glück haben die nicht das Modell mit Wasserfall genommen :yikes
     
  13. #13 ThomasMD, 27.05.2014
    ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    5.101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Nix Haus. Straße :wow
     
  14. #14 ralf9000, 27.05.2014
    ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22.10.2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Das ist endlich der Anwendungsfall wo dann eine Batterie von holländischen Duschabwasserwärmetauschern Sinn macht und die Energie zum Erwärmen des TW zum Teil rückgewonnen werden kann. :wow
     
Thema: Dusche: Kopfbrause und Seitendüsen gleichzeitig betreiben
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. seitenbrause erfahrung

    ,
  2. duschen mit seitendüsen

    ,
  3. dusche mit seitendüsen

Die Seite wird geladen...

Dusche: Kopfbrause und Seitendüsen gleichzeitig betreiben - Ähnliche Themen

  1. Sockel aus Schnellestrich für Dusche

    Sockel aus Schnellestrich für Dusche: Hallo liebes Forum, ich muss für meine Dusche einen Sockel mittels Schnellestrich "gießen". Der Sockel ist im Bereich der Duschrinne 10,5cm hoch,...
  2. Reihenfolge Abdichtung Bad-Dusche

    Reihenfolge Abdichtung Bad-Dusche: Hallo Experten. Ich habe im Forum so einige Themen durchgelesen, jedoch keine Antwort zu meiner Anfrage gefunden. Daher erstelle ich nun ein neues...
  3. Trennwand Dusche Badewanne

    Trennwand Dusche Badewanne: Hallo zusammen, ich möchte in meinem Bad direkt neben der Dusche die Badewanne stellen (Badsanierung). Als Trennung und Ablagefläche möchte ich...
  4. Bodengleiche Dusche Gefälleestrich - Abdichtung - Aufbau

    Bodengleiche Dusche Gefälleestrich - Abdichtung - Aufbau: Hallo liebe Bauexperten, wir sanieren gerade unser Häuschen und sind jetzt beim Bad angekommen, bisher läuft es überall sehr gut nur hier bin ich...
  5. Kopfbrause in 80*80 Dusche?

    Kopfbrause in 80*80 Dusche?: Hallo zusammen, ich bekomme eine 80*80 Duschtasse und überlege mir, ob es da Sinn macht eine Kopfbrause zu installieren, d.h. ob die Dusche...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden