Ebenerdige/flache Dusche, teilweise auf Fußbodenheizung?

Diskutiere Ebenerdige/flache Dusche, teilweise auf Fußbodenheizung? im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo liebe Bauexperten! Nach Wochen des Überlegens und Suchens und Messens und Überlegens und Suchens bin ich nun der Verzweiflung nahe, weil...

  1. #1 Karbonator, 10.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 10.06.2021
    Karbonator

    Karbonator

    Dabei seit:
    10.06.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Bauexperten!

    Nach Wochen des Überlegens und Suchens und Messens und Überlegens und Suchens bin ich nun der Verzweiflung nahe, weil ich keine Lösung für mein Problem finde:

    Gegeben ist eine Dachgeschosswohnung, in der ein Seniorenpaar eingezogen ist (Eigentum der Tochter, kürzlich gekauft).
    Das Problem ist hier das Badezimmer: Da ist eine Badewann unter der Dachschräge eingebaut. Ich habe mal professionelle Bauzeichnungen erstellt:
    profi_bauplan.jpg profi_bauplan_02.jpg
    Das linke Bild ist die Sicht von oben, das rechte von der Seite (von der linken Seite des linken Bildes).
    D.h. die Wand-Längsseite der Badewanne verläuft quasi entlang des Dachschrägenanfangs.

    Das Problem hierbei ist: Man kann so in der Badewanne nicht stehen, weil die Decke im Weg ist. Da ist zwar ein Dachfenster, aber auch das hilft nicht viel.
    Ich habe als Notlösung mal einen Duschklappsitz bestellt, den ich dann an der Wand montieren will, damit die beiden Senioren nicht in die Wanne selbst sitzen müssen - denn zum einen ist das unbequem und zum anderen ist es dann beim Aufstehen bereits zu Stürzen gekommen, was unbedingt zu verhindern ist.

    Eine bessere Möglichkeit wäre, wenn man die Badewanne komplett ausbauen und stattdessen eine ebenerdige oder zumindest sehr flache Dusche einbauen würde - aber auch nur dann wenn diese Duschwanne einen gewissen Teil ÜBER die verlegte Fußbodenheizung ragen könnte, denn dann wäre irgendwann genug Platz zum Stehen.
    Also so in etwa:
    profi_bauplan_03.jpg
    Gedacht habe ich mir den Bereich, in dem die Badewanne steht und der nach dem Ausbau dann brachliegt (zumindest vermute ich das, ich glaube nicht, daß die Wanne auf den vorhandenen Fliesen aufliegt), mit dem passenden Material aufzufüllen (orangefarbener Teil) und darauf dann die Duschwanne (blau) über die Fliesen noch ragend aufzusetzen.

    Die Frage ist nun: Ist das eine völlig absurde Idee? Oder kann man das so über den Fliesen bzw. der Fußbodenheizung machen?
    Platz wäre im Badezimmer genug... sodaß man z.B. 30 cm überragen könnte, dann wäre obenrum absolut ausreichend Platz. Und darüber hinaus wären die Duschsitz-Möglichkeiten bedeutend größer, da dies in der beengten Wanne nicht so ist.

    Kann man das so machen und was meint ihr, wie viel das so uuuuungefähr kosten würde, wenn man den entsprechenden Fachmann engagiert?

    Danke im Voraus!
     
  2. #2 Fabian Weber, 10.06.2021
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    10.595
    Zustimmungen:
    3.615
    Warum kann die Dusche nicht woanders im Raum sein?
     
  3. #3 Karbonator, 10.06.2021
    Karbonator

    Karbonator

    Dabei seit:
    10.06.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Von der Raumaufteilung her wäre das eher suboptimal.

    Aber die grundsätzliche Frage würde ja weiterbestehen: Kann man die Duschwanne auf die Fliesen (mit FBH) setzen, ohne Gefahr zu laufen, daß die FBH darunter leidet oder die Fliesen Schaden nehmen oder irgendwas anderes Schreckliches zu erleben?
     
  4. #4 Karbonator, 10.06.2021
    Karbonator

    Karbonator

    Dabei seit:
    10.06.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Noch ein Wort zur ebenerdigen Variante:
    Die wäre natürlich auch fein - vor allem wenn man dann hübsche rutschhemmende Fliesen benutzen würde.

    Aber das beschriebene Problem bestünde in diesem Fall weiterhin - nämlich das Verlegen über den bereits vorhandenen Fliesen... oder wenn man die Fliesen an der Überlappungsstelle entfernt, weiterhin das Verlegen auf der Fußbodenheizung.

    Zudem vermute ich, daß bei einer ebenerdigen Variante ein einfacher Duschvorhang nicht ausreichen würde und man eine Glaskonstruktion zum Abtrennen der Duschfläche vom Rest des Badezimmers bräuchte - was wiederum den Preis hochtreibt.

    Aber auch da laß ich mich unbedingt gerne eines Besseren belehren. :)
     
  5. #5 Fabian Weber, 11.06.2021
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    10.595
    Zustimmungen:
    3.615
    Also eine ebenerdige Dusche erfordert auch eine komplette Abdichtung des gesamten Badezimmerbodens nach DIN 18534. Nachträglich geht das also nicht, wenn die restlichen Fliesen erhalten werden sollen.

    Der Fußbodenheizung ist es egal, ob die unter einer Duschtasse liegt.

    Man kann mit Wärmebild oder auch speziellen Papieren die Heizschlangen finden, so dass man, wenn man einen sehr flachen Ablauf einbaut, sogar eine Flachtasse ausführen kann.

    Dafür stemmt man dann genau zwischen den Heizschlangen denn Estrich für das Rohr weg.
     
    simon84 und SvenvH gefällt das.
  6. #6 Karbonator, 11.06.2021
    Karbonator

    Karbonator

    Dabei seit:
    10.06.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    OK, dann vergessen wir diese Variante mal. :)


    Wenn dem so ist, wäre es ja super! :)


    Wenn ich das richtig überblicke, wäre das gar nicht mal nötig, da die FBH aktuell ja gar nicht unter die Badewanne reicht - d.h. den Ablauf würde man passenderweise in der Ecke installieren, wo sich jetzt auch der Abfluss befindet... das kommt dann mit der FBH nicht in Konflikt, außer ich mißverstehe da etwas sehr.

    Was die Duschwanne an sich angeht: Natürlich wäre es besser, wenn die Duschfläche möglichst weit unten, in Bodennähe wäre, damit der Höhenunterschied beim Aussteigen klein ausfällt. Aber ultraflach muß das nicht sein, denke ich. Zumal es sinnvoll wäre, wenn der Rand doch etwas erhöht ist, damit besagter Duschvorhang sinnvoll genutzt werden kann und nicht auch noch eine Glaswand/-tür eingebaut werden muß.

    Nur: Ich finde mehr oder weniger nur bildhübsche, moderne Duschwannen mit extrem flachem Rand... suche ich vllt. falsch?
     
  7. #7 Fabian Weber, 11.06.2021
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    10.595
    Zustimmungen:
    3.615
Thema:

Ebenerdige/flache Dusche, teilweise auf Fußbodenheizung?

Die Seite wird geladen...

Ebenerdige/flache Dusche, teilweise auf Fußbodenheizung? - Ähnliche Themen

  1. Ebenerdige Dusche: Keil ohne Gefälleprofil?

    Ebenerdige Dusche: Keil ohne Gefälleprofil?: Hallo, ich habe gerade den Fortschritt unseres fast fertig renovierten Badezimmers begutachtet und bin an einigen Stellen mäßig angetan von den...
  2. Welcher Duschablauf bei ebenerdiger Dusche bei geringer Estrichhöhe

    Welcher Duschablauf bei ebenerdiger Dusche bei geringer Estrichhöhe: Hallo, Wir planen in unserem Reihenhaus das Bad zu renovieren. Wir haben einen Höhe des Fußbodenaufbaus von 70 mm incl. Dämmung, Estrich und...
  3. Terasseneinfassung ebenerdige Terrasse

    Terasseneinfassung ebenerdige Terrasse: Hallo zusammen. Wir planen im Garten eine "einfache" Holzterrasse anzulegen. da ich dieses Forum schon seit einiger Zeit mitlese, habe ich...
  4. Abdichtung Sockel / ebenerdige Terrasse

    Abdichtung Sockel / ebenerdige Terrasse: Hallo liebe Experten, ich habe jetzt schon etwas gesucht, aber nicht wirklich was passendes gefunden. Ich bin mir nicht mal sicher, welche Art...
  5. Badezimmer mit ebenerdiger Dusche und Holzfußboden

    Badezimmer mit ebenerdiger Dusche und Holzfußboden: Hallo zusammen, aktuell habe ich mir in mein Badezimmer eine WEDI Bodenplatte legen lassen um diese dann ebenerdig mit dem Holzparkett (Harro...