DV/DK vs. Erdkollektor Direktverdampfung und wassergef. FBH vs. Erdkollektor mit Sole

Diskutiere DV/DK vs. Erdkollektor Direktverdampfung und wassergef. FBH vs. Erdkollektor mit Sole im Regenerative Energien Forum im Bereich Haustechnik; DV/DK vs. Erdkollektor Direktverdampfung und wassergeführter FBH vs. Erdkollektor mit Sole (alles incl. Warmwaseraufbereitung) Eine DV/DK hat...

  1. Sk8ter

    Sk8ter

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektro
    Ort:
    Baunatal
    DV/DK vs. Erdkollektor Direktverdampfung und wassergeführter FBH vs. Erdkollektor mit Sole (alles incl. Warmwaseraufbereitung)

    Eine DV/DK hat ja einen unbestritten super Wirkungsgrad. Aber wie sieht es mit
    * dem Wirkungsgrad aus, wenn ich auch Warmwasseraufbereitung mit dem System betreibe?
    * wie sind die Betriebserfahrungen?
    * stehen die Anschaffungskosten in einem guten Verhältnis zu den Einsparungen beim Heizen?
    * wie finde ich einen Anlagenbauer in Nordhessen? Oder aber wenn es ein "überregionaler" baut, wie schaut es dann aus wenn mal etwas ander Anlage sein sollte?

    Systemvergleich
    * Kosten der unterschiedlichen System?
    * Verbreitungsgrad? (so das ich auch jemand finder der mir soetwas baut)
    * benötigte Fläche für den Kollektor?

    Das ganze ist für ein Kfw40-Haus mit ca. 130m2 auf einer Ebene und 4 Personen gedacht. Bodenbeschaffenheit: eher lehmig
     
  2. #2 fmw6502, 19.01.2009
    fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Der Wirkungsgrad bei WW geht bei jeder WP wg. höherer Spreizung runter.
    Betrieberfahrung gibt es bei mir erst in ein paar Wochen.
    Die Rohre bei DV/DK sind wg. Kupfer anstatt Kunststoff teurer, dafür die WP günstiger, da keine Tauscher drin sind
    Such doch mal in den gelben Seiten nach Kältebauer, vielleicht ist da einer drin, der auch EFH-WP macht.

    Aber am einfachsten Du rufst den Kontakt aus der PN an, er macht auch Sole-WP und kann daher für seine Produkte Dir den Vergleich machen. Wenn Du Dich dann mit dem lokalen Std-WP-Einbauer ein Gespräch über seine Produkte machst, dann hast Du fürs erste einen guten Überblick.
    Achja der Verbreitungsgrad einer DV/DK ist sehr gering, bei anderen Häuslebauer fand ich nur 08/15-Sole-WPs von Bxxxxxx oder Vxxxxxxx
    Warum das so ist ? R.B. hatte dazu schon einen guten Kommentar geschrieben...

    Gruß
    Frank Martin
     
  3. #3 schmost, 23.01.2009
    schmost

    schmost

    Dabei seit:
    12.08.2005
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Hannover
    habe mir gerade eine einbauen lassen... gestern/ heute wurden die Kupferrohre gelegt...

    wohne südl. Hannover... wenn Interesse - einfach mal melden... noch liegt alles frei und der Estrich kommt nächste Woche...
     
  4. #4 odobenus, 24.01.2009
    odobenus

    odobenus

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Remscheid
    Mich wundert, dass die Direktverdampfungsgeräte so teuer sind, da sie ja technisch simpler aufgebaut sind und nur mehr Kühlmittel benötigt wird.
     
  5. #5 alex2008, 24.01.2009
    alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25.06.2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Kommt auf die Betrachtungsweise an und mit was man vergleicht. Die WP an sich ist kaum teurer als eine Sole-WP. Und technisch simpler auch nur vom Prinzip her.
     
  6. #6 Klimahansel, 27.01.2009
    Klimahansel

    Klimahansel

    Dabei seit:
    13.06.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kälteanlagenbauermeister
    Ort:
    56812 Cochem - Cond
    Die DV/ DK Wärmepumpe ist ein, energetisch betrachtet, bei Volllast optimales System- Schwieriger wird es im Teillastbereich. Eine klassische Einzelraumregelung ist meines Wissens nach nicht möglich, lediglich das wegschalten einzelner definierter Räume. Dies liegt darin begründet das der Kompressor die Wärme ddie er dem Boden entzogen hat auch wieder loswerden muß. Deshalb eignet sich diese system meiner Meinung nach nicht für die Warmwasserbereitung im Sommer.
    Besser ist es für die Warmwasserbereitung eine separate Brauchwasserwärmepumpe einzusetzen. (Luft-Wasser oder DV Wasser ist dabei ansichtssache.)

    Gruß Klimahansel
     
  7. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ist das e. frage des standpunktes - oder des standortes? ;)
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    :28:

    Gruß
    Ralf
     
  9. Sk8ter

    Sk8ter

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektro
    Ort:
    Baunatal
    Das ist doch schon mal eine super Aussage! => DV/DK ist für uns ungeeignet! :mad: Wir wollen auf jeden Fall unterschiedliche Temperaturen in den Räumen. Das ist auch das was uns an einem klassischen Passivhaus am meisten stören würde...

    Bleiben also noch Erdkollektor Direktverdampfung und wassergeführter FBH oder Erdkollektor mit Sole.

    Wenn ich nun Erdkollektor Direktverdampfung und wassergeführter FBH oder Erdkollektor mit Sole und eine sperate Brauchwasserpumpe habe, könnte ich doch in jeden Zimmer die Temperatur einstellen wie ich will und könnte sogar im Sommer die Pumpe für die Heizung abstellen oder?
    Wäre es eine Alternativ Erdkollektor Direktverdampfung und wassergeführter FBH oder Erdkollektor mit Sole und eine dazu ein solare Warmwasseraufbereitung zu nehmen? Im Sommer schafft die Solartermie das doch und im Winter läuft die WP auf jeden Fall... Oder mache ich bei dem Gedankengang einen kapitalen Fehler? Oder ist das sowieso unwirtschaftlich?
     
  10. #10 fmw6502, 28.01.2009
    fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    hmmm

    Diese Interpretation ist nicht ganz richtig.

    Bei der DK wird einfach nur über Zeit begrenzt. D.h. Raum A benötigt viel, Raum B weniger Energie, also wird das Ventil für Heizkreis B früher geschlossen.
    Ist im Prinzip recht einfach, muß aber ganzheitlich richtig angesteuert werden, damit die WP ihre Leistung wegbekommt. Dafür werden dann Zustände von klassichen Regelungen vermieden, daß die Heizung voll arbeitet, aber die separaten Thermoventile nichts abnehmen.

    Wenn Du ein gut gedämmtes Haus hast, sind die Temperaturunterschiede in den Räumen eh nicht so groß...

    Gruß
    Frank Martin - der sich auf seine DV/DK mit ERR freut :biggthumpup:
     
  11. Sk8ter

    Sk8ter

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektro
    Ort:
    Baunatal
    Err ???

    ERR?
    Bitte eine kurze Erklärung... :confused:
     
  12. hdueb

    hdueb

    Dabei seit:
    05.02.2008
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Area Sales Manager IT
    Ort:
    Brühl/Baden
    Einzell Raum Regelung,
    auch nach meiner Meinung überflüssig im gut gedämmten neubau....

    Abends um 7 die ERR runterdrehen und am nächsten morgen 1 Grad weniger haben - super :-)
     
  13. #13 fmw6502, 30.01.2009
    fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Zustimmung, recht kurzzeitige Temperaturänderungen wie Nachtabsenkung bringen nichts, ein gravierender Nachtteil des T7 :motz:shades

    Es gibt aber den Anwendungsfall, daß Räume über längere Zeit andere gewünschte Temperaturen haben, zB. Kellerräume die nur selten beheizt werden müssen.
    Das ist dann der Job der ERR nach Benutzervorgabe.

    Gruß
    Frank Martin
     
  14. Sk8ter

    Sk8ter

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektro
    Ort:
    Baunatal
    Es ging nicht um Nachtabsenkung, aber darum das wir unser Schlafzimmer sehr gern recht kühl haben... 16°C sind da vollkommen ausreichend. Wenn man in den normalen Räumen 21-22°C hat wäre es dann schon schön.
     
  15. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dann muß man das Schlafzimmer gegenüber den anderen Räumen aber gut isolieren, oder zwangskühlen. 5-6K Temperaturdifferenz zwischen Schlafzimmer und angrenzenden Räumen ist nicht so einfach, vor allen Dingen in einem modernen hoch gedämmten Haus.

    Da würde ich zuerst die Zimmertür gegen 20cm Styropor austauschen. :mega_lol:

    Gruß
    Ralf
     
  16. Sk8ter

    Sk8ter

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektro
    Ort:
    Baunatal
    Irgendsoetwas muß ich mir einfallen lassen, ansonsten kriegt meine Frau die Motten... Ggf. ist eine Dämmung im Haus dann wirklich nötig. Wobei ich das schon komisch finde...
    In unser superschlecht isolierten Mietwohnung ist es kein Problem, nur will ich in Zukunft nicht mehr soooo viel Geld für Energielieferungen zahlen.
     
  17. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Kann ich mir gut vorstellen.
    Gute Dämmung (niedrige Energiekosten) hat aber den Zweck die Wärme im Haus zu halten. Einmal aufgeheizt, verliert der Raum nur noch wenig Wärme an die Außenwelt. Da stellt sich schon eher ein Temperaturausgleich zwischen den einzelnen Räumen ein.

    Damit wird es aber immer schwieriger einzelne Räume unterschiedlich zu temperieren oder gar kurfristig die Temperatur zu reduzieren.

    Gruß
    Ralf
     
  18. #18 alex2008, 31.01.2009
    alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25.06.2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    dass sich in einem gut gedämmten Haus in den Räumen nahezu das gleiche Temperaturniveau einstellt ist nicht ganz zutreffend.

    In vermessenen Passivhäusern hat man durchaus Unterschiede von 2-3° gemessen. Diese Häuser waren in Holzbauweise gebaut deren Trockenbauinnenwände doch für einiges an Dämmung gegenüber anderen Räumen sorgten.
    So gesehen wären eine gedämmte Tür und Innenwände mit Dämmung keine schlechte Idee.
     
  19. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Mein Beispiel mit dem Temperaturausgleich bezog sich auch auf ein Standardhaus (11er Ziegel o.ä. als Innenwände). Zudem war von 16°C, also 5K Differenz zwischen benachbarten Räumen die Rede.;)

    Das wird bei einem "normalen Haus" dauerhaft nur mit Zwangskühlung machbar sein. Ansonsten hilft nur den entsprechenden Raum gegenüber den anderen Räumen zu isolieren, so daß von dort keine Wärme eingetragen werden kann. Genau betrachtet muß über die gedämmten Außenwände mehr verloren gehen als über die benachbarten Räume nachgeliefert wird.

    Bei den 1-2K würde ich zustimmen. Das sollte machbar sein. Kann man ja rechnen.

    Gruß
    Ralf
     
  20. #20 Sk8ter, 01.02.2009
    Zuletzt bearbeitet: 01.02.2009
    Sk8ter

    Sk8ter

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektro
    Ort:
    Baunatal
    zurück zum ursprünglichen Thema

    Ich habe gerade ein Prospekt eines Herstellers durchgesehen. Dort ist bei einer Sole/Wasser-WP das Verhältnis Eingesetzte Energie (Strom) zu abgegebener Heizenergie mit 1 zu 4,5 angegeben. Ist soetwas realistisch???
    Und auf einem Bildchen daneben bei 55°C Brauchwassertemperatur und 45°C Heizwassertemperatur immer noch eine Leistungszahl von 4. Mir kommen bei so hohen Temperaturen die Werte zu gut vor. Irre ich mich oder sind da idealisierte Bedingungen vorrausgesetzt?
    Wenn ich so schon 4 hinbekommen würde müßte es bei 35°C Vorlauftemperatur für die Fßbodenheizung ja noch deutlich besser werden... Naja und dann würde sich die Frage stellen ob sich ein DV mit den höheren Anschaffungskosten überhaupt noch rechnen kann...
     
Thema: DV/DK vs. Erdkollektor Direktverdampfung und wassergef. FBH vs. Erdkollektor mit Sole
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. direktverdampfer erdkollektor

Die Seite wird geladen...

DV/DK vs. Erdkollektor Direktverdampfung und wassergef. FBH vs. Erdkollektor mit Sole - Ähnliche Themen

  1. Erdkollektor angegraben

    Erdkollektor angegraben: Hallo, Bei Baggerarbeiten hat mir die Greifzange den Erdkollektor erwischt. Der Schlauch ist noch dicht, da nichts austritt, allerdings auf der...
  2. Erdkollektoren Einschätzung Fläche/indiv. Möglichkeiten

    Erdkollektoren Einschätzung Fläche/indiv. Möglichkeiten: Hallo den Experten, für unseren Hausbau (2 Erw.+3 Kinder) ist bislang eine LWP (12 kw) vorgesehen. Die Wärmequelle Erdreich scheint mir jedoch...
  3. Wärmepumpe und Erdkollektor befüllen?!

    Wärmepumpe und Erdkollektor befüllen?!: Hallo! Haben letztes Jahr unser Haus von einem Bauunternehmer bauen lassen.Nun müssen unsere Erdkollektoren erneut befüllt werden...
  4. Bodenbeschaffenheit für Erdkollektoren

    Bodenbeschaffenheit für Erdkollektoren: Hallo Leute, ich habe aus einem geotechnischen Boaugrundschnitt die die Bodenbeschaffenheit entnommen. Kann hier jemand abschätzen, ob dieser...
  5. WP Heliotherm Erdkollektor Direktverdampfer Verdichter Leistungsaufnahme

    WP Heliotherm Erdkollektor Direktverdampfer Verdichter Leistungsaufnahme: Hallo zusammen, hoffentlich wurde meine Frage nicht schon breitgetreten. Wir schlagen uns gerade mit dem Gedanken herum unserem Neubau eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden