Duschwanne zu weit von der Wand weg - Problem bei Fliesen

Diskutiere Duschwanne zu weit von der Wand weg - Problem bei Fliesen im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Guten Abend, geplant war bei der Badsanierung, dass die Duschwanne mit ca. 5-8mm Abstand zur verputzen und abgedichteten Wand gesetzt wird. Dann...

  1. #1 rostreich, 13.04.2019
    rostreich

    rostreich

    Dabei seit:
    16.05.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Ehringshausen
    Guten Abend,

    geplant war bei der Badsanierung, dass die Duschwanne mit ca. 5-8mm Abstand zur verputzen und abgedichteten Wand gesetzt wird. Dann wäre mit einer 9mm dicken Fliese und der entsprechenden Kleberbettdicke eine mehrere mm messende Überdeckung des Wannenrandes durch die Fliese erreicht worden, was dann mit Silikon verschlossen worden wäre.

    Leider sind aus den 5-8 mm nun eher 9-14 mm geworden.....ob schiefe Wände oder einfach nur vergessen zu messen: keine Ahnung, der Monteur kanns mir und sich auch nicht recht erklären. Leider ist die Wanne schon verklebt, die ersten Dichtbänder sind dran....dumm gelaufen - eine Lösung muss her.

    Eine Variante wäre Rausreißen und nochmal in neu.....möchte ich (wie auch er) gern vermeiden.

    Meine Idee wäre, den Fliesenkleber sehr dick aufzuziehen (die meisten Hersteller von Flexklebern sagen ja, dass ihre Kleber von 1-10mm Kleberbettstärke gehen) oder gar mit einem Mittelbettkleber das ganze zu bewerkstelligen. Mit 10mm Kleberbettdicke würde die Fliese den Rand der Duschwanne wieder sicher überdecken - ca. 4mm.

    Klar wäre das Verkleben der zudem noch recht großen (45x90) Fliesen an der Wand somit ein besonderer Spass - aber spricht aus eurer Sicht da grundlegend etwas gegen? Es wäre einfach nur überall 5mm mehr Fliesenkleber zwischen Fliese und Wand - an den Kosten für den einen Sack Kleber solls nicht leigen! ;)

    Andere Vorschläge?

    Grüße
    Robert
     
  2. #2 Fabian Weber, 14.04.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    940
    Warum soll der Sanitärmann das nicht nochmal machen, wenn die Ansage ganz klar war?
     
  3. #3 jodler2014, 14.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 14.04.2019
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Kommen da etwa noch mehr Dichtbänder zum Einsatz ?:mauer
    Das ist Murks ,steht ja auch schon da .
    Wie viele Lagen von dem Dichtband sind denn da verklebt worden ?
    Da ist wohl eher der Putz krumm und buckelig !
    Die A....Karte hat jetzt der Fliesenleger an der Backe .
     
  4. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.562
    Zustimmungen:
    1.149
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Entweder die Wand spachteln oder aber beim Fliesen auf die Wand und auf die Ceramic Kleber aufziehen, das dauert zwar etwas länger und verbraucht mehr Material, sollte aber bei diesen nun 'fehlenden' 5 mm machbar sein. Ansonsten Rückbau..... der BW
     
  5. #5 driver55, 14.04.2019
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    3.186
    Zustimmungen:
    208
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Wenn's 9-14 mm sind, ist es doch ein Indiz für krumme Wände, sonst hättest überall den (annähernd) selben Abstand. BW in der Ecke? Evtl. keine 90 Grad der beiden Wände?
    Bilder?
     
  6. #6 simon84, 14.04.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.228
    Zustimmungen:
    1.362
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Wanne raus, Wand spachteln, danach wieder rein und normal verfliesen.
    Ansonsten gibts div. Pfuschlösungen.
    Fette Silikonraupe wäre die gängigste, dann könnte man die untersten 2 Fliesenreihen noch leicht schräg einkleben, und so die 5-8 mm Unterschied nach oben verziehen, oder man kann eben wie schon geschrieben vollflächig dicker einkleben, finde ich aber Quatsch, wieso schlechte Wand mit Fliesenkleber ausgleichen.....
     
    SIL gefällt das.
  7. #7 Fabian Weber, 14.04.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    940
    Naja, wahrscheinlich ist aber schon abgedichtet, darum fällt das spachteln dann aus.
     
  8. #8 rostreich, 21.04.2019
    rostreich

    rostreich

    Dabei seit:
    16.05.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Ehringshausen
    Hallo,

    Rückmeldung hat ein wenig gedauert.

    Ihr habt ja alle irgendwo recht - und daher wurde es auch halbwegs ordentlich gemacht.
    Duschtasse nochmal raus (in der Ecke, Ecke nicht 100% winklig) und wieder "ordentlich" in die Ecke gestellt.
    Natürlich ist der Winkel der Wände dadurch nicht besser geworden, aber durch sorgsames ausrichten der Duschtasse liegen wir nun überall bei ca. 4-8 mm Spalt - das ist i.O.

    Dichtbänder wurden natürlich auch neu gemacht.

    Spachteln der Wand wollte ich nicht da Verbundabdichtung schon drauf und bis unter die Wanne gezogen.
    Den kleinen Winkelfehler (weshalb die Spalte nun nicht 100% parallel sind) muss nun der >Flisör ausgleichen bzw. mit diesem geringen Schiefstand kann ich im Zweifel gut leben - da gibts in meinem Altbau ganz andere Ecken....

    Danke euch,
    Grüße
     
    Mijo und simon84 gefällt das.
Thema:

Duschwanne zu weit von der Wand weg - Problem bei Fliesen

Die Seite wird geladen...

Duschwanne zu weit von der Wand weg - Problem bei Fliesen - Ähnliche Themen

  1. Knackgeräusche bei neuer Duschwanne

    Knackgeräusche bei neuer Duschwanne: Habe mir eine neue Dusche einbauen lassen: Bette Ultra 90x90x2,5 AntirutschPro und Hüppe Solva Pure (2x Schwingtür jeweils mit Festelement) als...
  2. Duschwanne vs begehbare Dusche

    Duschwanne vs begehbare Dusche: Guten Abend zusammen, vielleicht gibt es schon hier einen offenen Thread, aber ich habe auf die schnelle nichts gefunden. Ich habe aktuelle -wie...
  3. Neue Duschwannen knarren

    Neue Duschwannen knarren: Hallo Zusammen, bei unserem Neubau ist mir aufgefallen, dass in den Bädern die Duschwannen knarren(Acryl in Styroporträger, nahezu bodeneben...
  4. Welche flache Duschwanne auf Fußbodenheizung?

    Welche flache Duschwanne auf Fußbodenheizung?: Hallo, in meinem Bad soll die Dusche an eine Stelle verlegt werden, wo FBH im Estrich liegt (nur am Rand nicht). Dies ist eine bewusste...
  5. Abdichtung unter flachen Duschwanne in Holzständerhaus mit FBH

    Abdichtung unter flachen Duschwanne in Holzständerhaus mit FBH: Hallo zusammen, in meinem Neubau in Holzständerbauweise soll eine flache Duschwanne (Mineralguss) fliesenbündig ins Bad eingebaut. Dazu soll der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden