DX- oder Filigran-decke

Diskutiere DX- oder Filigran-decke im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir bauen gerade ein Haus und haben heute von unserem Bauleiter einen Anruf erhalten, wo er uns gefragt hat, ob wir im Obergeschoss lieber...

  1. RonnyP

    RonnyP

    Dabei seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industrieelektroniker
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    wir bauen gerade ein Haus und haben heute von unserem Bauleiter einen Anruf erhalten, wo er uns gefragt hat, ob wir im Obergeschoss lieber eine DX- bzw. eine Filigran-decke haben wollen.
    Da ich mit diesen Begriffen garnichts anfangen kann und mir google auch keine vernünftigen Ergebnisse liefert, hoffe ich, dass mir hier jemand die Vor- & Nachteile dieser Beiden sagen könnte.

    MfG RonnyP
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Hallo

    Du mußt schon die ergebnisse die google findet auch lesen!
    Ein link über google
    http://www.hv-famula.de/79987/index.html

    Da ich bisher nur Örtlich geschalte decken hergestellt und Filigrandecken genommen habe kann ich die anderen decken nicht bewerten.

    Mfg.
    Yilmaz
     
  4. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Also was meint der mit DX - Spannbetonhohldielen?

    Nix für EFH Der Aufwand für die Deckenunterseite, Auswechslung Treppenloch:Roll -> nur mit robuster Unterdecke, nix verputzen.
     
  5. RonnyP

    RonnyP

    Dabei seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industrieelektroniker
    Ort:
    Berlin
    ähm, also wenn ich das jetzt richtig verstanden habe: Filigrandecken werden also vor Ort gegossen und müssen sozusagen noch austrocknen, während dx schon vorgefertigt & vorgetrocknet werden!?
    Gibts da sonst noch Sachen die man wissen müsste (Preisunterschiede,Haltbarkeit,Wärme-/Schall-/Luftdämmung... was ist besser)?

    @PeMu: Nix für EFH Der Aufwand für die Deckenunterseite, Auswechslung Treppenloch -> nur mit robuster Unterdecke, nix verputzen.

    Wieso Treppenloch? Ich hab doch geschrieben, die Decke im OG, also zum Dachboden hin, da gibts nur ne kleine Luke und keine Treppe. Wieso ist der Aufwand zu gross für nen EFH?

    Hab wirklich überhaupt keine Ahnung von solchen Sachen:confused: , also bitte ganz simple Antworten.

    MfG RonnyP
     
  6. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Filigran-Decke = Herstellerbezeichnung der speziellen Träger (a la Tempotaschentuch) allgemein Halbfertigteildecke mit nachträglich ergänztem Ortbeton

    Dabei wird die Stahlbetondecke in 2 Stufen hergestellt:
    a- eine dünne Platte mit 5-6cm Dicke wird in einem Fertigteilwerk hergestellt einschließlich unterer Bewehrungslage in der dünnen Platte und Anschlußbewehrung am Ende und nach oben - Gitterträger schauen heraus (Filigran-Träger, KaiserOmnia-Träger ...)

    b- die Platten werden verladen, zur Baustelle gebracht, auf eine Trägerlage und die Mauern aufgelegt.

    c- noch fehlende Bereiche werden eingeschalt, die weitere Bewehrung verlegt

    d- der noch fehlende Beton wird vor Ort auf die Decke gegossen. Am nächsten/über- Tag gehts mit dem Bauen weiter.

    Ok Korrektur? DX Decke von Fa. Dennert?
    Das sind dann im Werk hergestellte Stahlbeton-Deckenelemente, die um Gewicht zu sparen durchgehende Löcher haben (Rund, oval).

    Vor- und Nachteil: vielschichtig, ohne Grundriss und weitere Randbedingungen hmm. Wichtig ist der Ausbau: Unterseite der Decke - Unebenheiten am Stoß, Rißbildung an den Fugen. Was soll drunter?

    Haus mit nur einem Geschoss + nicht ausgebautem Dach?

    Dann auch klare Fragen.

    Trocknen - die DX-Decke wird auch nicht vorgetrocknet.
     
  7. uwe.e.r.

    uwe.e.r.

    Dabei seit:
    4. November 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemeister SFM
    Ort:
    Balve
    Massivdecken Dennert DX

    Hallo,

    ich habe für unseren Neubau ein Angebot der Fa. Dennert.
    Wenn ich die o.g. Mängel lese bekomme ich Zweifel an der Qualität.
    Ich kann nicht nachvollziehen weshalb die Unterseite der Deckenelmente schlechter sein soll als z.B. bei Filigrandecken.
    Die Unterseite soll bei uns, wie bei Fertigdecken üblich, nur gespachtelt und gestrichen oder gespritzt werden.
    Für weitere Erfahrungen und Tipps bin ich sehr dankbar, noch ist alles in Planung.
    Gruß
    Uwe
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
  10. #8 gunther1948, 30. November 2006
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo

    bei dx-decken muß man nicht nur die decke betrachten sondern auch die auflager. da die decken ohne überbeton ausgebildet werden und ca. 15 cm auf der wand aufliegen werden die fensterstürze unter der decke angeordnet und je nach spannweite gibt das in verbindung mit evtl. rolladenkästen ein ziemlicher klotz unter der decke.
    vorteil deckendicke kann bei gleicher stützweite reduziert werden und die decke kann unterstützungsfrei verlegt werden da nur noch die fugen vergossen werden.
    probleme können bei belastung durch leichte trennwände auftreten
    nachteil im allgemeinen grundpreis teurer + zusätzliche unterdecke.
    die gründe des BL würden mich mal interessieren da doch vermutlich die komplette statik schon vorliegt.
    erfahrung mit der decke: statisch okay
    trocknungsprozess ungefähr 5 tage vorsprung gegenüber filigran ( je nach lagerzeit beim hersteller)
    decke kann stark nachtropfen,(entwässerungsröhrchen) wenn sich die hohlkörper mit wasser füllen.


    gruss aus de pfalz g.bl.
     
Thema: DX- oder Filigran-decke
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. DX-Decke

Die Seite wird geladen...

DX- oder Filigran-decke - Ähnliche Themen

  1. Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung

    Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung: Vorgesehen ist eine KWL mit WRG und Luft(vor)heizung. Die zugeführte Luft ist also wärmer als die Raumluft. Sollten zwecks idealem Luftaustausch...
  2. Abhängen der Decke im Bad

    Abhängen der Decke im Bad: Hallo Zusammen, das hier ist mein erster Beitrag, daher will ich mich kurz vorstellen: Ich heiße Chris, bin 29 Jahre alt und habe im Laufe des...
  3. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  4. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...
  5. SAT-Halterung an EG-Decke: Wärmebrücke?

    SAT-Halterung an EG-Decke: Wärmebrücke?: Hallo, wir planen die SAT-Schüssel evtl. an der Ost-Fassade zu befestigen, und zwar genau auf Höhe der EG-Decke. Das Haus wird gerade mit...