Ebenheitstoleranz bei kapillarbrechender Schicht

Diskutiere Ebenheitstoleranz bei kapillarbrechender Schicht im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, guten Abend, folgende Situation: ein Freund von mir möchte in den nächsten Wochen mit seinem Bau beginnen. Er baut mit GU. Vorgabe vom GU:...

  1. Hermann

    Hermann

    Dabei seit:
    2. Februar 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Polier, Tiefbau
    Ort:
    Rhld.-Pfalz
    Hallo, guten Abend,
    folgende Situation: ein Freund von mir möchte in den nächsten Wochen mit seinem Bau beginnen. Er baut mit GU. Vorgabe vom GU: Herstellung einer kapillarbrechenden Schicht aus Splitt 16/22; Ebenheit +-2 cm. Nun meine Frage:
    Kann (darf ) ich: einmal 2cm über, und einmal 2cm unterhalb der Sollhöhe bleiben? oder (meine Auffassung) ich bleibe generell 0-2cm oberhalb bzw unterhalb der Sollhöhe.

    In 1. Situation habe ich doch insgesamt 4 cm Toleranz (von +2 bis -2),
    wenn zwei Meßstrecken unmittelbar aufeinander folgen würden.

    In 2. Situation lege ich das Planum generell von 0 bis-2 cm an, gemessen von Sollhöhe.

    Ich persönlich, führe immer Version 2 aus. Richtig oder falsch?

    MFG
    Hermann
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Carden. Mark, 5. Februar 2006
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Zu 1. Genauso sind die Tolleranzen zu verstehe. Wir sprechen hier von Ebenheitstolleranzen. Das genaue Planum ist per eine zementöse Sauberkeitsschicht zu erstellen

    Zu 2. Das wären dann die Grenzabmaße – die haben hier aber nicht zu suchen.

    Wie wollen Sie exakt +2,0 cm über der Höhenachse bleiben – sollen etwa Differenzen in den Ebenheiten verweigert werden. Das geht nicht.
    Hinzu kommen im übrigen dann noch die Winkeltolleranzen (vertikale Schiefheit des Planums)

    Alle 3 Arten der Tolleranzen sind im Zusammenhang zu sehen.
     
  4. #3 Carden. Mark, 5. Februar 2006
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Sach mal Hermann

    ich habe gerade mal Dein Profil gelesen:
    Polier im Tiefbau
    Das hättest Dir dann aber besser selber beantworten können - oder nicht.
    Ich verlange ja nicht das Du die Toleranzen im Kopf hast - oder deren Anwendung Richtig interpretieren kannst (können viele SV auch nicht), aber wie soll Dein Vorschlag zu 2. funktionieren? Dann müstest Du Dich ja generell auf die Linie +1,0 cm einschießen (anstelle doch gleich auf +/-0 cm) um noch Tolerant sein zu können - ist doch irgendwie unlogisch - oder?
     
  5. Hermann

    Hermann

    Dabei seit:
    2. Februar 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Polier, Tiefbau
    Ort:
    Rhld.-Pfalz
    @Herr Carden,
    genau, um diese Interpretation ging es bei der Frage. Wenn ich ein Planum herstelle, bemühe ich mich möglichst genau zu arbeiten. Ich lege das Planum dann von +-0 bis-2 an, und nicht von +-0 einmal bis -2, dann von -2bis +2cm.
    d.h. daß ich sehr wohl Unebenheiten habe, jedoch nur in einer Größenordnung von insgesamt 2 cm.

    Ich habe über dieses Thema auch mit Architekten und Bauingenieuren diskutiert,
    (im Bekanntenkreis), dabei erhielt ich jedoch immer wieder z.T. gegensätzliche Antworten. Einmal wurde Fall 1 für richtig befunden, beim nächsten Gespräch wiederum Fall 2 u.s.w.
    Daher meine Frage hier im Forum.

    Vielen Dank für Ihre ausführliche Antwort.

    MfG
     
  6. Henrik

    Henrik Gast

    Als Tiefbaupolier sollte man's aber wissen, weil man ja auch ausbilden darf: im Erdbau sind plus/minus 2cm von der Sollhöhe erlaubt. Im Pflasterbau dann nur noch plus/minus 1cm von der Sollhöhe. (Erdbau: DIN 18315 Abschnitt 3.3.1.4.)
    Meist wird ja mit Laserunsterstützung planiert, da empfiehlt es sich bei großen Flächen die Toleranzen nach dem Materialpreis zu wählen, da die Abrechnung meist nach Zeichnung und nicht nach Geländeprofilaufnahme erfolgt. Bllliges Material (z.B. Erdplanum) an der oberen Grenze, also Sollhöhe PLUS 2cm, die Kapillarbrechende Schicht dann Sollhöhe MINUS 2cm; ergibt eine Gesamteinsparung von 4 cm in der Kapillarbrechenden Schicht. Auf 25 Quadratmeter wird so 1 Kubikmeter Kapillarbrechendes Material gespart. Auf Großbaustellen ( z.B. Bahnstrecken) wird so richtig viel Material gespart.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Carden. Mark, 6. Februar 2006
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Immer Vorausgesetzt, der Ersteller schafft es genau an diese Linie entlang zu arbeiten.
    Aber wenn das funktionieren würde, bedürfte es keine Toleranzen mehr.
    Das zum Teil aber so gearbeitet wird, sehe ich an der B482 fast vor meiner Haustür :boxing
     
  9. Quelle

    Quelle

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Mann
    Ort:
    S-H
    bis sich mal einer wirklich vermisst und die toleranz benötigt wird. :deal
     
Thema:

Ebenheitstoleranz bei kapillarbrechender Schicht

Die Seite wird geladen...

Ebenheitstoleranz bei kapillarbrechender Schicht - Ähnliche Themen

  1. Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?

    Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?: Hi, ich habe ein Frage zur Positionierung bzw. Notwendigkeit einer Dampfsperre in 2 Fällen: Grundlegend: Es handelt sich um einen Neubau in...
  2. Welche Schichten machen beim Dachaufbau Sinn?

    Welche Schichten machen beim Dachaufbau Sinn?: Hallo, welche Schichten machen denn beim Dachaufbau Sinn? Welches würdet ihr nach der 80:20-Pareto-Regel (in Bezug auf Wärme) vorerst bevorzugen?...
  3. Welche kapillarbrechende Schicht unterhalb der Bodenplatte?

    Welche kapillarbrechende Schicht unterhalb der Bodenplatte?: Hallo! Welches Material ist als kapillarbrechende Schicht unterhalb der Bodenplatte geeignet? Die Bodenplatte wird übrigens auf eine "ringförmige"...
  4. Gartenstützwand 1,80 m Hoch) in mehreren Schichten/Abschnitten betonieren

    Gartenstützwand 1,80 m Hoch) in mehreren Schichten/Abschnitten betonieren: Ich möchte eine einseitig geschalte und bereits vollflächig armierte Gartenstützwand 1,80 m Hoch) in mehreren Schichten/Abschnitten betonieren,...
  5. Kies 0/16 als Schicht unter Leistensteine

    Kies 0/16 als Schicht unter Leistensteine: Halllo, ich möchte in meinem Garten ein Areal ( 8m x 8m ) mit Leistensteinen vom Rasen abgrenzen. Dies soll anschließend mit Frostschutzkies...