effizienteste Warmwassererzeugung mit Wärmepumpe?

Diskutiere effizienteste Warmwassererzeugung mit Wärmepumpe? im Regenerative Energien Forum im Bereich Haustechnik; Hallo! Welche ist die effizienteste Warmwassererzeugung mit Wärmepumpe (modulierende Wasser-Wasser Wärmepumpe mit 2 Brunnen)? Ist ein System...

  1. FRECH

    FRECH

    Dabei seit:
    31.10.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Welche ist die effizienteste Warmwassererzeugung mit Wärmepumpe (modulierende Wasser-Wasser Wärmepumpe mit 2 Brunnen)?

    Ist ein System mit einer Frischwasserstation oder mit einem Boiler energieschonender?

    Mit einem System mit einer Frischwasseranlage muss ich das System nicht über 60 Grad "ausheizen" wegen den Legionellen.
    Das muss ich mit einem Boilersystem schon machen.
    Gerade im Winter müsste das große Vorteile bringen oder?

    Jedoch brauch ich bei der Frischwasseranlage vlt einen größeren Puffer oder?

    Wie seht ihr das?

    Danke und beste Grüße FRECH
     
  2. #2 Leser112, 01.11.2017
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.843
    Zustimmungen:
    250
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Ein Boiler ist das nicht, sondern ein indirekt beheizter WW-Speicher.
    Korrekt! Hinzu kommt, dass die Stütztemperatur bei genügend Volumen unter 50°C liegen kann.

    [​IMG]
     
  3. FRECH

    FRECH

    Dabei seit:
    31.10.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Super danke, für deine Antwort...

    Ich habe 2 Bäder mit insgesamt einer Badewanne 125l und 2 Duschen und 2 Küchen.

    Die WP (Wasser Wasser mit 2 Brunnen) hat 11kW.

    Wie groß würdest du das Volumen auslegen?

    Welche Frischwasserstation würdest du empfehlen? (Ich überlege mir diese selbst zu bauen)

    Bei dem Volumen kann ich einen normalen Puffer nehmen. Schichtpuffer oder ähnliches bring tnicht viel oder?

    LG Frech
     
  4. #4 Leser112, 03.11.2017
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.843
    Zustimmungen:
    250
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Kann die Quelle diese Leistungsanforderungen tatsächlich auch nachhaltig belastbar bedienen?
    Entspricht die Leistung der WP dem tasächlichen Bedarf für Hzg u. WW ?
    Wieviele kwh werden für Hzg. u. WW tatsächlich benötigt (Grundlagenermittlung)?
    Nach tatsächlichem Bedarf (Nutzerverhalten).
    In Abhängigkeit von den benötigten Schüttmengen (Nutzerverhalten).
     
  5. FRECH

    FRECH

    Dabei seit:
    31.10.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    ja die Quelle kann das bedienen. Test wurde gemacht.

    Um die 10kW werden für Hzg und WW im "schlimmsten" Fall benötigt.

    Wie komme ich vom Nutzerverhalten zu den Litern?
     
  6. FRECH

    FRECH

    Dabei seit:
    31.10.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    PS: Ich habe 17dH und 23mg/l. Ist das ein Problem?
     
  7. FRECH

    FRECH

    Dabei seit:
    31.10.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    und habe 640µS...
     
  8. FRECH

    FRECH

    Dabei seit:
    31.10.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0

    Welchen indirekt heizten Speicher würdest du empfehlen?

    Meiner Auslegung müsste es ein 500l Speicher werden.
     
  9. #9 Lexmaul, 10.11.2017
    Zuletzt bearbeitet: 11.11.2017
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.831
    Zustimmungen:
    1.346
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Es ist keine Hilfe zu erwarten, da muss nicht immer gelöscht werden, weil der Herr da unten meint, seinen Ruf verteidigen zu müssen.
     
    Ctrinker2 gefällt das.
  10. #10 Leser112, 11.11.2017
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.843
    Zustimmungen:
    250
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Das Bild zeigt einen direkt beheizten, primär hydraulisch offen (preiswerte Variante). Oder man wählt einen indirekt beheizten mit primärseitigen WT Flächen, wo die Durchmischung geringer ist (teurer, effektiver).
    Bsp:
    [​IMG]
     
    FRECH gefällt das.
  11. FRECH

    FRECH

    Dabei seit:
    31.10.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    danke, herzlichst....

    Ich möchte den SWP.
    Welche Grädigkeit bekomme ich mit dem Produkt hin?
     
  12. FRECH

    FRECH

    Dabei seit:
    31.10.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ist ein Rohrwärmetauscher oder ein Plattenwärmetauscher mit dem ich einen Pufferspeicher befülle bei gleicher Wärmeaustauschfläche effizienter?
     
Thema: effizienteste Warmwassererzeugung mit Wärmepumpe?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. best cameras

    ,
  2. warmwassererzeugung wärmepumpe

    ,
  3. frischwasseranlage wärmepumpe

    ,
  4. news,
  5. azs
Die Seite wird geladen...

effizienteste Warmwassererzeugung mit Wärmepumpe? - Ähnliche Themen

  1. Effizienter Grundriss EFH 150 qm? Feedback

    Effizienter Grundriss EFH 150 qm? Feedback: Hallo zusammen, nach langer Grundstückssuche können wir uns endlich mit der Hausplanung beschäftigen. Wir möchten ein EFH mit Keller, das einer...
  2. Kombination von KfW-Förderung für Einbruchschutz und effiziente Fenster?

    Kombination von KfW-Förderung für Einbruchschutz und effiziente Fenster?: Hallo zusammen! Meine Kundin möchte ihre Fenster tauschen und in diesem Zuge gleich einen Einbruchschutz vorsehen. Wie ist hier die...
  3. Rohrwärmetauscher oder ein Plattenwärmetauscher effizienter?

    Rohrwärmetauscher oder ein Plattenwärmetauscher effizienter?: Hallo Ist ein Rohrwärmetauscher oder ein Plattenwärmetauscher mit dem ich einen Pufferspeicher befülle bei gleicher Wärmeaustauschfläche...
  4. KfW 55 Haus Energie Effizient Experte

    KfW 55 Haus Energie Effizient Experte: Hallo! Ich möchte ein kfw55 haus bauen mit kredit von der kfw programm nr. 153. Laut beschreibung auf kfw.de brauche ich eine Energieberechnung...
  5. Fenster mit Gesamt U-Wert 0,82 viel effizienter als 0,93 ?

    Fenster mit Gesamt U-Wert 0,82 viel effizienter als 0,93 ?: Hallo Forum, nachdem es in der gesamten Hausplanung voran geht, stehen wir vor dem Problem "Fenster" !! Uns wurde ein Fenster mit einem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden