Dusche ohne Duschtasse?

Diskutiere Dusche ohne Duschtasse? im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Wie sicher vor Wasserschäden sind Duschen ohne Duschtassen im Vgl. mit Duschtasse? Wie sinnvoll oder unsinnig sind solche Konstruktionen? Warum...

  1. #1 ChristianM, 2. April 2003
    ChristianM

    ChristianM

    Dabei seit:
    25. Februar 2003
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Wie sicher vor Wasserschäden sind Duschen ohne Duschtassen im Vgl. mit Duschtasse?
    Wie sinnvoll oder unsinnig sind solche Konstruktionen?
    Warum gibt es sie im öffentlichen Bäderbereich und selten im Einfamilienhaus?
    Wer hat hierzu Erfahrungen gemacht?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    sicher?

    nix is sicher - und absolute sicherheit gibt´s nicht.
    solange nicht grossvolumige untersuchungen gesponsort werden, wird´s keine statistischen aussagen geben können, höchsten zufällige pers. erfahrungen:
    2 sanierungen in sehr teuren gebäuden
    1 funktionierende lösung im eigenen haus (zufall...)

    probleme dieser lösung:
    - erf. ist kompetente planung, schwer zu finden, kostet geld
    - erf. ist kompetente ausführung, schwer zu finden, kostet geld
    - erf. ist koordination mehrerer gewerke, absolut unmöglich :D

    wenn´s keine probleme mit dem abdichter gibt, dann gibt´s welche mit dem fliesenleger, oder mit dem estrichleger, putzer, installateur... usw.

    der einfache kompromiss ist eine 2,5cm-wanne - die ist natürlich in der grösse konfektioniert...
     
  4. bauhexe

    bauhexe

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Bauingenieurin
    Ort:
    unterm Weißwurschtäquator
    Benutzertitelzusatz:
    high tech heXenhäuser
    Sinnvoll ist die Konstr. ohne DT wenn's um behindertengerechtes Bauen geht und unsinnig wird's wenn die Ablaufhöhe nicht zu realisieren ist. Alle weiteren Argumente siehe mls.
     
  5. #4 Laus Koppp, 3. April 2003
    Laus Koppp

    Laus Koppp

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekturbüro in der Objektplanung
    Ort:
    In einer rostigen alten Werkzeugkiste
    Benutzertitelzusatz:
    eins zu fuffzich brauche mer nedd
    hach, so viele fragen

    "Wie sicher vor Wasserschäden sind Duschen ohne Duschtassen im Vgl. mit Duschtasse?"
    Wenn das vernünftig gemacht und abgedichtet wird funktioniert das sehr gut (setzt hier bei uns in der gegend auch so langsam durch).
    Es gibt da inzwischen allerhand funktionierende system zu (z.b. von schlüter), die sich inzwischen auch bewährt haben.

    "Wie sinnvoll oder unsinnig sind solche Konstruktionen?"
    zum einen ist das natürlich geschmacksache, zum anderen ist es für die herstellung eines behinderten-oder altengerechten (wie schon zuvor gesagt) Duschbades vorgeschrieben, da barrieren nicht höher als 10mm sein sollten / dürfen. (stw. "barrierefreies wohnen")

    "Warum gibt es sie im öffentlichen Bäderbereich und selten im Einfamilienhaus?"

    auch hier das stw. "barrierefreiheit". wir haben inzwischen auch zunehmend privatbauherren die das gerne möchten, ist aber unterm strich halt geschmackssache. die einen mögens und die anderen möchten lieber was schönes von keramag oder so.

    "Wer hat hierzu Erfahrungen gemacht?"
    machen wir andauernd und funktioniert sehr gut, da es hierfür inzwischen vernünftige systeme gibt, die unsere lieblingshandwerker inzwischen auch vernünftig einbauen.
    nur bitte nicht mit mit aufbauhöhe des fussboden sparen. bei ca. 10cm geht es noch ganz gut.
     
  6. Oliver

    Oliver

    Dabei seit:
    10. Januar 2003
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwobaländle
    es gibt aber auch Hersteller

    die bereits extra flache Duschwannen im Programm haben.
    Ich habe z.B. eine von Bette drin. Mit dem entsprechenden Einbausatz ist der Rand ca. 2-3 mm über dem Fertigfußboden. Wenn jetzt noch der Fliesenleger die letzten Fliesen um die Duschwanne entstrechend mit Flexkleber unterfüttert, wäre die Wanne ebenerdig.
    Es ist aber darauf zu achten, daß die Dimensionierung vom Ablauf auch das anfallende Duschwasser wegbringt.
     
Thema:

Dusche ohne Duschtasse?

Die Seite wird geladen...

Dusche ohne Duschtasse? - Ähnliche Themen

  1. 100x80 Duschtasse auf Estrich? (80x80 Loch vorhanden)

    100x80 Duschtasse auf Estrich? (80x80 Loch vorhanden): Hi, ich habe gerade eine schon sehr vergammelte 80x80 Duschtasse aus dem Gästebad entfernt und dabei ist die Ytong umrandung auch gleich...
  2. Kalk oder Ausblühungen in Dusche?

    Kalk oder Ausblühungen in Dusche?: Hallo, wir haben in einer bodengleichen, gefliesten Dusche weiße und honigfarbene Fugen, welche mal anthrazit waren; ebenso an diversen anderen...
  3. Schimmelbildung an Wand hinter Dusche

    Schimmelbildung an Wand hinter Dusche: Hallo, wir haben Problem mit Schimmelbildung an den beiden direkt an die Dusche angrenzenden Wänden (siehe Fotos): a) hinter/unter den...
  4. Dämmung von Sanitärwand mit WC und Dusche

    Dämmung von Sanitärwand mit WC und Dusche: Hallo Zusammen, ich bin gerade dabei eine Trennwand im Bad zur Abstellkammer aufzubauen mit WC und Unterputzarmatur für die Dusche. Dazu habe...
  5. Reihenfolge Dusche, WC, Wanne - Anschluss an das Abwasserrohr

    Reihenfolge Dusche, WC, Wanne - Anschluss an das Abwasserrohr: Hallo zusammen, ich habe eben etwas in der DIN-Norm gestöbert, konnte aber keine klare Aussage finden. Daher die Frage an die Experten:...