Einfassung und Boden für Gartenhaus

Diskutiere Einfassung und Boden für Gartenhaus im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Guten Tag, ich möchte aus einem Bausatz ein Gartenhaus bauen. Den Untergrund möchte ich mit Mineralbeton auffüllen und anschließend verdichten....

  1. #1 Gartenarbeiter, 28. Mai 2012
    Gartenarbeiter

    Gartenarbeiter

    Dabei seit:
    12. Juni 2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Lehrer
    Ort:
    Neulingen
    Guten Tag,
    ich möchte aus einem Bausatz ein Gartenhaus bauen.
    Den Untergrund möchte ich mit Mineralbeton auffüllen und anschließend verdichten.
    Darauf möchte ich eine Einfassung mit Tiefbordsteinen (Breite: 8 cm) in Beton setzen.
    1. Frage:
    Das Gartenhaus wird auf einen Grundrahmen aus Holz mit Vierkantholz (6 x 6 cm) gesetzt. Muss die Einfassung mit Tiefbordsteinen genau so groß wie die der Holzrahmen sein?
    2. Frage:
    Kann die Einfassung bündig mit der Rasenoberkante liegen?

    Die Einfassung soll anschließend mit Mineralbeton aufgefüllt und verdichtet werden. Daruf möchte ich Split und Betonplatten 50 x 50 cm setzen.
    3. Frage:
    Kann man, um den Einbau eines Holzbodens zu umgehen, den Split bündig mit der Oberkante der Tiefbordsteine abziehen und anschließend die Betonplatten einsetzen, so, dass das Vierkantholz des Grundrahmens und die Platten eine Ebene ergeben?
    Danke für die Anworten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wasweissich, 28. Mai 2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    sicher kann man das so machen .

    darf man sich aber nicht wundwern wenn die 6x6 dachlatte in zweidrei jahren weggegammelt ist .......
     
  4. #3 Gartenarbeiter, 28. Mai 2012
    Gartenarbeiter

    Gartenarbeiter

    Dabei seit:
    12. Juni 2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Lehrer
    Ort:
    Neulingen
    Danke für die Antwort.
    Zwischen Holz und Beton wird ein Streifen Teerbahn gelegt, so dass das Holz nicht direkt auf dem Beton aufliegt.
    Zudem wird das Holz vorher behandelt.
    Was ist den eine Alternative?
     
  5. #4 wasweissich, 28. Mai 2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ob sich die feuchtigkeit zwischen beton und holz sammelt oder zwischen dachpappe und holz .... der unterschied ist nicht gross . und da ist beton noch die bessere alternative , weil , der trocknet im sommer ab und an aus .
     
  6. #5 Gartenarbeiter, 28. Mai 2012
    Gartenarbeiter

    Gartenarbeiter

    Dabei seit:
    12. Juni 2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Lehrer
    Ort:
    Neulingen
    Das hätten wir ja nun geklärt.
    Nochmal die Frage: Was wäre denn eine Alternative zu den "weggammelnden Dachlatten" bzw. siehe 1. ... 3. Frage?
     
  7. #6 wasweissich, 28. Mai 2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    1. ist einfach nur logisch . (stellt sich die frage , warum es hinterfragt wird . zu einfach ?)

    bei 2. ist die zu erwartende auswirkung durch kurzes nachdenken auch von laien zu erfassen . die schlussfolgerung die ich dann erwarten würde : besser nicht , etwas überstand ist sicherer .

    3. warum kann der steinboden nicht auf unterbante bude /oberkante randstein sein ?? wegen dem schwellenholz ?? das ist doch auch lösbar ....
     
  8. #7 Gartenarbeiter, 28. Mai 2012
    Gartenarbeiter

    Gartenarbeiter

    Dabei seit:
    12. Juni 2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Lehrer
    Ort:
    Neulingen
    Erstmal vielen Dank für DIESE Antworten.
    Eigentlich habe ich mich mal hier in diesem Formum angemeldet, um auf meine Fragen eine Antwort zu erhalten.
    Wenn ich vom Fach wäre, dann müsste ich nicht hier im Bauexpertenforum Fragen stellen, sondern könnte eventuell auch Fragen beantworten.
    Ich finde es schade, dass man von manchen Forumsnutzern für Laien nicht verständliche Antworten (siehe 3.) erhält.
     
  9. #8 feelfree, 28. Mai 2012
    feelfree

    feelfree Gast

    Warum erwartest Du das denn von einem BauEXPERTENforum? Such dir besser ein do-it-yourself-Forum.
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Gartenarbeiter, 28. Mai 2012
    Gartenarbeiter

    Gartenarbeiter

    Dabei seit:
    12. Juni 2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Lehrer
    Ort:
    Neulingen
    Das war jetzt eine verständliche Antwort, aber nicht bauEXPERTENmäßig.
    Vielen Dank.
    Thema beendet.
     
  12. #10 wasweissich, 28. Mai 2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    man man man ........ ist das wirklich mittlerweile zu viel verlangt ?




    wie war die werbung noch ... wir denken nicht mehr , wir googeln ....
     
Thema:

Einfassung und Boden für Gartenhaus

Die Seite wird geladen...

Einfassung und Boden für Gartenhaus - Ähnliche Themen

  1. Grundputz innen bis zum Boden?

    Grundputz innen bis zum Boden?: Hallo miteinander, ich stelle mich mal vor: Ich bin Tobias und habe ein Haus Baujahr 1970 gekauft, welches ich nun renoviere. Bisher habe ich in...
  2. Boden Dachgeschoss

    Boden Dachgeschoss: Hallo, es geht nochmal um den Boden im Dachgeschoss. Ich habe jetzt mal eine kleine Bohrung bzw. eine Fuge aufgemeißelt. Jetzt stellt sich die...
  3. Höhe zwischen Wasserschlitzkappen und Boden

    Höhe zwischen Wasserschlitzkappen und Boden: Hallo zusammen, Leider konnte ich keine Antwort auf meine Frage nirgends finden. Daher über diesem Weg. Folgende Situation stellt sich bei mir...
  4. Boden aus "kunststoffvergütetes mineralisches Material"

    Boden aus "kunststoffvergütetes mineralisches Material": Hallo zusammen, wir haben vor kurzem unsere Garage "restaurieren" (ca. 18 Jahre alt) lassen, da wir grössere Probleme mit Feuchtigkeit gehabt...
  5. Gartenhaus auf Terrasse, Gefälle ausgleichen

    Gartenhaus auf Terrasse, Gefälle ausgleichen: Hallo zusammen, Ich habe momentan folgendes Problem zu lösen. Ich habe eine Terrasse, auf die an einer Seite ein Gartenhaus (etwa 3x4m)...