E-Installation Holzrahmenbau

Diskutiere E-Installation Holzrahmenbau im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Experten! Wir haben nun ein erstes Angebot für die komplette Elektroinstallation in unserem Holzrahmen-EFH erhalten. 9.800 Euro...

  1. Ilfer

    Ilfer

    Dabei seit:
    5. April 2005
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Commerce
    Ort:
    Unterfranken
    Benutzertitelzusatz:
    Holzrahmenrohbaubesitzer
    Hallo Experten!

    Wir haben nun ein erstes Angebot für die komplette Elektroinstallation in unserem Holzrahmen-EFH erhalten.
    9.800 Euro inklusive allen Schaltern, Material und Lohn.
    Ist das eurer Meinung nach vertretbar?

    Dann habe ich mir Gedanken gemacht über Leerrohre.
    Ist das bei einem Holzrahmenbau mit Installationsebene eigentlich nötig, Leerrohre zu machen? Oder kann man da eh nachträglich leicht was reinziehen?

    Welche "Extras" würdet Ihr empfehlen? CAT7 ist schon eingeplant in jedem Raum...

    Freu mich auf Eure Meinungen!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Heidemann, 6. Juli 2005
    Heidemann

    Heidemann

    Dabei seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenbetriebswirt
    Ort:
    Husum bei Nienburg/Weser
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Oh mann....

    9.800 € totaler Wucher !

    9.800 € super günstig !

    9.800 € korrekter Preis !

    Such dir eine Antwort aus ! Wie soll man das bei so wenig Input bewerten ? Wenn Dein Haus 300m² groß wär' und EIB und sonstigen SchickiMicki bekommen würde wären 9.800€ sehr günstig, bei einem 90m² Häusle und 0815 Installation sicherlich überteuert.

    Ich persönlich (Laie) halte von Leerrohren nur etwas wenn diese sehr sauber (gerade ohne enge Kurven) verlegt werden, sonst ziehst du später sowieso nix mehr dort ein.
    Wie das jetzt von DIN Seite aussieht, keine Ahnung.

    Allerdings wenn ich sehe wie Handwerker teilweise mit den E-Installation umgehen (Spanplatten spitz drauf abstellen, Bunsenbrenner mal drübergehen) dann sind mir Leerrohre als Schutz doch ganz lieb.
     
  4. #3 lueneburger, 6. Juli 2005
    lueneburger

    lueneburger

    Dabei seit:
    27. Juni 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt und Immobilienmakler für die Sp
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    Ein Wort und ein Handschlag darauf sollte man sich verlassen können.
    Installationsschicht

    Wenn Ihr die Lattung der Installationschicht waagerecht ausführt und die Schicht ebenfalls dämmt, minimierst du die "Wärmebrücke 0,13" Holzständer. Leitungen lassen sich dann ebenfalls nachträglich leicht einziehen, nur in den Ecken ist es etwas kniffelig. Ich habs aber auch schon ein paar Mal fertigbekommen :Roll
    Leerrohre habe ich nur sehr wenige verlegt, dort wo ich schnell von einer Raumseite auf die andere wollte (Raumklang mit Dolby Suround).
    Zum Preis kann ich leider nichts sagen, mein Cousin ist Elekto-Meister und ein guter Freund im Einkauf eines örtlichen Fachbetriebs, meine Installation war daher auch nicht ärmlich aber preislich nicht aussagekräftig.

    FG
    Frank
     
  5. #4 stefanSmi, 6. Juli 2005
    stefanSmi

    stefanSmi

    Dabei seit:
    6. Juli 2003
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PL IT
    Ort:
    BW
    Benutzertitelzusatz:
    mit gefährlichem Halbwissen
    Heidemann hat recht mehr Details :-)

    also wir lagen bei ca 6000 Euro für 150 qm, incl Klingelanlage (siedle), Hallogenlampen in Betondecken, ca 20 Sicherungskreise, alles in Jung LS 990 gezahlt. Die Installation ist "normal" nix Bus oder so, 2 eltakoschatungen.
    Das ganze aber im Massivhaus (ich denke mal Schlitzen in KSS ist schwieriger als in Holz :-)).
    Bei uns ist nix im "Leerrohr" verlegt (so das mann nachziehen kann da die sowieso nie da enden wo mans braucht, aber alles in extra Tiefen Dosen damit unterverteilung nachträglich gut möglich ist und wir haben 3 70er HT Rohre von Dachboden zum Keller gelegt falls man nachträglich mal was durchziehen muß. Im Holzrahmenbau würde ich auch kein Leerrohr legen lassen, den da kann (wenn es nicht 100% abgedichtet ist) ein Luiftzirkulation won Raum zu Raum oder inbnerhalb der Wände entstehen und damit KondenswasserProblem auftauchen. (LAIENMEINUNG)

    Gruß Stefan
     
  6. Ilfer

    Ilfer

    Dabei seit:
    5. April 2005
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Commerce
    Ort:
    Unterfranken
    Benutzertitelzusatz:
    Holzrahmenrohbaubesitzer
    Okay, mehr Details :-)

    Zum Haus:
    160qm Wohnfläche nach II. BV in EG + DG.
    Voll unterkellert. Einzelgarage im Keller. Wärmepumpenheizung.
    25qm Einliegerwohnung im Keller, inkl. eigenem Bad und Küche.

    Zur E-Installation, insgesamt folgende Bauteile:
    - 2 Bewegungsmelder mit je einer Brennstelle.
    - Insgesamt 104 Steckdosen, 5 Allwettersteckdosen, teilweise mit Kontrollaus
    - Schalterprogramm GIRA S55 oder Busch-Jäger SI 214
    - Siedle Vario mit 3 Haustelefonen mit Rufabschaltung und 2 Klingeltaster
    - In 5 Räumen CAT7-Anschlüsse und Antennenanschlüsse
    - Anschluss für elektrischen Garagentorantrieb
    - insgesamt 6 Spülmaschinen/Trockner/Waschmaschinen/Herd-Anschlüsse
    - diverse Wechsel-, Kreuz- und Doppelkreuzschaltungen mit max. 2 Brennstellen
    - KEIN Bus-System, keine elektrischen Rollläden

    Das ganze ist ein Festpreisangebot für insgesamt 9.900 Euro (9.8 kleiner Fehler von mir). Z.b. wird für eine Steckdose pauschal 22 Euro plus MWSt verrechnet. Darin sind dann Schalter, Material, Kabel und Lohn enthalten.

    Also, was meint Ihr? Bin gespannt...
     
  7. RolSim

    RolSim

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stromer
    Ort:
    Kahlgrund
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr mit schmalem Buget aber hohen Ansprüchen
    Hm, mir kommt es nicht überteuert vor. Es gibt bestimmt "Billigere" was aber
    nicht unbedingt preiswerter sein muss. Einen Preis zu bewerten (auch nach
    deinen Massenangaben) ist aus der Ferne im Grunde nicht möglich. Lass dir
    also noch 2 oder 3 Vergleichsangebote unterbeiten und verhandle dann mit dem
    wo du das beste Bauchgefühl hast.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Andy

    Andy Gast

    Hm ich würde mir noch 2 weitere Angebote machen lassen.

    Ich habe für eine ähnliche Installation bei mir 7000€ bezahlt (Hamburg).

    Dabei waren 140m2 mit Einligerwohnung mit getrennter Versorgung(2 Verteilungen).

    Alle Wohnraume Räume haben Sat ,Telefon und Cat 7.
    Steckdosen habe ich unwesendlich mehr. Dafür aber nur eine Außen.

    Leerrohre würde ich pro Raum nur 1 Leitung vorsehen die vom Dach oder Keller aus erreichbar sind.

    mfg
     
  10. #8 stefanSmi, 16. Juli 2005
    stefanSmi

    stefanSmi

    Dabei seit:
    6. Juli 2003
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PL IT
    Ort:
    BW
    Benutzertitelzusatz:
    mit gefährlichem Halbwissen
    Hi

    Ich denke auch das noch 2-3 Alternativangebote sinnvoll wären.
    Was mir in deiner Liste "fehlen" würde. Eine Starkstromsteckdose (kost nicht die Welt und brauchen wirst du die bestimmt mal :-)
     
Thema: E-Installation Holzrahmenbau
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. elektroinstallation holzrahmenbauweise

Die Seite wird geladen...

E-Installation Holzrahmenbau - Ähnliche Themen

  1. Dämmung raumseitiger Sockelbereich Holzrahmenbau mit Installationsebene

    Dämmung raumseitiger Sockelbereich Holzrahmenbau mit Installationsebene: Hallo zusammen, erklärt mir jemand die Vor- und Nachteile bzw. ob eine der beiden Wandaufbauten (siehe angehängte Skizzen mit vereinfachter...
  2. Holzrahmenbau: Giebelwand, Balkendecke

    Holzrahmenbau: Giebelwand, Balkendecke: Guten Tag zusammen, ich habe nun schon drei Bücher durchblättert aber noch nicht das entsprechende Detail zur Konstruktion einer Giebelwand, bei...
  3. Installation Aufbauspots an Deckendose in Betondecke

    Installation Aufbauspots an Deckendose in Betondecke: Hallo zusammen, wir stehen gerade kurz vor dem Bezug unserer Eigentumswohnung. Bei der Planung hatten wir seinerzeit in der Küche einige...
  4. biete Stiebel Eltron SBP 200 E cool Wärmepumpen Pufferspeicher

    Stiebel Eltron SBP 200 E cool Wärmepumpen Pufferspeicher: Hi zusammen, wir überlegen, uns einen größeren Puffer anzuschaffen, macht aber nur Sinn, wenn wir den jetzigen halbwegs gescheit losbekämen....
  5. Holzrahmenbau maximale Wandtafelhöhe

    Holzrahmenbau maximale Wandtafelhöhe: Hallo ihr Lieben für ein Projekt möchte ich Holzrahmenbau verwenden. Dafür habe ich mir ein super Buch ausgeliehen vom Bund deutscher...