Einbau einer Zentralheizung

Diskutiere Einbau einer Zentralheizung im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Guten Tag. Wir planen gerade eine "Pellet-Zentralheizung" Die Heizung soll folgendes erfüllen: Einfach/Robuste Technik 11 Heizkörper sollen...

  1. #1 Henrick, 08.06.2018
    Zuletzt bearbeitet: 08.06.2018
    Henrick

    Henrick

    Dabei seit:
    02.06.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag.

    Wir planen gerade eine "Pellet-Zentralheizung"
    Die Heizung soll folgendes erfüllen:
    Einfach/Robuste Technik
    11 Heizkörper sollen angefahren werden
    Leistung um 20Kw
    Möglichst Günstig mit maximaler BAFA-Förderung.

    Es war angedacht nur Heizung und WW später mit einzubinden.

    Ich habe an sowas gedacht:
    Pelletheizkessel zu Top Preisen ab 1990,-? Heimbaucenter - Pelletkessel | Solaranlage | Heizung | Solarmodule| Fotovoltaik | Holzvergaserkessel – bei Heimbaucenter.de, 6.000,00 €

    Oder zweite Idee:
    Einbau eines wassergeführten Pelletofen statt einer Pelletheizung im keller. Und den Ofen als zentralheizung nutzen. Wäre ja auch vom Aufwand her bestimmt nicht groß.

    Kann mir jemand Tipps geben?
     
  2. Anzeige

    Ich kann dir diesen Ratgeber empfehlen. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 simon84, 10.08.2018
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    3.881
    Zustimmungen:
    355
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Einfachste Technik wäre Gas.

    Vereinfach gesagt:

    Gas: primitivste, robusteste Technik = Rohr/Leitung vom Zähler zum Brenner, Düse + Zündung fertig.

    Pellets:
    Lager, dabei ist neben dem extremen Platzbedarf, bei einer 20kW Anlage sicher 6-10t Lager sinnvoll auch auf Potentialausgleich, Feuchtigkeit usw. zu achten. Im Altbaukeller kann das schon mal ein Problem werden mit der Feuchtigkeit.

    Förderung von Lager zu Wärmeerzeuger (platzraubende Förderschnecke/Band oder überdimensionierter, lauter Staubsauger, Elektromotor, Kondensator)

    Förderung/Dosierung im Wärmeerzeuger zur Brennkammer (Wieder ein Elektromotor, Kondensator, Kette/Antrieb, Füllstandschalter im Kegel) Alles Teile die kaputtgehen können

    Verbrennungskammer die regelmäßig (halbjährlich oder jährlich) zu reinigen ist.
    Schieberost/Aschekammer die regelmäßig gereinigt werden muss (im Winter kann das auch mal 1x pro Woche oder mehr sein, fahrt ihr in Urlaub und frieren euch dann die Rohre ein?)
    Schieberost ebenfalls von Elektromotor angetrieben. Fehlerstelle


    So ich hab bestimmt noch was vergessen, aber so eine Pelletsheizung ist im Prinzip ziemlich komplex und hat x Teile die kaputtgehen können. Eine einfach Gastherme hat keinerlei dergleichen.

    PS. Ich habe selbst eine Pelletsheizung und weiss wovon ich rede.
    Sie funktioniert einwandfrei und ich bin zufrieden aber ich selbst würde keine einbauen.
     
Thema: Einbau einer Zentralheizung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. news

Die Seite wird geladen...

Einbau einer Zentralheizung - Ähnliche Themen

  1. Wäscheschacht nachträglich einbauen

    Wäscheschacht nachträglich einbauen: Das Haus wird gerade Renovier/Saniert. Nun ist der Einbau eines Wäscheschachtes geplant. Vom Badezimmer über die Speisekammer in den...
  2. Rückstauklappe einbauen. Steingut-/Gusseisenrohr auftrennen

    Rückstauklappe einbauen. Steingut-/Gusseisenrohr auftrennen: Hallo, nachdem ich jetzt schon zu oft den Keller nach einem Starkregen ausleeren musste hab ich mich endlich aufgerafft eine Rückstausicherung...
  3. Badewanne einbauen - unter Wanne abdichten?

    Badewanne einbauen - unter Wanne abdichten?: Hallo zusammen, ich möchte in unserem Keller eine Badewanne einbauen. Die Estrichleger haben für die Badewanne einen entsprechenden Bereich...
  4. Fenster nachträglich in Klinkerwand einbauen

    Fenster nachträglich in Klinkerwand einbauen: Wie oben geschrieben haben wir vor ein Fenster nachträglich in eine Klinkerwand einbauen zu lassen. Auf was sollte man da achten? -Sollte das...
  5. Bodenplatte nachträglich einbauen

    Bodenplatte nachträglich einbauen: Ich habe in meinem Badenzimmer den Fußboden für eine Sanierung geöffnet und habe nun einen Sandkasten. Unter 2,5cm Estrich kommen nur 10cm...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden