Dyna

Diskutiere Dyna im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; ^Hallo, wir sind für unseren Neubau auf der Suche nach den richtigen Fenstern. Vertraglich waren mit unserem GU Salamander-Fenster vereinbart....

  1. Gast

    Gast Gast

    ^Hallo,

    wir sind für unseren Neubau auf der Suche nach den richtigen Fenstern. Vertraglich waren mit unserem GU Salamander-Fenster vereinbart.

    Uns wurden jedoch Fenster von DYNA empfohlen. Ein Hersteller mit einem Werk in Kirchberg/Hunsrück. Die Firma gibt es schon seit 40 Jahren und das 5-Kammer-Profil (D6) gefällt uns auch sehr gut. Die Fenster haben einen U-Wert lt. Bundesanzeiger von 1,1.

    Da uns die Fenster ganz gut gefallen und von der U-Wert besser ist, als bei den Salamander-Fenstern, überlegen wir den Auftrag an DYNA zu vergeben.

    Kennt jemand aus diesem Forum DYNA und hat auch schon Erfahrungen gemacht ?
    Was ist von dem 5-Kammerprofil D6 zu halten ?
    Ist ein U-Wert lt. Bundesanzeiger von 1,1 durchschnittlich, oder besser als der Durchschnitt ?

    Gruß Andreas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lebski

    Lebski Gast

    U-Wert ist auch als K-Wert bekannt. Das hilft auch nicht? OK: Die entscheidende Größe für den Wärmedurchgang ist der u-Wert, der Wärmedurchgangswert. Der u-Wert besagt, wieviel Wärmeenergie durch ein Bauteil entweicht, wenn der Temperaturunterschied zwischen Innen und Außen 1°C beträgt.

    Je kleiner der u-Wert, desto besser die Wärmedämmung und damit die Energieeinsparung.

    Bei den Angaben zum u-Wert unterscheidet man zwischen dem bauaufsichtlich zulässigen "Rechenwert" und einem "Laborwert" nach Herstellerangaben. Der Rechenwert beruht auf den Angaben nach DIN und/oder wurde von der obersten Bauaufsichtbehörde bestätigt. Nur dieser Rechenwert darf verwendet und den Berechnungen zugrunde gelegt werden. Die Einheit des u-Werts ist Watt pro Quadratmeter und Kelvin: [W/m²K]. Puhhhhh. :shades Verständlich? PS 1,1 ist ein toller U-Wert.

    Zu den Fenstefabrikaten: keine Ahnung. Schauen Sie sich Referenzobjekte an und sprechen Sie mit den Leuten. Immerhin kosten Fenster viel Geld und sollen lang halten.
     
  4. khr

    khr

    Dabei seit:
    27. Mai 2002
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tisc
    Ort:
    46244 Kirchhellen
    Benutzertitelzusatz:
    www.khries.de
    Wenn einer fragt: Dyna D6 hat einen u-Wert des Rahmens von 1,4 W/m²K, hört sich so an als würde mal wieder einer Äpfel mit Tomaten vergleichen. 14 ist ein völlig normaler Wert für ein neuzeitliches PVC-Fenster.
     
  5. MB

    MB Gast

    Hier: ,

    Das Komma nachgeliefert :) 14 wäre doch etwas heftig.......

    Ähm, welcher U-Wert denn? Rahmen, Glas oder insgesamt? KHR hat da zwar mehr Ahnung von, aber damit wird auch oft Schindluder getrieben (sehe ich immer an den Wärmeschutznachweisen).
     
  6. Falko

    Falko

    Dabei seit:
    11. Februar 2003
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieberater
    Ort:
    Neumünster
    Benutzertitelzusatz:
    Trockenbau Fenster
    1.1 wie gerechnet?

    Es gibt div. Berechnungen über Fenster U/K - Werte.

    1.1 für Alles betrachte ich als schlichtweg falsch, ausser Ihre Scheibe hat einen Wert <0,8 und / oder der Rahmen hat kein Metall.

    Bitte: 5 Kammern? ok
    Stahl im Rahmen?
    Rahmenstärke?
    Flügelstärke?

    Danke
    Gruß Falko
     
  7. Lebski

    Lebski Gast

    Zur Erklärung Andreas:
    Rahmen haben schlechte (hohe) U-Werte.
    Glasscheiben haben (heutzutage) niedrige U-Werte.
    Der Rahmen macht etwa 30 % der Fensterfläche.

    Ist der Wert von 1,1 für:
    Fenster (also alles)
    Rahmen oder
    Glas?

    Wo haben Sie die Angabe mit dem Bundesanzeiger her? Und wie lautet die im Orginal?
     
  8. khr

    khr

    Dabei seit:
    27. Mai 2002
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tisc
    Ort:
    46244 Kirchhellen
    Benutzertitelzusatz:
    www.khries.de
    k- oder u-Werte nach BAZ gibt´s nicht mehr, da gibt es jetzt eine DIN für, müßte DIN 4108-4 sein, die hat Tabellen, daraus kann man´s ablesen.

    PVC-Fenster haben als 5-Kammersysteme zumeist einen Wert von 1,4 - 1,5 W/m²K, die heute verbauten Scheiben haben einen von 1,1. Bezogen auf ein Normfenster von 123 * 148 cm errrechnet sich dann ein u-Wert für das ganze Fenster, unter Berücksichtigung der warmen oder nicht warmen Kante (Randverbund) der Scheibe.

    Allein auf diesen Wert kommt es an, das ist der uw-Wert. u wie u und w wie window.

    uw für ein Fenster 123 * 148 cm, uf-Rahmenwert 1,3 - 1,6 und ugl-Wert für die Scheibe von 1,1 gibt einen Rechenwert für das Fenster von 1,3.

    Andere Fenstergrößen ergeben andere Rechenwerte.
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Gast

    Gast Gast

    Hallo nochmal,

    hier ist erst einmal der Link zu dem Hersteller:
    http://www.dyna-gmbh.de/

    Außerdem noch ein paar techn. Details um ein wenig Licht ins dunkel zu bringen:

    Ug Glas = 1,1 W/m²K, Wert lt. Prüfbericht
    Ug Glas = 1,2 W/m²K, Wert lt. Bundesanzeiger
    Uf Rahmen = 1,3 W/m²K einschl. Stahlverstärkung
    Uw Fenster = 1,16 W/m²K

    bei 70% Glas / 30% Rahmen

    Leider versteh ich nicht allzuviel davon. Sehr viel schlauer bin ich jetzt aber auch nicht.

    Mich interessiert, ob das Fenster durchschnittlich ist, oder vielleicht etwas besser, oder gar schlechter als die Fenster anderer Hersteller.

    Vielleicht könnt Ihr mir auch Fenster anderer Hersteller empfehlen, die Ihr Geld wert sind.

    Andreas
     
  11. Gast

    Gast Gast

    nochwas....

    Die Daten stammen vom Hersteller.
     
Thema:

Dyna