Einbau Haustüre Wer bezahlt die Mehrkosten ?

Diskutiere Einbau Haustüre Wer bezahlt die Mehrkosten ? im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen. Aktuell sind gerade zwei Monteure da und bauen unsere neue Haustüre ein. Vor vielen...

  1. #1 Fluppe44, 02.04.2019
    Fluppe44

    Fluppe44

    Dabei seit:
    02.04.2019
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen,

    vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.

    Aktuell sind gerade zwei Monteure da und bauen unsere neue Haustüre ein.
    Vor vielen Monaten wurde bereits der Vertrag dazu unterschrieben.
    Der Vertretet der Firma hat damal alles vermessen und dann Rechnung erstellt
    Nun die Überraschung...die Monteure können die Türe nicht einhängen,weil der Heizkörper im Weg ist....?!

    Der Heizungsmonteur muss kommen und diese abhängen....
    Da die Türe einiges dicker ist,als die alte, kann diese dann auch nicht mehr ganz geöffnet werden, weil der Heizkörper dann immer noch stört...
    Wir müsen deshalb einen schmäleren einbauen......

    Müssen wir als Bauherren dies alles selber bezahlen ? Der Vertreter ist doch Profi und macht das jeden Tag...
    Er hat das einfach vergessen, bzw nicht bedacht....

    Ich hoffe, ihr könnt mir da einen Tip geben
    Nach beenden der Montage,wollen die gleich abkassieren.....
     
  2. #2 Lexmaul, 02.04.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.819
    Zustimmungen:
    1.341
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Jop, warum sollten die die Mehrkosten tragen? Ärgerlich, aber das Problem liegt nicht an Messfehlern - die Tür wird ja immer so dick sein (und so viel dicker kann die auch nicht sein...).

    Kannst ja mal die Firma anrufen und höflich fragen, ob sie sich beteiligen.
     
  3. #3 Fluppe44, 02.04.2019
    Fluppe44

    Fluppe44

    Dabei seit:
    02.04.2019
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    2
    Sie ist wesentlich dicker,als die alte Haustüre von 1958
     
  4. #4 Lexmaul, 02.04.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.819
    Zustimmungen:
    1.341
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Was heißt "wesentlich"?

    Breiter würde ich ja verstehen, aber dicker?
     
  5. #5 Fred Astair, 02.04.2019
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    3.758
    Zustimmungen:
    1.292
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Vermutlich ist sie "dicker" weil wärmegedämmt. Das dürfte wohl ein wichtiger Grund für die neue Türe gewesen sein.
    Dafür zu sorgen, dass die in Euer Haus passt, gehört zu den Bestellerpflichten.
    Der Türbauer hat das Loch vermessen, um die Tür in der richtigen Größe fertigen zu können.

    Da Sowieso-Kosten muss Kunde bezahlen.
     
  6. #6 Lexmaul, 02.04.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.819
    Zustimmungen:
    1.341
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Ja, aber auch wärmegedämmt redet man nicht von einer 20cm dicken Tür - und auch eine alte Eingangstür besteht ja nicht aus Papier.
     
  7. #7 Marcomat, 02.04.2019
    Marcomat

    Marcomat

    Dabei seit:
    09.07.2013
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    2
    Und wenn der Vertreter von der Türenfirma dich darauf hingewiesen hätte das dort ein schmaler Heizkörper hin muss, dann hättest du den auch bezahlen müssen.
    Kommt doch immer auf das gleiche Ergebnis.
     
    msfox30 und S216 gefällt das.
  8. arch

    arch

    Dabei seit:
    01.06.2017
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    188
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Bodensee
    War der Heizkörper den schon drin als gemessen wurde? Oder wurde angedeutet, das der vielleicht erneuert wird? Mann kann ja schon froh sein das die mehr zeit, extra Fahrten etc. der Monteure nicht noch dazu angerechnet werden. Zudem ist ja der Schaden eigentlich nciht der neue Heizkörper, sondern der Restwert des alten Heizkörpers. Habe noch nie gehört, dass man als Schadensersatz die Kosten der Neuanschaffung vollständig erstattet bekommt. Gab es den jemand, der die Planung im Gesamten begleitet Hat? Bauleiter? Architekt? Dessen Aufgabe wäre es gewesen, zu prüfen, ob das passen wird. Falls nicht, ist es Aufgabe des Bauherren. Weil wenn jemand eine Tür bestellt, muss ja der Lieferant davon ausgehen, dass der Besteller dafür sorgt, das die Tür funktioniert, wenn sie eingebaut wird. Gut möglich, das die davon ausgegangen sind, dass dann eh ein neuer Heizkörper kommt.
     
  9. #9 simon84, 02.04.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    9.412
    Zustimmungen:
    1.614
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Der Vertreter ist vermutlich ein Verkäufer, der außer Verkaufen und Maße nehmen nicht viel kann.
    Ggf. hätte er euch darauf hinweisen können, aber das wars auch schon.

    Der Heizkörper hätte ja so oder so weg gemusst, oder hättet ihr dann eine andere, kleinere Tür bestellt? Wohl eher nicht ?
     
  10. #10 1958kos, 02.04.2019
    1958kos

    1958kos

    Dabei seit:
    06.12.2016
    Beiträge:
    1.835
    Zustimmungen:
    294
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Höchberg
    Ich habe meine Türe inkl. Türblatt montiert. Da war nix mit nachträglichen Türblatt einhängen. Kenn ich auch gar nicht anders.
     
  11. #11 simon84, 02.04.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    9.412
    Zustimmungen:
    1.614
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Vielleicht ist die Haustüre ja eine Wohnungseingangstür ? :)
     
  12. #12 Fluppe44, 02.04.2019
    Fluppe44

    Fluppe44

    Dabei seit:
    02.04.2019
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    2
    Ja, es ist eine Eingangstüre.
    Die uralte war komplett undicht und hatte nur ein popeliges Schloss.
    Die neue ragt nun mit Rahmen ca 5cm mehr in den engen Flur.
    Meine Mutter hat das beauftragt.
    Der Heizkörper war beim vermessen schon vorhanden, ihr wurde nichts gesagt, das durch die neue Türe der Heizkörper stört.
    Er wurde nun abgebaut,damit die Türe eingehângt werden konnte.
    Es wird nun ein neuer kleinerer Heizkörper eingebaut und die Firma hat 200€ von der Rechnung abgezogen, weil der Vertreter nicht darauf geachtet hat......
     
  13. #13 Fred Astair, 02.04.2019
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    3.758
    Zustimmungen:
    1.292
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Dann sei froh und glücklich.
     
    S216 gefällt das.
  14. #14 Fabian Weber, 02.04.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    5.398
    Zustimmungen:
    1.396
    Genau das @simon hätte er auf jeden Fall. Zum Glück hat die Firma das auch gleich eingesehen und den Nachlass gegeben. Ein Planungsfehler bleibt, die Tür geht nicht 90Grad auf. Hier hätte die Zarge verbreitert werden müssen. Ob dann aber noch die geforderte Durchgangsbreite gegeben wäre müsste man messen.
     
  15. #15 1958kos, 02.04.2019
    1958kos

    1958kos

    Dabei seit:
    06.12.2016
    Beiträge:
    1.835
    Zustimmungen:
    294
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Höchberg
    Er schrieb HAUStüre
     
  16. #16 1958kos, 02.04.2019
    1958kos

    1958kos

    Dabei seit:
    06.12.2016
    Beiträge:
    1.835
    Zustimmungen:
    294
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Höchberg
    Bei einer WOHNUNGSeinganstüre die Zarge zu verbreitern ist ein größerer Akt (Durchgangslichte, oder Türe seitl. verschieben, neuer Sturz folgt dann automatisch und funzt nicht immer). Dann lieber kleiner Heizkörper.
     
    Fluppe44 gefällt das.
  17. #17 Fluppe44, 02.04.2019
    Fluppe44

    Fluppe44

    Dabei seit:
    02.04.2019
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    2
    Danke für eure Antworten
    Nicht ganz.....so hätte mich meine Mutter in Ruhe darauf hinweisen können und ich hätte das in Ruhe im Vorfeld selber erledigt.
    Meine Mutter bekam die Info erst bei der Montage,so das sie einen Heizungsmonteur rufen muste,zwecks Wasserabstellen usw.
    Unnötige Geldausgabe
     
  18. #18 driver55, 02.04.2019
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    3.437
    Zustimmungen:
    254
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Sorry, aber das ist kompletter Käse und kann in dieser Form auch wieder nur von einem Archi kommen.
    Immer schön dem Auftraggeber den schwarzen Peter zuschieben.

    Planung / Bauleiter / Archi....dann kostet die neu Haustüre 10.000 EUR statt nur 5.000 EUR...

    Je nachdem, wie nahe der Heizkörper an der Türe sitzt und wie tief dieser ist, kann sich jeder cm mehr an Türstärke bemerkbar machen. Ein Vermesser sollte dies aber merken. Den klassischen ahnungslosen Verkäufer gibt es (eigentlich) nicht mehr.

    Firma hat gepennt, ganz klar, was der Rechnungsabzug ja auch bestätigt.
     
    Alex88, Fluppe44 und Fabian Weber gefällt das.
  19. #19 Fluppe44, 02.04.2019
    Fluppe44

    Fluppe44

    Dabei seit:
    02.04.2019
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    2
    Ist es eigentlich die Norm,das so eine Haustüre nur bei 90° eingehängt werden kann ?

    Das nun ein kleinerer Heizkörper eingebaut werden muss,ist klar nun unser Problem.Wir wollen ja,das man die Türe auch weit öffnen kann.....
     
  20. #20 driver55, 02.04.2019
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    3.437
    Zustimmungen:
    254
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Was heisst denn Norm? Das ist konstruktionsbedingt. Schau dir doch Deine Türe einfach mal an, dann erkennst du selbst, weshalb man diese so weit öffnen muss, um sie ein- oder auszuhängen.
    Wenn das "Türblatt noch in der Zarge steckt" bekommst die Türe nicht nach oben weg.

    Bilder von der Situtaion. (Vorher / Nachher)?
     
Thema:

Einbau Haustüre Wer bezahlt die Mehrkosten ?

Die Seite wird geladen...

Einbau Haustüre Wer bezahlt die Mehrkosten ? - Ähnliche Themen

  1. Haustüre Einbau

    Haustüre Einbau: Guten Abend, anbei Bilder von 2 Haustüren. Wir haben eine DHH gekauft, zu der die Haustüre in der braunen Fassade gehört. Am baugleichen...
  2. Neubau: Einbau Haustüre nach Estrich - Ausführungsfragen

    Neubau: Einbau Haustüre nach Estrich - Ausführungsfragen: Hallo zusammen, in unserem Neubau EFH wurde die Haustüre nach dem Estrich eingebaut. Hier stellt sich für uns die Frage nach der korrekten...
  3. Einbau Haustür

    Einbau Haustür: hallo zusammen, unsere neue Haustür wurde am Freitag in unseren Altbau eingebaut. Sie ist knapp 2,50 m breit, links und rechts ein Seitenteil...
  4. Haustür richtig einbauen

    Haustür richtig einbauen: Hallo, in 3-4 Wochen bekommen wir unsere neue Haustür. Momentan ist natürlich noch die alte Tür drin. Die Firma, die sie einbauen wird, war da...
  5. Einbau Aluminium-Haustür in Holzständer-Fertighaus

    Einbau Aluminium-Haustür in Holzständer-Fertighaus: Hallo zusammen, meine Frau und ich bauen gerade mit einem Fertighausanbieter (allkauf/DFH Konzern) ein EFH in Holzständerbauweise und haben...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden