Eingangspodest Betonieren mit Estichbeton ?

Diskutiere Eingangspodest Betonieren mit Estichbeton ? im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo! Ich habe vor ein Eingangspodest (2m x 1,5m x 0,35m) (=ca 1m3) zu betonieren. Da eine Lieferung von Frischbeton aufgrund der Höhe des...

  1. #1 Christio, 23.05.2022
    Christio

    Christio

    Dabei seit:
    14.03.2022
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    4
    Hallo!

    Ich habe vor ein Eingangspodest (2m x 1,5m x 0,35m) (=ca 1m3) zu betonieren.

    Da eine Lieferung von Frischbeton aufgrund der Höhe des Bauvorhabens nur mit einer Betonpumpe zu bewerkstelligen wäre, würde ich dieses gerne mit Estrichbeton in Fertigsäcken betonieren.

    Ist das so OK ? oder ist von Estrichbeton abzuraten?

    Vielen Dank für Hinweise
     
  2. ynnus

    ynnus

    Dabei seit:
    19.09.2018
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    85
    Bei Estrichbeton gibt es meines Wissens eine maximale Dicke, die irgendwo bei 5 - 8 cm liegt. Deine 35 cm sind da natürlich deutlich drüber.
    Wie ist der Plan mit dem Estrichbeton? Bei der Menge steht hoffentlich ein Betonmischer zur Verfügung? Dann würde ich vermutlich eher im örtlichen Kieswerk Betonkies im Anhänger holen und mit Zement selbst anrühren. Oder sind die örtlichen Begebenheiten so ungeeignet, dass man nur mit Sackware voran kommt?
     
  3. #3 Christio, 23.05.2022
    Christio

    Christio

    Dabei seit:
    14.03.2022
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    4
    danke für die schnelle Antwort.

    ich bin in dieser Hinsicht absoluter Laie. und dachte, dass das einfachste eben der Estrich gewesen wäre.
    aber Ich glaube auch, dass evtl die Variante mit dem Betonkies und Zement wohl die bessere Variante ist.

    da könnte ich praktisch einen Betonkies 0/16 im Verhältnis von 4/1 mit Zement angemischen oder ?
     
  4. #4 Dietrich von Bern, 23.05.2022
    Dietrich von Bern

    Dietrich von Bern

    Dabei seit:
    12.09.2021
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    45
    Beruf:
    Physiker
    Also ich verwende Estrichbeton als billige Sackware für alle kleinen Betonarbeiten, für die sich selbst mischen oder Lieferbeton nicht lohnt. Meine Treppen draußen wurden alle mit Sackware gefertigt und sind jetzt, nach mehr als 15 Jahren, noch völlig ohne Schäden.
    Ich verwendete dafür die billigste Qualität aus dem Baumarkt von der Festigkeit B25 (alte Bezeichnung). Der Beton erreicht nach einigen Wochen (je nach Umgebungstemperatur) erstaunlich gute Härte. Es gibt auch noch B35 als Sackware im Baumarkt, ist aber nicht nötig.
    Wichtig ist bei Beton immer, dass er nicht austrocknet, solange er noch nicht vollständig ausgehärtet ist, denn durch Trocknen während des Aushärteprozesses schwindet Beton und es entstehen Risse.
    Also das gegossene Podest mit Folie dicht einpacken oder täglich gießen. Bei Sonneneinstrahlung mehrmals am Tag wässern.
     
    SvenvH gefällt das.
  5. #5 simon84, 23.05.2022
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    18.415
    Zustimmungen:
    4.496
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Nicht zu viel Wasser verwenden, das ist auch ein Anfänger Fehler

    1cbm wäre mit persönlich zu viel aber es gibt auch einige die das mit 2-3 Personen durchziehen
     
  6. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    6.462
    Zustimmungen:
    648
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Der Estrichbeton als Sackware hat sogar eine C25/30 ! Also besser als selbstgemischten Beton.

    ich würde niemals 35cm hochmachen. Als Podest reichen 15 cm…also mit Steinen oder Schotter erstmal auf Höhe bringen.
    Als sackware wären das bei 1m3 über 60 Sack…
    Billiger wäre Kies und Zement zu bestellen und selber zu mischen
     
    SvenvH und simon84 gefällt das.
  7. #7 chillig80, 23.05.2022
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    3.259
    Zustimmungen:
    1.381
    Der „Estrichbeton“ ist eigentlich ein Beton mit Sieblinie 0/8. Wenn man den gut anmischt (vor allem nicht zu viel Wasser reinkippen) und verarbeitet (zügig, stampfen/rütteln, danach paar Tage abdecken), der Unterbau sollte bei der unbewehrten (?) Platte gut verdichtet sein, etc…, dann kann das Podest durchaus älter werden als du.

    Das Thema ist, wenn Du das hinschluderst, dann wird das halt mit 0/16er-Kies nicht viel besser…
     
  8. #8 Christio, 23.05.2022
    Christio

    Christio

    Dabei seit:
    14.03.2022
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    4
    Vielen lieben Dank für die schnellen Antworten.

    ich werde jetzt voraussichtlich das Ganze wirklich mit Estrichbeton und ein paar Matten als Bewährung betonieren.
    die 35 cm ergeben sich aus dem Höhenunterschied, da auf dem Frostschutzstreifen auch noch ein Weg mit Rabatten (25 cm) angelegt werden soll und ich mit diesen an das Podest (-18cm Stufenhöhe) stoßen möchte.
    Am liebsten wäre mit natürlich schon Fertigbeton vom Mischwerk gewesen, allerdings möchte ich wegen diesem Kubik beton nicht unbedingt noch zusätzlich eine Betonpumpe bestellen. Wegen den paar Euros für die Estrich-Betonsäcke mach ich mich allerdings jetzt nicht verrückt.
     
  9. #9 Christio, 05.06.2022
    Christio

    Christio

    Dabei seit:
    14.03.2022
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    4
    So nochmal ein Update.

    Der Sockel ist gegossen, allerdings mit Transportbeton.

    Preislich war da kein großer Unterschied (+-120Euro), dafür hab ich mir denke ich gut Arbeitszeit und Kraft gespart.
     
    Ab in die Ruine, Osnabruecker, Dietrich von Bern und einer weiteren Person gefällt das.
Thema:

Eingangspodest Betonieren mit Estichbeton ?

Die Seite wird geladen...

Eingangspodest Betonieren mit Estichbeton ? - Ähnliche Themen

  1. Deckenausführung für Eingangspodest

    Deckenausführung für Eingangspodest: Hallo Zusammen, ich bräuchte Rat von Experten, die sich in dem Thema auskennen und ich weiß, das man die hier findet. :) Ausgangssituation: Vor...
  2. Eingangspodest Mindest 100cm tief?

    Eingangspodest Mindest 100cm tief?: Hallo, wir planen nunmehr ein Eingangspodest für unsere Haustür. Eigentlich dachten wir an die Maße: 180cm breit, 60cm tief. Die Innenleibung...
  3. Verbindung zwischen Eingangspodest und Hauswand abdichten?

    Verbindung zwischen Eingangspodest und Hauswand abdichten?: Hallo. Wir wollen uns ein Eingangspodest bauen und auf dieses Natursteinplatten packen. Soweit so gut. Ich bin mir jetzt nur noch bisschen...
  4. Verbindung Granitplatten und - Stufen Eingangspodest

    Verbindung Granitplatten und - Stufen Eingangspodest: Guten Tag, wir haben ein Eingangspodest mit 5 Stufen und oben die Platte bestehend aus 2 Granitplatten. Unter der Platte befindet sich ein...
  5. Eingangspodest betonieren

    Eingangspodest betonieren: Hallo Leider habe ich bei unserem Neubau das Eingangspodest nicht mit der Bodenplatte mitbetoniert. Dies will ich jetzt nachträglich erledigen....