Einbau Dachfenster

Diskutiere Einbau Dachfenster im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen. Auch wir wollen uns den Traum vom Eigenheim erfüllen. Auf meiner I-Net-Suche nach Antworten auf diverse Fragen, bin ich immer...

  1. Jan2011

    Jan2011

    Dabei seit:
    8. Juli 2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betreuung/Beratung Finanzen
    Ort:
    Erding
    Hallo zusammen.
    Auch wir wollen uns den Traum vom Eigenheim erfüllen.
    Auf meiner I-Net-Suche nach Antworten auf diverse Fragen, bin ich immer wieder in diesem Forum gelandet. Deshalb hab ich mich hier angemeldet und hoffe durch Ihre Mithilfe unserem Ziel zumindest etwas näher zu kommen.

    Das Objekt ist das (nicht ausgebaute) DG in einem alten Herrenhaus (BJ ca.1920) mit Mansarddach. Mögliche WFL ca. 180m².
    Um die Kosten und somit die Machbarkeit für uns zu prüfen würde ich gerne im Vorfeld die Kosten der Arbeiten ermitteln, welche wir nicht selbst bzw. durch befreundete Handwerker ausführen lassen können.

    Fragen wie:" Was kostet mich ungefähr die Sanierung eines Altbaus pro m²" :irre werde ich nicht stellen.
    Ich werde versuchen meine Anliegen so konkret wie irgendmöglich zu formulieren um Ihnen eine Grundlage für eine konkrete Antwort bieten zu können. Sollten Angaben fehlen, die mir als Laien entgangen, für Sie als Fachmann aber wichtig für die Beantwortung sind, bitte einfach nochmal nachfragen.

    1. Dachfenstereinbau:
    Einbau von insgesamt 12 Dachfenstern in ein Mansarddach, ca. 60° Neigung.
    8x GGU 060 21, M06; 2x GGU 060 21, C06; 2x GGU 060 21, C02;
    DG ist noch nicht gedämmt.

    D.h. Dacheindeckung besteht also nur aus Ziegel (Biberschwanz) -Lattung-Unterspannbahn-geschlossene Holzlattung-und dann die Sparren (siehe Beispielbild).


    Arbeit:
    Einbau incl. Dämm- und Anschluss-Set BDX und Eindeckrahmen EDZ-Ziegel.
    Installation zwischen den Sparren. Keine Wechsel notwendig.
    Keine elektrischen Anschlussarbeiten. Keine Entsorgung von Verpackungen.
    Fenster wären dann bereits vor Ort im DG.

    Wie viele Stunden Arbeitszeit würden Sie bei Ausführung durch einen Fachmann ansetzen?

    viele Grüße
    Michael
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Passen die Fenster zwischen die Sparren? Fensterbreite plus 6 cm Minimum müsst ihr haben. Passt das? Die 6 cm werden gerne vergessen! Ist für die Zeitkalkulation schon sehr interessant ob ein Wechsel gebaut werden muß oder nicht

    Sonst würd ich mal so gegen 3 Stunden pro Fenster veranschlagen...
     
  4. Jan2011

    Jan2011

    Dabei seit:
    8. Juli 2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betreuung/Beratung Finanzen
    Ort:
    Erding
    Danke für die rasche Antwort :28:.
    Und ja, die 6 cm sind berücksichtigt. Die Hersteller-HP geizt ja zum Glück diesbezüglich nicht mit Informationen.


    Einen schönen Sonntag wünsch ich noch.

    viele Grüße
    Michael
     
  5. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Also 2 mann 3 Stunden, kann auch viel schneller gehen, man weiß es aber nie so aus der Entfernung...

    Bei dem ersten Fenster dauert es noch ein wenig länger, danach weiß man genau wie es geht und dann gibt man halt Knallgas. Aber für die Kalkulation nimm lieber die 3 Kolonnenstunden an...
     
  6. Jan2011

    Jan2011

    Dabei seit:
    8. Juli 2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betreuung/Beratung Finanzen
    Ort:
    Erding
    2 Mann für Einbau ist klar. Alleine würde das spannend werden :mega_lol:.
    Jetzt brauch ich nur noch Angebote regionaler Firmen (EBE, ED, FS) einholen und habe schon mal eine Größe ermitteln können. :Brille

    Bei den (schier unzähligen :mauer) anderen Arbeiten wird das im Einzelfall wohl etwas schwieriger werden.

    Zur Info für mich als Laien:"Versteht jeder das gleiche unter Kolonnenstunden und gibt es hierfür eine allgem. gültige Definition"?

    viele Grüße
    Michael
     
  7. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Naja, bei mir ist eine Kolonne 2 Mann... Rechne einfach statt mit 3 Stunden mit 6 Stunden, dann ist das das gleiche...
     
  8. Jan2011

    Jan2011

    Dabei seit:
    8. Juli 2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betreuung/Beratung Finanzen
    Ort:
    Erding
    D.h. wenn mir jemand ein Angebot mit 1 Kolonnenstunde (nur als Beispiel) pro DF macht,
    sollte ich vorher abklären aus wie viel Personen seine Kolonne besteht (?) :D
    um den tatsächlichen Multiplikator ermitteln zu können.

    viele Grüße
    Michael
     
  9. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Die werden dir für die Fenster jeweils einen Festpreis machen, oder die sagen dir wie viel Stunden die brauchen...

    du kannst aber ruhig mit 250 - 300 Euro pro Fenster rechnen für deine Kalkulation...

    Was du dann im Endeffekt sparst steckst du dann halt in Ausstattung der Fenster rein mit Rolladen oder Jalousetten... :)
     
  10. svjm

    svjm

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Ort:
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Guten Tag,

    ich würde zunächst einmal ergänzend in Erfahrung bringen, ob aus brandschutztechnischer Sicht zusätzliche Anforderungen (z.B. als 2. Rettungsweg) bestehen.

    Ein freundlicher Gruß
    svjm
     
  11. Jan2011

    Jan2011

    Dabei seit:
    8. Juli 2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betreuung/Beratung Finanzen
    Ort:
    Erding
    O.k.

    D.h. also in meinem Fall: zwischen 2500,- und 3500,- sind als reale Hausnummern anzunehmen. Sehr gut.

    Euer Ehren, habe hierzu keine weiteren Fragen mehr ;).

    Werde mich nun den anderen "Baustellen" meines Vorhabens widmen und hoffe das klappt genauso schnell und freundlich wie in diesem Fall.

    Beim "stillen" Mitlesen hier im Forum bekommt der Ein oder Andere ja doch schon mal ordentlich Gegenwind, wenn er auf Kosten zu sprechen kommt...

    Nochmals besten Dank

    viele Grüße
    Michael
     
  12. Jan2011

    Jan2011

    Dabei seit:
    8. Juli 2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betreuung/Beratung Finanzen
    Ort:
    Erding
    @ svjm
    "ich würde zunächst einmal ergänzend in Erfahrung bringen, ob aus brandschutztechnischer Sicht zusätzliche Anforderungen (z.B. als 2. Rettungsweg) bestehen."

    Wie viele Rettungswege benötigt so ein DG erfahrungsgemäß Ihrer Meinung nach? Welche maximalen Abstände müssen hier im Privatbereich (180m²Wfl) zwischen diesen Rettungswegen eingehalten werden?

    Es ist zwar ein Mansarddach aber zur Nord und Südseite mit "normaler" Hausmauer. Nur im späteren Spitzboden ist jeweils ein Walmdach.

    (Werde versuchen später mal eine Skizze reinzuladen)

    Auf jeden Fall dachte ich, dass zusätzlich zur Eingangstür, die beiden Balkone als Rettungswege ausreichen sollten.

    viele Grüße
    Michael
     
  13. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Neee, jede Etage braucht 2 Rettungswege...
    Kann man aber oft über ein Velux-Fenster in Form eines Notausstieges hinbekommen...
     
  14. svjm

    svjm

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Ort:
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Die Eingangstüre ist eine Zugangsmöglichkeit zum ersten Rettungsweg (Treppenraum). Balkone können ok sein, wenn anleiterbar oder zu einem weiteren Treppenraum/Rettungsweg führen.

    Ich gehe nach Ihren derzeitigen Ausführungen eh davon aus, dass eine Nutzungsänderung zu beantragen ist.

    Ein freundlicher Gruß
    svjm
     
  15. Jan2011

    Jan2011

    Dabei seit:
    8. Juli 2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betreuung/Beratung Finanzen
    Ort:
    Erding
    Anbei die Skizze.
    Den Anhang 24541 betrachten

    Ist jetzt nur "mal schnell" gezeichnet.
    Direkt unter dem Balkon ist eine großzügige Freifläche/Freisitz welche/r über eine Aussentreppe erreicht wird. Das sollte genügen.

    Eine Nutzungsänderung ist doch in jedem Fall zu beantragen, oder nicht ?


    viele Grüße
    Michael
     
  16. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    das ist ein rettungsweg, sofern anleiterbar, fürs OG.
    aber nicht für das DG.
     
  17. Jan2011

    Jan2011

    Dabei seit:
    8. Juli 2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betreuung/Beratung Finanzen
    Ort:
    Erding
    Falsch.
    Werde Skizze so gestalten, damit es klar wird.
    Bitte um etwas Geduld....
     
  18. Jan2011

    Jan2011

    Dabei seit:
    8. Juli 2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betreuung/Beratung Finanzen
    Ort:
    Erding
    Ich hoffe jetzt wirds klarer:
    Den Anhang 24542 betrachten

    Haus besteht bisher aus EG und OG.
    DG ist derzeit NFL. Soll nun ausgebaut werden. Es geht nicht um den Spitzboden.
    Ist also anleiterbarer Rettungsweg (siehe Skizze).
     
  19. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    versteh zwar immer noch nicht was EG und OG sein soll,
    aber wenn dieser balkon DG neu ist, spitzboden nicht
    ausgebaut,dann passt das als 2. rettungsweg
    sofern zufahrt und stellfläche feuerwehr vorhanden.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Jan2011

    Jan2011

    Dabei seit:
    8. Juli 2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betreuung/Beratung Finanzen
    Ort:
    Erding
    Die Aussentreppe beginnt auf der Höhe des EG. EG = Boden.
    Aussentreppe führt hinauf zum OG.
    DG über inneres Haupttreppenhaus zu erreichen.

    Aussentreppe und Balkone sind (Skizze) gartenseitig und auch von der Feuerwehr befahrbar.
    Auf der gegenüberliegenden Hausseite befindet sich eine breitere Strasse.
    Die Fenster an dieser Hauswand wären somit für Rettungskräfte noch besser erreichbar.
    Die alten Fenster fliegen natürlich raus.
    Die neuen Fenster (straßenseitig) sind mit der Dimension 1000mmx1200mm geplant (4 Stück).
    Ist dies ebenfalls ausreichend ?

    viele Grüße
    Michael
     
  22. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    fluchtfenster öffnung min. 0,60 x 1,00 m
    (lichtes maß!)

    brüstung nicht höher 1,20 über OK FFB.
     
Thema:

Einbau Dachfenster

Die Seite wird geladen...

Einbau Dachfenster - Ähnliche Themen

  1. Einbau neuer Heizung: Estrich abgetragen

    Einbau neuer Heizung: Estrich abgetragen: Liebe Forum-Teilnehmer, Vergangene Woche wurde bei mir eine neue Heizung mit Brennwert-Technik eingebaut. In diesem Zusammenhang war ich...
  2. Dachfenster - Feuchtigkeit Fensterrahmen

    Dachfenster - Feuchtigkeit Fensterrahmen: Hallo zusammen, wir haben bei unserem Bad-Dachfenster von VELUX das Problem, dass sich im Fensterrahmen Feuchtigkeit bildet, die dann teilweise...
  3. Wie Dachfenster vor Feuchtigkeit schützen?

    Wie Dachfenster vor Feuchtigkeit schützen?: Hallo zusammen, wir haben letztes Jahr Gebaut und folgendes Problem mit unseren Dachfenstern: Wir haben überall eine 3-Fach Verglasung außer an...
  4. Mehrkosten für Dachfenster

    Mehrkosten für Dachfenster: Hallo zusammen, es gibt mal wieder ein bisschen Ärger mit unserem GÜ. Kurz und knapp: EFH Neubau, ursprünglich ohne Dachfenster geplant und...
  5. Fensteröffnung Garage zumauern - Lüfter einbauen

    Fensteröffnung Garage zumauern - Lüfter einbauen: Ich hab eine Garage in der ein altes großes Metallfenster rausnehmen möchte und es zumachen will. Darin kommen 2 Lüfter zur Regulierung der...